Clomid ist ein ovulationsstimulierendes Medikament, das verwendet wird, um Frauen zu helfen, die Probleme mit dem Eisprung haben . Es wird am häufigsten verwendet Fruchtbarkeitsmedikament . Denn Clomid kann von einem Gynäkologen verschrieben werden und erfordert keine Fruchtbarkeitsspezialist, Es ist auch die allererste Fruchtbarkeitsbehandlung, die für die meisten Paare ausprobiert wird.

Clomid wird als Pille eingenommen. Dies ist anders als bei stärkeren Fruchtbarkeitsmedikamenten, die eine Injektion erfordern. Clomid kann auch unter dem Namen Serophene vermarktet werden, oder Sie können sehen, dass es unter seinem generischen Namen Clomifencitrat verkauft wird.

Clomid ist sehr effektiv und stimuliert den Eisprung in 80% der Fälle.

Hinweis: Clomid kann auch als verwendet werden Behandlung der männlichen Unfruchtbarkeit . Dieser Artikel konzentriert sich auf die Clomid-Behandlung bei Frauen.

Verwendet

Wenn eine Frau hat unregelmäßige Zyklen , oder anovulatorischen Zyklen (Menstruation ohne Eisprung), Clomid kann zuerst versucht werden. Clomid wird oft bei der Behandlung verwendet Polyzystisches Ovarialsyndrom (PCOS) damit verbundene Unfruchtbarkeit

Es kann auch in verwendet werden Fälle von ungeklärter Unfruchtbarkeit oder wenn ein Paar es vorzieht, die teureren und invasiven Fruchtbarkeitsbehandlungen nicht zu verwenden. (Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass die teurere Behandlung manchmal die geeignetste ist.)

Clomid kann auch während verwendet werden IUI (intrauterine Insemination) oder IVF Verfahren. Bei IVF kann Clomid in Verbindung mit injizierbaren Ovulationsmedikamenten verwendet werden, um eine stärkere Reaktion hervorzurufen.

Kontraindikationen

Clomid ist möglicherweise nichts für Sie, wenn ...

  • Du hast verstopfte Eileiter , Myome, oder andere Uterusanomalien.
  • Sie haben eine Ovarialzyste. (Dies ist nicht dasselbe wie die winzigen Zysten, die damit einhergehen PCOS .)
  • Sie haben eine dünne Gebärmutterschleimhaut.
  • Du hast es zu tun männliche Unfruchtbarkeit (es sei denn, Ihr männlicher Partner hat eine Erkrankung, die mit Clomid behandelt wird).
  • Du hast niedrige ovarielle Reserven , entweder aufgrund des Alters oder primäre Ovarialinsuffizienz (früher bekannt als vorzeitige Ovarialinsuffizienz).
  • Ihre Ovulationsprobleme würden durch andere Behandlungen besser gelöst werden. (Zum Beispiel wäre bei einer Frau mit Hyperprolaktinämie die Behandlung der Hyperprolaktinämie der bevorzugte erste Schritt.)
  • Sie haben einen hormonreaktiven Tumor, der mit der Anwendung von Clomid wachsen kann, oder Sie haben eine Vorgeschichte bestimmter Krebsarten.
  • Sie haben in der Vergangenheit schlecht auf eine Behandlung mit Clomid reagiert.

Verwenden Sie ohne Ovulationsprobleme

Wenn Sie haben Probleme mit dem Eisprung , Clomid kann Ihnen beim Eisprung helfen. Aber was ist, wenn Sie keine Probleme mit dem Eisprung haben?

Eine Studie mit über 1.000 Frauen untersuchte, ob Clomid Frauen helfen könnte, die Schwierigkeiten hatten, schwanger zu werden, aber keine Probleme mit dem Eisprung hatten. Beim Vergleich von Frauen, die Clomid einnahmen, mit Frauen, die entweder ein Placebo oder keine Behandlung erhielten, stellten die Forscher fest, dass es keine Verbesserung der Schwangerschaftsraten gab, selbst wenn Clomid mit einer IUI-Behandlung gekoppelt war.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass eine Frau ihren Arzt anlügt, um Clomid zu bekommen, weil sie glaubt, es würde ihr helfen, schneller schwanger zu werden. Nicht nur wird es ihr wahrscheinlich nicht helfen schneller schwanger werden, aber jetzt besteht die Gefahr, dass sie Nebenwirkungen erleidet – von denen einige die Fruchtbarkeit beeinträchtigen.

Drogenprotokoll

Du solltest Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Arztes . Ärzte können leicht unterschiedliche Protokolle für die Einnahme des Medikaments haben. Vor diesem Hintergrund beträgt die häufigste Dosierung von Clomid 50 mg, die an fünf Tagen an den Tagen 3 bis 7 Ihres Zyklus eingenommen werden. Einige Ärzte ziehen es vor, dass Sie die Pillen an den Tagen 5 bis 9 Ihres Zyklus einnehmen.

