Alle Kinder entwickeln sich unterschiedlich schnell. Manche Kinder haben Entwicklungsverzögerungen und müssen frühzeitig behandelt werden. Bei den meisten Kindern verbessern sich die Verzögerungen in der geistigen und körperlichen Entwicklung. Einige haben jedoch erhebliche Verzögerungen – Entwicklungsverzögerungen – die auf eine mögliche Zukunft hindeuten könnten Lernschwächen.

Entwicklungsverzögerungen unterscheiden sich von anderen Lernbehinderungen

Entwicklungsverzögerungen unterscheiden sich von anderen Arten von Lernbehinderungen dadurch, dass sie sich durch Intervention verbessern und schließlich verschwinden können. Aus diesem Grund ist es wichtig, sich der frühen Anzeichen eines Problems bewusst zu sein.

Einige Verzögerungen und Behinderungen hängen mit der Exposition gegenüber Risikofaktoren während der pränatalen Phase zusammen. Zum Glück einige Diese Behinderungen sind vermeidbar durch angemessene pränatale Gesundheitsvorsorge und eine gesunde pränatale Lebensweise. Verzögerungen können für Ihr Kind auch normal sein, und es kann seine Altersgenossen einholen, ohne dass weitere Interventionen erforderlich sind.

Entwicklungsverzögerungen sind nicht unbedingt prädiktiv für zukünftiges Lernen Behinderungen .

Auf der anderen Seite sind Lernschwierigkeiten neurologische Unterschiede in der Verarbeitung von Informationen, die die Fähigkeit einer Person, in einem bestimmten Fähigkeitsbereich zu lernen, erheblich einschränken können. Das heißt, diese Störungen sind das Ergebnis tatsächlicher Unterschiede in der Art und Weise, wie das Gehirn Informationen verarbeitet, versteht und nutzt. Jeder hat unterschiedliche Lernfähigkeiten, aber Menschen mit Lernschwierigkeiten haben schwerwiegende Probleme, die ihr ganzes Leben lang bestehen bleiben.

Es gibt keine „Heilung“ für Lernschwierigkeiten. Spezielle Bildungsprogramme können Menschen helfen, mit diesen Störungen fertig zu werden und sie zu kompensieren, aber die Lernbehinderung wird ein Leben lang anhalten. Menschen mit Lernschwierigkeiten können Schwierigkeiten in der Schule oder am Arbeitsplatz haben. Diese Behinderungen können sich auch auf ein unabhängiges Leben und soziale Beziehungen auswirken.

Arten von Entwicklungsverzögerungen

Entwicklungsverzögerungen in einem der folgenden Bereiche können auf das Potenzial für Lernschwierigkeiten hindeuten:

  • Grobmotorik – Große Muskelbewegungen wie Stehen, Gehen oder Hochziehen
  • Feinmotorik – Kleine Muskelbewegungen wie das Greifen von Gegenständen, das Bewegen von Fingern und Zehen
  • Kommunikation und frühe Sprache - Fähigkeit, Wörter zu verstehen oder Sprache zu verwenden
  • Kognitive Fähigkeiten - Fähigkeit zu denken und Probleme zu lösen
  • Sozial/emotional - Fähigkeit, angemessen mit anderen zu interagieren und angemessene emotionale Reaktionen zu zeigen

Sonderpädagogische Dienste

Schüler mit Entwicklungsverzögerungen haben Anspruch auf spezielle Bildungsdienste, wie z. B. vollständige Bewertung, Entwicklung eines individualisierten Bildungsplans (IEP), speziell gestalteten Unterricht und damit verbundene Dienste.

Öffentliche Schulen bieten Screening und umfassende Bewertungsdienste um festzustellen, ob Ihr Kind eine Entwicklungsverzögerung hat, wie stark sie ist und ob eine Sonderschulung erforderlich ist. Zukünftige Tests, wenn Ihr Kind wächst, können Lernschwierigkeiten erkennen.

Definieren von speziell gestalteten Anweisungen

SDI wird auch als Sonderunterricht, Individualisierung oder differenzierter Unterricht bezeichnet. Unter dem Behindertenbildungsgesetz , dem Bundesgesetz über Sonderpädagogik, muss für jeden Schüler ein individualisierter Bildungsplan (IEP) erstellt werden mehrere Elemente umfassen darüber, wie diese Schüler ihre akademischen Ziele erreichen werden.

Unter diesen Elementen befindet sich eine Beschreibung speziell entwickelter Anweisungen.

SDI bezieht sich auf die Unterrichtsstrategien und -methoden, die von Lehrern verwendet werden, um Schüler mit Lernbehinderungen und anderen Arten von Lernstörungen zu unterrichten.

SDI-Programme