Die Tween Years sind eine monumentale Zeit des Übergangs. Nicht mehr kleine Kinder, aber nicht ganz Jugendliche Entweder erleben Tweens in kurzer Zeit erhebliche körperliche und emotionale Veränderungen. All diese Veränderungen können für Tweens und Eltern gleichermaßen eine Herausforderung darstellen.

Aber mit viel Liebe, Unterstützung und Anleitung können Eltern und Betreuer ihren Tweens helfen, diese Jahre zu meistern und sie gleichzeitig auf eine glänzende Zukunft vorbereiten. Die Zwischenjahre sind eine günstige Zeit, um Ihrem 10-, 11- oder 12-Jährigen die Lebenskompetenzen beizubringen, die er benötigt, um in seinen Teenagerjahren und darüber hinaus erfolgreich zu sein.

Sehr gut / Emily Roberts

Erziehungsberatung für Tweens

Sehr gut / Emily Roberts

Alltag

In diesem Alter befindet sich Ihr Kind in einer Phase, in der es sich ständig verändert und wächst. „Der Übergang von der Grundschule in die Mittelschule ist oft eine Herausforderung. Ihr zunehmendes soziales Bewusstsein und die schwierigeren Schulaufgaben stellen höhere Anforderungen an sie“, sagt Jacob Sheff, DO, Kinderarzt am Providence Hospital in Portland, Oregon. Sie können dadurch frustriert oder gestresst wirken.

„Einer der wichtigsten Teile der Elternschaft ist es, die Werte Ihrer Familie zu vermitteln“, sagt Dr. Sheff. Eine der besten Möglichkeiten, dies zu tun, besteht darin, das Verhalten und die Überzeugungen zu modellieren, die Sie sehen möchten. 'Sie lernen Ihre Werte häufiger, indem sie Sie beobachten, und werden eher einen Elternteil ausblenden, dessen Ton übermäßig pedantisch ist.'

Viele Tweens sind ziemlich unabhängig, aber ihre Fähigkeit, verschiedene Aufgaben und Verantwortungen zu übernehmen, ist sehr unterschiedlich. In diesem Alter sollten sie jedoch in der Lage sein, sich um ihre Hygiene zu kümmern, ihre Hausarbeiten zu erledigen und ihre Hausaufgaben mit wenigen Erinnerungen zu erledigen.

Andere brauchen vielleicht ein wenig zusätzliche Unterstützung. Wenn Ihr Kind nicht motiviert ist, Dinge alleine zu erledigen, ist es ein guter Zeitpunkt, ihm beizubringen, wie es diese Verantwortung übernehmen kann. Wenn Ihr Kind zusätzliche Hilfe benötigt, z. B. bei den Hausaufgaben, können Sie auch die Lehrer um Hilfe bitten oder sich an seinen Arzt wenden, wenn Sie Bedenken haben, z. B. wegen einer Lernbehinderung oder eines Verhaltens- oder psychischen Problems.

Diät und Ernährung

Dein Ernährung des Kindes ist wichtig für ihre allgemeine körperliche und geistige Gesundheit. Ermutigen Sie Ihr Kind, eine Vielfalt an Obst, Gemüse, magerem Fleisch oder pflanzlichen Proteinquellen, Vollkornprodukten und gesunden Fetten zu essen.

Konzentrieren Sie sich auf die Unterstützung einer gesunden Beziehung zu Lebensmitteln und ihre Fähigkeit, auf ihren Körper zu hören, sagt Aliza Pressman, PhD, klinische Assistenzprofessorin für Pädiatrie und Psychologin am Mount Sinai Kravis Children’s Hospital in New York City. Streben Sie Mahlzeiten mit mehr Vollwertkost gegenüber verarbeiteten Lebensmitteln an, insbesondere solche mit viel Zucker hinzugefügt und Natrium.

Es ist üblich, dass Tweens Appetitschwankungen haben. Wachstumsschübe können zu einem erhöhten Nährstoffbedarf und Hunger führen, was dazu führt, dass Kinder an manchen Tagen natürlich mehr essen wollen als an anderen.

