Wenn Sie gerne Honig zum Süßen Ihres Tees oder als Zutat in Backwaren oder anderen Leckereien verwenden, fragen Sie sich vielleicht, ob es sicher ist, ihn zu konsumieren, während Sie Ihr Kind stillen. Vielleicht verwenden Sie Honig, um Halsschmerzen oder Husten zu lindern, und fragen sich, ob es Risiken gibt, dies während des Stillens zu tun.

Zum Glück ist es im Allgemeinen nicht schädlich, während des Stillens Honig zu essen. Sie haben vielleicht gehört, dass Babys unter 1 Jahren wegen des Risikos von Botulismus keinen Honig essen sollten, aber Ihr Baby kann keinen Botulismus bekommen, wenn Sie während des Stillens Honig essen.

„Es besteht kein Risiko für eine Mutter, die während des Stillens Honig isst, und es ist sicher für Babys, die Milch von Müttern zu trinken, die Honig konsumiert haben“, sagt Jessica Madden, MD, Kinderärztin, Neonatologin, IBCLC und medizinische Direktorin bei Aeroflow-Milchpumpen .

Werfen wir einen Blick darauf, was Sie über das Essen von Honig wissen müssen Stillen , was die Vorteile des Verzehrs von Honig sind und was Sie wissen sollten, um Ihr Baby im Allgemeinen vor den Risiken von Botulismus durch Honig zu schützen.

Kann ich Kombucha während des Stillens trinken?

Honig essen während des Stillens

Es ist völlig verständlich, dass stillende Eltern Bedenken haben, Honig zu essen. Schließlich warnen Kinderärzte Eltern davor, ihre Babys direkt mit Honig zu füttern, da das Risiko von Botulismus besteht, einer bakteriellen Infektion, die bei Babys schwere Krankheiten verursachen kann, einschließlich Muskelschwäche, Lähmungen und Atembeschwerden.

Wie das Infant Botulism Treatment and Prevention Program erklärt, gelangen diese Toxine nicht in die Muttermilch und werden daher nicht auf Babys übertragen, selbst wenn ein stillender Elternteil Honig konsumiert, der mit Botulismus verursachenden Toxinen kontaminiert ist. „Ihr Körper wird Honig (und alle Sporen, mit denen er kontaminiert ist) verdauen und abbauen, sodass er nicht über Ihre Muttermilch an Ihr Baby weitergegeben wird“, erklärt Dr. Madden.

Sarah Schuler , RN, IBCLC, Gründer des Thrive Lactation Center, teilt diese Meinung und sagt, dass es keinen Grund gibt, Honig aus Ihrer Ernährung zu streichen, wenn Sie stillen, da er keine Gefahr für Ihr Baby darstellt. „Für Mütter ist es unbedenklich, während des Stillens Honig zu essen, selbst in großen Mengen“, sagt Schooler. „Die Einnahme von Honig durch die Mutter stellt kein Risiko für das gestillte Kind dar.“

Sowohl Dr. Madden als auch Schooler warnen jedoch davor, dass Sie einige grundlegende Vorsichtsmaßnahmen treffen sollten, wenn Sie Honig in der Nähe Ihres Babys essen Hände waschen bevor Sie stillen oder mit Ihrem Baby interagieren, um sicherzustellen, dass Ihr Baby nicht versehentlich Honig isst.

Jede Stillreise ist anders. Wenden Sie sich bezüglich Ihrer Umstände unbedingt an einen Arzt, wenn Sie Fragen zum Verzehr von Honig während des Stillens haben.

Kann ich während des Stillens scharfe Speisen essen?

Ist es sicher für Babys?

Wenn die mit Botulismus verbundenen Toxine in der Muttermilch vorhanden wären und auf Ihr Baby übertragen werden könnten, wäre der Verzehr von Honig definitiv ein „ Nein .“ Glücklicherweise ist das nicht der Fall, und es ist sicher, Honig während der Stillzeit zu essen. Sie müssen auch die Menge an Honig, die Sie essen, nicht einschränken.

Dennoch ist es wichtig, die Risiken von Botulismus durch Honig ernst zu nehmen und sicherzustellen, dass Sie Honig, wenn Sie ihn zu Hause essen, nicht versehentlich an Ihr Kind verfüttern, da das Botulismusrisiko für Kinder unter 12 Jahren besteht Monate.