Spielt es eine Rolle, ob Ihr Arzt das Protokoll von Tag 3 bis 7 oder das Protokoll von Tag 5 bis 9 vorschlägt? Nicht wirklich.

Es hat sich gezeigt, dass die Ovulations- und Schwangerschaftsraten ähnlich sind, unabhängig davon, ob das Medikament am zweiten, dritten, vierten oder fünften Tag begonnen wird. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Ihr Arzt Ihnen ein anderes Protokoll sagt als Ihr Freund.

Wenn 50 mg nicht wirken, kann Ihr Arzt die Medikation erhöhen. Oder sie können es mit 50 mg noch einmal versuchen. Sie denken vielleicht, dass mehr immer besser ist, aber höhere Dosen, insbesondere bei oder über 150 mg, können die Empfängnis erschweren. (Siehe unten unter Nebenwirkungen.)

Wann Sex haben

Um während der Einnahme von Clomid schwanger zu werden, müssen Sie Geschlechtsverkehr haben, wenn Sie am fruchtbarsten sind. Dies sind die Tage kurz vor dem Eisprung.

Dies variiert leicht von Person zu Person, aber die meisten Frauen haben 7 bis 10 Tage nach der Einnahme der letzten Clomid-Pille einen Eisprung. Das bedeutet, dass der Eisprung höchstwahrscheinlich irgendwo zwischen Tag 14 und 19 deines Zyklus auftritt.

Sex während Ihrer fruchtbarsten Zeit zu haben (das sind die zwei bis drei TageVorSie Ihren Eisprung haben), sollten Sie erwägen, jeden zweiten Tag Sex zu haben, beginnend an Tag 11 und endend an Tag 21.

Eine andere Möglichkeit ist die Verwendung einer Ovulationsvorhersagetest um Ihre fruchtbarste Zeit zu erkennen. Wenn der Test anzeigt, dass Sie fruchtbar sind, haben Sie an diesem Tag und an den nächsten Tagen Sex.

Wenn Sie während Ihres Clomid-Zyklus auch eine Auslösespritze (Injektion von hCG) erhalten, wird Ihr Arzt Sie anweisen, am Tag der Injektion und an den beiden folgenden Tagen Geschlechtsverkehr zu haben. Wenn Sie beispielsweise am Montag die Injektion erhalten, sollten Sie am Montag, Dienstag und Mittwoch Sex haben.

Die beste Zeit, um Sex für die Empfängnis zu haben, wenn Sie Clomid einnehmen

Häufige Nebenwirkungen

Die Nebenwirkungen von Clomid sind nicht so schlimm, soweit als Fruchtbarkeitsmedikamente sind besorgt. Die häufigsten Nebenwirkungen sind Hitzewallungen, Brustspannen, Stimmungsschwankungen und Übelkeit. Sobald das Medikament abgesetzt wird, verschwinden auch die Nebenwirkungen. Mögliche Nebenwirkungen von Clomid sind:

  • Vergrößerte und empfindliche Eierstöcke (bei 14 % der Patientinnen festgestellt)
  • Hitzewallungen (11 %)
  • Bauchschmerzen aufgrund vergrößerter und empfindlicher Eierstöcke (7,4 %)
  • Blähungen (5,5 %)
  • Brustspannen (2,1 %)
  • Vaginale Trockenheit oder dickerer Zervixschleim (Prozent des Auftretens nicht verfügbar)
  • Übelkeit und Erbrechen (2,2 %)
  • Angst und Schlaflosigkeit (1,9 %)
  • Sehstörungen (1,6 %)
  • Kopfschmerzen (1,3 %)
  • Anormale Uterusblutung/Schmierblutung (0,5 %)
  • Stimmungsschwankungen und Müdigkeit (0,3 %)

Eine der eher ironischen Nebenwirkungen ist, dass Clomid die Qualität Ihres Zervixschleims verringern kann. Dies kann zu Problemen mit Spermien führen, die sich leicht durch den Gebärmutterhals bewegen können, was die Empfängnis erschwert.

Clomid kann auch die Gebärmutterschleimhaut dünner und weniger ideal für die Implantation machen. Aus diesem Grund ist mehr nicht unbedingt besser, wenn es um die Dosierung und Anwendung von Clomid geht.

Kennen Sie die Risiken und Nebenwirkungen von Clomid

Wahrscheinlichkeit von Zwillingen

Die Nebenwirkung, mit der Sie wahrscheinlich am besten vertraut sind, ist das Risiko mehrere . Es ist bei weitem nicht so verbreitet, wie Sie vielleicht denken. Du hast 10 % Chance auf Zwillinge bei der Einnahme von Clomid. Das bedeutet, dass 1 von 10 mit Clomid gezeugten Schwangerschaften zu Zwillingen führt.