Die aktualisierten Ernährungsrichtlinien für Amerikaner, die 2020 vom US-Landwirtschaftsministerium (USDA) und dem Gesundheits- und Sozialdienst (HHS) veröffentlicht wurden, enthalten die folgenden Ernährungsempfehlungen für Tweens:

  • Balancieren Sie die Nahrungsaufnahme mit körperlicher Aktivität.
  • Wählen Sie Lebensmittel mit wenig gesättigten Fettsäuren und Cholesterin.
  • Genug konsumieren Kalzium und Eisen um den Anforderungen ihres wachsenden Körpers gerecht zu werden.
  • Konsumieren Sie Zucker und Salz in Maßen.
  • Essen Sie abwechslungsreich.
  • Essen Sie viel Vollkornprodukte, Gemüse, Obst, mageres Eiweiß und Milchprodukte

Bestücken Sie die Küche mit nährstoffreichen Gerichten und Snacks. Ermutigen Sie Ihren Tween, Wasser statt Limonade zu trinken. Reservieren Sie Lebensmittel, die reich an gesättigten Fettsäuren, Zucker und Salz sind (wie Pommes, Erfrischungsgetränke und Eiscreme), für besondere Anlässe.

Versuchen Sie, so oft wie möglich als Familie zusammen zu Abend zu essen. Machen Sie die Mahlzeiten für alle angenehm und lassen Sie die Smartphones und Geräte im anderen Raum, schlägt Dr. Pressman vor.

Zwingen Sie Ihren Tween außerdem nicht, bestimmte Lebensmittel zu essen. Denken Sie gleichzeitig daran, dass es nicht notwendig ist, eine separate Mahlzeit für Ihr Kind zuzubereiten, wenn ihm das, was Sie servieren, nicht gefällt. Bieten Sie einfach Mahlzeiten an, die aus einer Vielzahl von Optionen bestehen, und lassen Sie sie wählen, was sie möchten.


Ein wesentlicher Teil der Förderung einer gesunden Beziehung zum Essen bei Tweens ist die Verringerung des Risikos für Essstörungen und Essstörungen. Vermeiden Sie es, über Lebensmittel in Begriffen von „gut“ versus „schlecht“ oder „sauber“ versus „Müll“ zu sprechen. Entscheiden Sie sich stattdessen für eine Sprache, die sich auf Geschmack und Nährwerte konzentriert sowie darauf, wie sie sich beim Essen bestimmter Lebensmittel fühlen und wie sie ihr Energieniveau steigern können.

Vermeiden Sie es auch, Lebensmittel zu verwenden, um Ihr Tween zu bestechen oder zu belohnen, schlägt Dr. Pressman vor. Machen Sie außerdem kein Problem aus ihren Essgewohnheiten, wenn sie a sind wählerischer Esser . Sich zu sehr auf Essenspräferenzen zu konzentrieren, kann ein sehr selektives Essen verschlimmern – und das Risiko von Essstörungen und einem negativen Körperbild erhöhen.

Die besten gesunden Snacks für Kinder

Physische Aktivität

Die American Academy of Pediatrics (AAP) und die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) empfehlen, dass Tweens 60 oder mehr Minuten bekommen physische Aktivität täglich und trainieren Sie dreimal wöchentlich Knochen- und Muskelstärkung. Diese körperliche Aktivität sollte eine gute Menge an aerober Aktivität beinhalten. Sport treiben, Fahrrad fahren oder Joggen sind aerobe Aktivitäten, die Ihrem Tween Spaß machen könnten.

Muskelkräftigende Aktivitäten sind ebenfalls wichtig. Einige Tweens zeigen möglicherweise Interesse an Gewichte heben oder Krafttrainingsübungen durchführen. Tweens sollten auch an Aktivitäten zum Knochenaufbau teilnehmen. Basketball, Seilspringen oder Laufen können alle helfen, Knochenstärke aufzubauen.

Vergiss es nicht körperliche Aktivität integrieren auch in Ihr Familienleben – und geben Sie Ihr Bestes, damit es Spaß macht. Machen Sie abends einen Familienspaziergang, treiben Sie gemeinsam Sport oder unternehmen Sie am Wochenende Radtouren. Denken Sie daran, dass Ihr Kind gesunde Gewohnheiten lernt, indem es Sie beobachtet, also versuchen Sie, ein gutes Vorbild zu sein, wenn es um körperliche Aktivität geht, sagt Dr. Pressman.