Botulismus wird durch so genannte Bakterien verursachtClostridium botulinum, das Sporen bildet, die Toxine produzieren. Ältere Kinder und Erwachsene können diese Toxine in ihrem Verdauungssystem abbauen, Babys unter 1 Jahr jedoch nicht.

Botulismus durch Honig kann Babys ernsthaft schaden. Zu den Symptomen gehören Atemprobleme, Verstopfung, Ernährungsprobleme, schwache Gesichtsmuskeln, vermindertes oder gedämpftes Weinen und Schwäche in den Beinen, Arm- und Nackenmuskeln.

Wenn Ihr Baby Honig konsumiert hat (oder Sie glauben, dass dies der Fall sein könnte) und eines dieser Symptome auftritt, sollten Sie sich umgehend an Ihren Kinderarzt wenden. Babys mit Botulismus müssen im Krankenhaus und manchmal auch auf der Intensivstation behandelt werden.

Kann ich während des Stillens Gras rauchen?

Vorteile des Verzehrs von Honig während des Stillens

Der Verzehr von Honig während der Stillzeit hat keine Vorteile in Bezug auf Ihre Milchproduktion oder Milchqualität. „Honig ist nicht speziell als a bekannt Galaktagoge , ein Lebensmittel oder Kraut, das die Milchproduktion steigert“, bemerkt Schooler.

Ein stillender Elternteil profitiert jedoch von den allgemeinen Vorteilen, die Honig bietet, einschließlich der Tatsache, dass er als Antioxidans dienen kann und ein natürlich vorkommender Süßstoff ist. Wie Dr. Madden erklärt, ist Honig eine gesündere Alternative zu künstlichen Süßstoffen wie Aspartam und Sucralose.

Darüber hinaus, sagt Dr. Madden, kann Honig bei Erkältungs- und Hustensymptomen helfen, was eine gute Option für stillende Eltern sein kann.

„Honig ist auch ein natürlicher Hustenstiller, daher kann es für stillende Mütter sicherer sein, Honig zur Behandlung ihrer Erkältungs- und Grippesymptome zu konsumieren, anstatt rezeptfreie Husten- und Erkältungsmedikamente einzunehmen (die oft Inhaltsstoffe enthalten, die während des Stillens kontraindiziert sind). “, rät Dr. Madden.

Kann ich mich während des Stillens tätowieren lassen?

Sicherheitsvorkehrungen

Auch hier können Sie als stillender Elternteil so viel Honig essen, wie Sie möchten, da die Giftstoffe, die Botulismus verursachen, nicht in die Muttermilch gelangen. Wenn Sie jedoch Honig konsumieren, möchten Sie sicher sein, dass Ihr Baby den Honig, den Sie essen, nicht versehentlich verdaut. „Wenn eine stillende Mutter mit Honig kocht oder Honig isst, empfehle ich, sich die Hände zu waschen, bevor sie den Mund ihres Babys berührt oder Flaschen und Nahrung für das Kind zubereitet“, sagt Schooler.

Wenn Ihr Baby älter wird, kann es Sie überraschen und versuchen, selbst nach Ihrer Nahrung zu greifen! Wenn Ihr Baby nicht erreicht hat 1 Jahr alt Stellen Sie jedoch sicher, dass sie keinen Honig oder Lebensmittel, die Honig enthalten, in die Hände bekommen.

„Wenn Ihr Baby alt genug ist, um nach den Nahrungsmitteln zu greifen, die Sie essen, würde ich auf jeden Fall keinen Honig essen, wenn sie in Reichweite von Ihnen sind“, schlägt Dr. Madden vor.

Kann ich Benadryl während der Stillzeit einnehmen?

Ein Wort von Verywell

Es ist klug, mit den Lebensmitteln, die Sie konsumieren, sowie mit den Medikamenten, die Sie während des Stillens einnehmen möchten, vorsichtig umzugehen. Obwohl es bestimmte Substanzen gibt, die man während des Stillens am besten einschränken oder vermeiden sollte, gehört Honig nicht dazu.

Also machen Sie weiter und löffeln Sie diesen köstlichen Honig in Ihr heißes Getränk Ihrer Wahl und machen Sie sich keine Sorgen, etwas Leckeres zu essen Nachtisch mit Honig gesüßt. Wenn Sie weitere Fragen zum Verzehr von Honig während des Stillens haben, wenden Sie sich an den Kinderarzt Ihres Babys.

Sollten Sie eine Still-Tracker-App ausprobieren?