Das bedeutet nicht, dass Sie das Risiko einer Mehrlingsgeburt abtun sollten, nur dass Sie nicht davon ausgehen sollten, dass Clomid Ihnen Zwillinge bringt. Dreiergruppen oder Vierlinge auf Clomid sind selten und treten in weniger als 1 % der Fälle auf.

Stimmungsschwankungen

Clomid bringt Ihre Hormone durcheinander und Ihre Hormone wirken sich auf Ihr emotionales Wohlbefinden aus. Untersuchungen zu Stimmungsschwankungen während der Einnahme von Clomid weisen auf eine viel höhere Rate hin als die ersten klinischen Studien des Medikaments. Die klinischen Studien berichteten, dass nur 0,3 % der Frauen unter Stimmungsschwankungen oder Müdigkeit litten. Das gliedert sich auf 3 von 1.000 Patienten.

Spätere Untersuchungen ergaben jedoch, dass zwischen 40 % und 45 % der Frauen Stimmungsschwankungen erlebten. Das ist fast jede zweite Frau. Die „Clomid Crazies“ sind ein bisschen wie PMS-Stimmungsschwankungen – aber etwas schlimmer. Wenn Sie jedoch unter Clomid starke Stimmungsschwankungen verspüren, wenden Sie sich unbedingt an Ihren Arzt.

Warum Clomid Stimmungsschwankungen verursacht

Erfolgsrate

Clomid wird den Eisprung bei 80 % der Patientinnen beschleunigen, aber der Eisprung garantiert nicht, dass eine Schwangerschaft eintritt. Während Clomid vielen Frauen beim Eisprung hilft, ist es offensichtlich nicht immer erfolgreich. Bei Clomid kommt es nicht zum Eisprung , sagen wir, die Frau istClomid resistent. (Dies ist nicht dasselbe wie wenn Clomid den Eisprung auslöst, aber nicht zu einer Schwangerschaft führt.)

Etwa 40 % bis 45 % der Frauen, die Clomid anwenden, werden innerhalb von sechs Anwendungszyklen schwanger.

Was passiert, wenn Clomid nicht wirkt? Sie müssen nicht unbedingt sofort zu komplizierteren Behandlungen übergehen. Ihr Arzt kann Ihnen die verschreiben Diabetes-Medikament Metformin neben Clomid zu nehmen.

Oder sie können Sie auf ein Medikament namens Letrozol umstellen. Letrozol – ein Medikament zur Krebsbehandlung, das off-label bei Unfruchtbarkeit eingesetzt wird – hilft Frauen, die gegen Clomid resistent sind, beim Eisprung.

Dauer

Clomid sollte nicht auf unbestimmte Zeit verwendet werden. Ein Grund dafür ist das möglicherweise erhöhte Risiko, an Eierstockkrebs zu erkranken.

Mehrere Studien haben untersucht, ob Fruchtbarkeitsmedikamente Ihr Krebsrisiko erhöhen. Die gute Nachricht ist, dass die meisten Studien die Unfruchtbarkeit selbst und nicht die Anwendung von Clomid mit dem höheren Krebsrisiko in Verbindung bringen.

Dies bedeutet, dass, wenn Clomid Ihnen hilft, schwanger zu werden, Ihr Krebsrisiko verringert wird, wenn Sie einfach schwanger werden und ein Baby bekommen. Die schlechte Nachricht ist, dass einige Studien herausgefunden haben, dass das Krebsrisiko steigt, wenn Sie über einen längeren Zeitraum mit Clomid behandelt werden, selbst im Vergleich zu anderen unfruchtbaren Frauen, die nicht schwanger werden.

Auch wenn die Forschung darauf hinzudeuten scheint Unfruchtbarkeit selbst die Ursache für ein erhöhtes Krebsrisiko ist, nur um sicherzugehen, empfehlen die meisten Ärzte, die Behandlung auf 12 Monate zu begrenzen. Einige ziehen es vor, besonders vorsichtig zu sein und die Behandlung auf sechs Monate zu beschränken.

Fruchtbarkeitsbehandlungen und Krebsrisiko

Verfügbarkeit

Es gibt seriöse Apotheken-Websites, auf denen Sie ein Rezept für Clomid ausfüllen können, aber Sie sollten niemals versuchen, Clomid ohne ärztliche Aufsicht einzunehmen. Zunächst einmal die einzige Möglichkeit zum Kauf Clomid ohne rezept erfolgt über illegale und zwielichtige Websites. Sie haben keine Ahnung, wer Ihnen die Medikamente verkauft, und können nicht wissen, ob Sie Clomid oder etwas anderes bekommen.

Zweitens, obwohl die Behandlung mit Clomid relativ einfach ist, ist sie nicht jedermanns Sache und kann schädlich sein. Sie sollten Clomid niemals ohne Rezept online kaufen.