Probleme mit dem Körperbild sind in den Zwischenjahren üblich, daher ist es wichtig, das Training zu betonen, um gesund zu bleiben und starke Knochen aufzubauen, anstatt Gewicht zu verlieren oder besser auszusehen. Im Allgemeinen unterlassen Sie es, über Diäten zu sprechen oder den Körper Ihres Kindes positiv oder negativ zu kommentieren, sagt Dr. Pressman. 'Vermitteln Sie die Botschaft, dass ihre Körper Instrumente sind, keine Objekte.'

Wie Sie mit Ihrem Tween über die Pubertät sprechen

Um das Haus

Tweens genießen es, immer mehr Zeit zu verbringen Geselligkeit mit Gleichaltrigen In diesem Alter werden die Meinungen und der Einfluss ihrer Freunde wichtiger, sagt Dr. Pressman. Während sie immer noch an Familienzeit interessiert sind, neigen sie möglicherweise dazu, ihre Familienpläne fallen zu lassen, wenn ein Freund anruft. Das bedeutet nicht, dass du für sie nichts Besonderes bist.

Tatsächlich bedeutet es wahrscheinlich das Gegenteil. In dem Wissen, dass Sie immer für sie da sind, fühlt sich Ihr Kind frei, Zeit mit seinen Freunden zu verbringen und später zurückzukommen, um sich mit Ihnen zu entspannen. „Sei ihr sicherer Raum“, sagt Dr. Pressman, der sich dafür einsetzt, die aufkommende Autonomie Ihres Kindes zu fördern, sozial und in anderen Bereichen des täglichen Lebens. Nehmen Sie es als Zeichen, dass Sie als Eltern einen großartigen Job machen!

Auch wenn Ihr Tween darauf aus ist, bei jeder Gelegenheit mit Freunden abzuhängen, sollten Sie nicht aufgeben lustige Familienabende , sagt Dr. Sheff. Ihr Kind genießt – und braucht – immer noch Zeit, die es mit Ihnen verbringen kann.

„Schaffen Sie ein Gleichgewicht zwischen der Verzweigung Ihres Tweens und der Verwurzelung in der Familie. Lassen Sie ihnen etwas Privatsphäre, insbesondere mit Freunden, aber nehmen Sie sich trotzdem Zeit für Familienaktivitäten“, erklärt Dr. Sheff.

Egal, ob Sie Brettspiele spielen, an körperlichen Aktivitäten teilnehmen oder neue Orte erkunden, gemeinsame Aktivitäten zu unternehmen ist a tolle Art zu binden mit Ihrem Kind, egal wie alt es ist. Dr. Sheff empfiehlt auch, sich an der Schule Ihres Tweens zu beteiligen.

„Lehrer sehen im Klassenzimmer oft eine andere Seite unserer Tweens, die zu Hause nicht immer präsent ist“, sagt Dr. Sheff. „Sie können eine Quelle wertvoller Informationen über das Verhalten Ihres Tweens sein und sind besonders hilfreich, wenn Bedenken hinsichtlich der geistigen oder körperlichen Gesundheit aufkommen.“

Disziplin und Grenzen

Es kann Zeiten geben, in denen Ihr Tween Grenzen braucht, um durch sie hindurch verstärkt zu werden Disziplin oder Entzug von Privilegien . »Ein Mittelweg, wie bei dermaßgeblichErziehungsstil, ist im Allgemeinen am besten“, empfiehlt Dr. Sheff. Das bedeutet, nicht zu freizügig oder zu autoritär zu sein, sondern die Sichtweise und Gefühle Ihres Kindes zu berücksichtigen und gleichzeitig Grenzen und Strukturen zu wahren.

Sie könnten darauf bestehen, dass sie alles wissen oder behaupten, dass sie ihre Aufgaben wie Hausaufgaben und Hausarbeiten nur zu ihren eigenen Bedingungen erledigen werden. Selbstbehauptung ist die Art und Weise, wie ein Tween versucht, ein gewisses Maß an Unabhängigkeit zu erlangen.

In diesem Fall können Sie Ihrem Kind Gelegenheit dazu geben Autonomie entwickeln indem wir ihnen helfen, Lösungen zu finden, indem sie ihnen beispielsweise Wahlmöglichkeiten anbieten, sagt Dr. Pressman. Fragen Sie sie: „Möchten Sie Ihr Zimmer vor oder nach dem Abendessen aufräumen?“ Stellen Sie nur sicher, dass Sie mit beiden Optionen leben können.

Tweens sollten die Fähigkeiten haben, am meisten zu tun Routineaufgaben im Haushalt in diesem Alter. Zu den angemessenen Aufgaben für 10- bis 12-Jährige gehören das Leeren der Spülmaschine, das Waschen von Fenstern, das Wischen von Böden, das Staubsaugen und die Reinigung des Badezimmers. Wenn Sie Ihrem Tween erlauben, Haushaltschemikalien zu verwenden oder zu kochen, besprechen Sie zuerst die Sicherheitsvorkehrungen.

Dr. Pressman schlägt vor, diese Faustregel zu verwenden, wenn Sie entscheiden, wie viel Unterstützung Ihr Tween für die täglichen Aufgaben benötigt: „Wenn sie es selbst tun können, dann lassen Sie sie es tun. Wenn sie es mit ein wenig Hilfe schaffen, dann bieten Sie diese Anleitung an. Wenn sie keine Ahnung haben, was sie tun sollen, dann musst du es ihnen beibringen, damit sie lernen, wie es geht.“

ZU Arbeitsplan oder Vertrag kann eine hilfreiche Möglichkeit sein, Ihren Tween daran zu erinnern, was Sie von ihm erwarten, und den Drang zu verringern, dass Sie es tun nörgeln oder sie wiederholt daran erinnern um ihre Aufgaben zu erledigen.

Sie können auch Anreize und Belohnungen anbieten, wenn Ihr Tween seine Aufgaben erledigt, ohne darum gebeten zu werden, oder anbieten, zusätzliche Arbeit zu leisten. Mögliche Belohnungen könnten zusätzliche Privilegien (z. B. Bildschirmzeit) oder eine sein Zuschuss für eine gut gemachte Arbeit.

Die Bedeutung der Hausarbeit für Kinder

Gesundheit & Sicherheit

Während Tweens nicht mehr unter ständiger Aufsicht stehen müssen, gibt es für Kinder in diesem Alter viele Gesundheits- und Sicherheitsbedenken zu beachten. Während sie in Bezug auf ihre körperliche Sicherheit verantwortungsvoller sind, können außerdem andere Gesundheitsprobleme wie gesunde Schlafgewohnheiten, Stressbewältigung und Umgang mit sozio-emotionalen Problemen auftreten.

Allein zu Hause bleiben

Einige Tweens sind reif genug dazu allein zu Hause bleiben für kurze Zeiträume. Allerdings fühlen sich in diesem Alter nicht alle Kinder ohne Aufsicht eines Erwachsenen wohl. Sprechen Sie am besten mit Ihrem Kind, um zu sehen, wie es von der Idee hält, und überlegen Sie, wie viel Verantwortung und Unabhängigkeit es hat, bevor Sie sich entscheiden, es allein zu Hause zu lassen.

Nur drei Staaten haben Gesetze, die festlegen, wie alt ein Kind sein muss, bevor es legal unbeaufsichtigt zu Hause bleiben darf: Illinois (14 Jahre), Maryland (8 Jahre) und Oregon (10 Jahre). Natürlich ist das Alter nicht der einzige zu berücksichtigende Faktor; die Entscheidungsfähigkeit Ihres Kindes und die Fähigkeit, Regeln zu befolgen, sind ebenfalls wichtig.

„Jedes Kind ist anders und jede Bezugsperson wird wissen, ob ihr Kind mit mehr oder weniger Aufsicht und Struktur besser gedeiht“, sagt Dr. Pressman. Sie als Eltern sind also am besten in der Lage, zu entscheiden, welche Regeln und Freiheiten für Ihren Tween am besten sind.

Besuch beim Arzt

Sofern Ihr Tween keine gesundheitlichen Probleme hat, die häufigere Untersuchungen erfordern, werden jährliche Wellness-Besuche bei seinem Kinderarzt von der American Academy of Pediatrics (AAP) empfohlen.

Bei der jährlichen Untersuchung Ihres Tweens können Sie Folgendes erwarten:

  • Eine Überprüfung der Ernährungs- und Schlafpläne
  • Eine Überprüfung der Schulleistungen
  • Eine Untersuchung des Wachstums und der Entwicklung Ihres Kindes
  • Beratung zur Verletzungsprävention, Zahngesundheit , und eine richtige Ernährung
  • Impfungen bei Bedarf: Tdap , Meningokokken, HPV und möglicherweise andere
  • Messung ihrer Größe, ihres Gewichts und ihres Blutdrucks
  • Sichtprüfung

Einige Kinderärzte bieten jetzt auch telemedizinische Besuche an. Diese Art der Gesundheitsversorgung wurde viel häufiger und kann für viele Familien eine bequeme Wahl sein.

Häufige Gesundheitsprobleme bei Tweens ähneln denen bei jüngeren Kindern; sowohl Infektionen der Atemwege als auch Verstopfung kann in diesem Alter zu Problemen führen. Sportbedingte Verletzungen sind in diesem Alter ebenfalls häufig. Verstauchungen, Knochenbrüche oder Blutergüsse, die durch eine Vielzahl von körperlichen Aktivitäten verursacht werden, können eine ärztliche Behandlung erfordern.

„Aufgrund des wachsenden Wunsches, dazuzugehören und sich nicht von anderen abzuheben, können Tweens mit einem chronischen Gesundheitszustand Probleme mit der Compliance entwickeln“, sagt Dr. Sheff. Zum Beispiel kann ein Tween mit Diabetes Schwierigkeiten haben, die vorgeschriebene Diät einzuhalten oder sein Insulin zu nehmen, erklärt der Kinderarzt.

Pubertät , die bei Mädchen bereits im Alter von 8 Jahren und bei Jungen im Alter von 9 Jahren beginnen kann, kann mit ihren eigenen Bedenken einhergehen. Eine davon ist Akne, die häufig bei Tweens auftritt.

Während es normalerweise keinen Gang zum Arzt erfordert, beginnen Mädchen normalerweise im Alter zwischen 12 und 14 Jahren mit der Menstruation, aber es kann davor oder danach passieren. Sprechen Sie unbedingt mit Ihrer Tochter darüber, wie sie mit den körperlichen und emotionalen Symptomen ihrer Tochter umgehen kann Perioden .


Ihr Tween ist jetzt alt genug, um etwas über Erste Hilfe zu lernen. Bereiten Sie sie darauf vor, mit einfachen Schnitten und Verletzungen umzugehen, indem Sie ihnen beibringen, die verschiedenen Artikel im Erste-Hilfe-Kasten Ihrer Familie zu verwenden. Darüber hinaus bietet Ihr lokaler YMCA oder Ihr Krankenhaus möglicherweise sogar Kurse für Tweens und Teenager in Erster Hilfe und HLW an. Erwägen Sie, mit Ihrem Kind einen Kurs zu besuchen, damit Sie beide auf Notfallsituationen vorbereitet sind.

Schlaf

Die AAP empfiehlt, dass Tweens dazwischen kommen 9 und 12 Stunden Schlaf jede Nacht. Da jedoch Schule, Hausaufgaben, Freunde, außerschulische Aktivitäten und Technologie um ihre Zeit konkurrieren, verfehlen viele Tweens dieses Ziel.

Schlaf ist in diesem Alter sehr wichtig für die körperliche und geistige Entwicklung, das emotionale Wohlbefinden und die Lernfähigkeit. Wenn Ihr Kind Nacht für Nacht zu spät ins Bett geht, kann Schlafentzug in allen Bereichen seines Lebens seinen Tribut fordern.

Um sicherzustellen, dass Ihr Kind genug Schlafzeit hat, achten Sie darauf, wie viel Schlaf Ihr Kind tatsächlich bekommt, sowie auf sein Verhalten während des Tages, und passen Sie dann seinen Zeitplan entsprechend an. Wenn Ihr Tween Schwierigkeiten hat, morgens aufzuwachen oder tagsüber wach zu bleiben, bekommt es möglicherweise nicht genug Schlaf.

„Es ist eine gute Idee, Kinder ihre Telefone, Tablets und Laptops vor dem Schlafengehen an einem zentralen Ort ablegen zu lassen, damit sie nicht in Versuchung kommen, sie nachts zu benutzen“, rät Dr. Pressman. Studien zeigen, dass mit zunehmender Bildschirmzeit, insbesondere abends, auch Schlafprobleme zunehmen.

Um die Schlafqualität Ihres Tweens zu verbessern, ist es am besten, auch die abendliche Bildschirmzeit zu begrenzen. Lassen Sie Ihren Tween idealerweise ein bis zwei Stunden vor dem Schlafengehen seine Geräte ausschalten. Stellen Sie sicher, dass Ihr Tween Zeit hat, sich von seinem Tag zu erholen, bevor Sie sich für die Nacht einfinden. Effektive Aktivitäten vor dem Schlafengehen können Lesen, Musikhören oder eine heiße Dusche umfassen, um ihnen vor dem Schlafengehen zu helfen, sich zu entspannen.

Möglichkeiten, Ihrem Kind gute Schlafgewohnheiten zu geben

Sicherheit

Laut den Centers for Disease Control and Prevention sind Unfälle die Haupttodesursache für Kinder unter 19 Jahren. Autounfälle sind für die meisten dieser Todesfälle verantwortlich, gefolgt von Ertrinken, Stürzen, Verbrennungen, Vergiftungen und Ersticken.

Obwohl Unfälle trotz unserer besten Absichten passieren können, hilft die Umsetzung der folgenden Maßnahmen in Ihrem Zuhause, Unfälle zu vermeiden und Ihre Kinder zu schützen.

Lassen Sie Ihr Kind gegebenenfalls eine Sitzerhöhung benutzen. Tatsächlich sollten viele ältere Kinder im schulpflichtigen Alter in einer Gürtelposition sitzen Sitzerhöhung . Die AAP (und NHTSA und andere Organisationen zur Verhütung von Verletzungen wie SAFE KIDS) empfehlen, dass Kinder eine Sitzerhöhung verwenden, bis der Körper richtig auf dem Fahrzeugsitz sitzt und der Sicherheitsgurt richtig am Körper sitzt – was normalerweise nicht der Fall ist, bis ein Kind in der Nähe ist 5 Fuß hoch. Im Alter von 10 Jahren benötigt die Hälfte aller Kinder immer noch einen Booster, um sicher fahren zu können.

Kinder unter 13 Jahren sollten auf dem Rücksitz des Autos mitfahren. Lassen Sie Ihr Kind nicht im Laderaum eines Pickups mitfahren, auch wenn dieser geschlossen ist. Bei einem Unfall haben Kinder auf der Ladefläche eines Pickups nur wenig Schutz vor schweren Verletzungen oder dem Tod. Es wird kein Schutz angeboten und in vielen Staaten ist dies illegal.

Bestehen Sie auf Sicherheitsausrüstung

Bringen Sie Ihrem Kind bei, immer die richtige Sicherheitsausrüstung für jede Sportart zu tragen, die es spielt. Dazu gehören Helme, Mundschutz, Sicherheitspolster und Schienbeinschützer. Viele Tweens wehren sich gegen Helme und andere Sicherheitsausrüstung, machen diese Vorsichtsmaßnahmen jedoch nicht verhandelbar. Unterrichten Sie auch Fahrradsicherheit. Lassen Sie Ihr Kind nicht ohne Fahrrad fahren Helm . Bringen Sie Sicherheitsregeln in Bezug auf Verkehr, Kreuzungen und Bürgersteige bei.

Üben Sie Lebensmittelsicherheit

Waschen Sie Obst und Gemüse und essen Sie kein halbgares Fleisch oder Geflügel und trinken Sie nicht pasteurisierte Milch oder Säfte. Achten Sie darauf, sichere Lebensmittelpraktiken zu befolgen, wenn das Mittagessen Ihres Kindes einpacken für die Schule. Dies ist auch eine großartige Zeit, um ihnen zu zeigen, wie sie Lebensmittel sicher aufbewahren können, wenn sie ihr eigenes Mittagessen einpacken.

Bringen Sie ihnen Brandschutz bei

Installieren Sie Rauch- und Kohlenmonoxidmelder. Haben Sie einen Fluchtplan für den Fall, dass es in Ihrem Haus brennt, verwenden Sie flammhemmende Nachtwäsche und bringen Sie Ihrem Kind bei, wie Sie damit umgehen können Brandschutz .

Waffen sicher aufbewahren

Wenn Sie eine Waffe im Haus aufbewahren müssen, halten Sie sie verschlossen. Lagern Sie es ungeladen und bewahren Sie die Munition separat auf. Sprechen Sie mit Ihrem Tween darüber Waffensicherheit .

Stellen Sie sicher, dass sie wissen, wann sie 911 anrufen müssen

Bringen Sie Ihrem Kind bei, wie man 911 wählt. Stellen Sie sicher, dass Ihr Kind weiß, was ein Notfall ist und wie es Hilfe rufen kann. Sie können sogar „üben“, indem Sie verschiedene Situationen beschreiben, die möglicherweise einen Anruf bei 911 erfordern oder nicht, damit Ihr Tween wirklich versteht, wann dies zu tun ist. Sie können auch erwägen, eine Liste mit Notrufnummern, z. B. der Giftnotrufzentrale, und Notfallkontakten zu haben, die Ihr Kind anrufen kann, falls es Sie nicht erreichen kann.

Helfen Sie Ihrem Tween, riskante Verhaltensweisen zu widerstehen

Es ist auch wichtig, mit Ihrem Tween über soziale Themen wie Alkohol zu sprechen. Drogen , Dampfen , und Sex, sagt Dr. Sheff. Während Sie vielleicht davon ausgehen, dass Ihr Kind sich niemals an solchen Aktivitäten für Erwachsene beteiligen würde, besteht eine gute Chance, dass einige seiner Altersgenossen dies tun. Tatsächlich gaben 2020 17 % der Achtklässler an, im vergangenen Jahr Nikotin verdampft zu haben. „Es ist nie zu früh, sie auf diese Probleme vorzubereiten“, erklärt Dr. Sheff.

Tweens müssen auch wissen, wie man damit umgeht Gruppenzwang und Gefahren erkennen, wenn sie ihnen begegnen. „Eltern sollten die Freunde ihres Tweens kennenlernen, um zu wissen, wer sie beeinflusst“, sagt Dr. Sheff. Darüber hinaus können Eltern ihrem Tween helfen, darüber nachzudenken, wie er mit Gruppenzwang umgeht, wenn er auftritt. 'Eltern sollten Erwartungen an das Verhalten ihres Tweens setzen, wenn Erwachsene nicht in der Nähe sind.'

Technologie

Viele Tweens verwenden sozialen Medien , haben ein eigenes Smartphone und nutzen regelmäßig das Internet. Und während es Spiele, Websites und Apps gibt, die Bildungsinhalte und soziale Interaktion bieten, können digitale Geräte auch viele Risiken für Tweens darstellen.

Von Cyberbullies bis hin zu Online-Raubtieren kann die ungefilterte Welt des Internets für junge Menschen gefährlich sein. Tweens, die ohne Aufsicht eines Erwachsenen im Internet surfen, stoßen wahrscheinlich auf nicht jugendfreie Inhalte, denen sie besser nicht ausgesetzt sind.

Sexting kann auch in den Zwischenjahren zum Thema werden. Ob Ihr Kind Empfänger oder Initiator aufschlussreicher Fotos ist, viele junge Menschen nutzen ihre digitalen Geräte unangemessen, da sie sich nicht bewusst sind, welche nachhaltigen Auswirkungen ihr Verhalten auf sich selbst und andere haben kann.

Um das Risiko zu verringern, dass Ihr Tween auf nicht jugendfreie Inhalte trifft oder das Ziel eines Online-Raubtiers wird, klare Regeln aufstellen um die Privatsphäre Ihres Tweens zu schützen. Erklären Sie, dass es niemals akzeptabel oder sicher ist, den aktuellen Standort, die Wohnadresse (oder die Adresse einer anderen Person), die Sozialversicherungsnummer, das Geburtsdatum oder die Namen von Familienmitgliedern mit einer nicht vertrauenswürdigen oder unbekannten Quelle zu teilen.

Wenn Sie Ihrem Kind erlauben, es zu benutzen sozialen Medien , lassen Sie es einen Spitznamen wählen, der sich von seinem richtigen Namen unterscheidet, und beschränken Sie Online-Freunde auf Personen, die Ihr Kind bereits kennt. Informieren Sie sich außerdem über die potenziellen Risiken und Vorteile einer Social-Media-Website, bevor Sie Ihrem Kind die Teilnahme gestatten.

Erklären Sie ihnen, was sie tun sollten, wenn sie jemals Nachrichten erhalten, die ihnen Unbehagen bereiten oder auf anstößige Inhalte stoßen. Bitten Sie darum, dass sie zu Ihnen kommen und Ihnen sagen, was passiert ist. „Sie möchten, dass Ihr Kind sich immer wohl fühlt, wenn es mit Ihnen spricht, also versuchen Sie, zuzuhören, ohne überzureagieren oder sich aufzuregen, damit es sich sicher fühlt, wenn es wirklich darauf ankommt“, sagt Dr. Pressman.

Wie oben erwähnt, ist es eine gute Idee, einen gemeinsamen Bereich des Hauses einzurichten, in dem Ihr Kind seine digitalen Geräte verwenden kann, und Zeitbeschränkungen festzulegen, wann und wie lange es sie verwenden kann. Außerdem installieren Kindersicherung um sicherzustellen, dass Ihr Tween nur auf kinderfreundliche Inhalte zugreifen kann.

Deine Tween-Welt

Mittelschule kann eine harte Zeit für Tweens sein. Sie streben nicht nur danach, sich ihren Altersgenossen anzupassen, sondern ihre Körper wachsen und verändern sich auch schnell. Sie passen sich auch an signifikante hormonelle Veränderungen an und gewinnen an Unabhängigkeit und Verantwortung.

Sozialer und akademischer Druck

Viele Tweens beginnen zu zeigen Interesse an romantischen Beziehungen und Datierung, sagt Dr. Pressman. Es ist wichtig, kontinuierliche Gespräche über gesunde Beziehungen, sexuelle Aktivitäten, Zustimmung, die Risiken von STIs, akzeptables Verhalten und Schwangerschaftsverhütung zu führen. Möglicherweise müssen Sie derjenige sein, der diese Diskussionen beginnt, aber Ihr Kind wird sich wahrscheinlich öffnen und Fragen stellen, sobald Sie beginnen.

Akademisch gibt es Neues Herausforderungen in der Mittelschule im Vergleich zu den jüngeren Klassen. Selbst ein Tween, der sich in der Grundschule hervorgetan hat, kann es schwer haben, sich an die unterschiedlichen Unterrichtsstile und Erwartungen von Mittelschullehrern anzupassen.

Die Schule kann in der Mittelstufe deutlich anspruchsvoller werden und es kommt nicht selten zu Schulvermeidung, erklärt Dr. Sheff. 'Wenn ein Kind nicht zur Schule gehen möchte oder sich über körperliche Beschwerden beschwert, um nicht zur Schule gehen zu können, sollten sich Eltern an ihren Kinderarzt wenden, um weitere Untersuchungen durchzuführen.'

Auch hier ist die Kommunikation der Schlüssel, sagt Dr. Pressman. Stellen Sie sicher, dass Ihr Kind sich wohl fühlt, wenn es mit Ihnen über schulische Probleme oder Ängste spricht, indem Sie es regelmäßig fragen, wie es ihm geht, und Interesse an seinen Aufgaben und Projekten zeigen.

Gesunde Verbindungen

Außerschulische Aktivitäten kann Ihrem Kind helfen, Freunde zu finden, Vertrauen gewinnen und entwickeln neue Interessen. Unterstützen Sie die Interessen Ihres Tweens, aber wundern Sie sich nicht, wenn sie häufig ihre Aktivitäten (und Freunde) wechseln, wenn sie entdecken, worin sie gut sind und was ihnen am meisten Spaß macht.

In diesem Alter experimentiert Ihr Tween, um mehr über sich selbst und herauszufinden ihre eigene Identität entwickeln , sagt Dr. Pressman. Seien Sie geduldig und vorurteilsfrei, während Ihr Kind die Möglichkeiten auswählt, und ermutigen Sie Ihren Tween, neue Dinge auszuprobieren und nach neuen Erfahrungen zu suchen.

Tyrannisieren kann ein großes Problem in den Zwischenjahren sein. Wenn Ihr Kind Opfer von Mobbing wird, kann es sich schämen und schämen, will mich dir nicht anvertrauen . Aus diesem Grund ist es wichtig, oft über Mobbing zu sprechen und Bescheid zu wissen nach welchen Anzeichen zu suchen .

Direkte Fragen wie „Hält dich jemand auf?“ könnte peinlich sein zu antworten. Versuchen Sie stattdessen, Fragen zu stellen wie: „Ist Mobbing an Ihrer Schule ein Problem?“ Ihr Tween ist vielleicht anfangs offener dafür, allgemeiner über das Thema zu sprechen, erklärt Dr. Pressman.

Obwohl niemand gerne darüber nachdenkt, dass sein Kind andere mobben könnte, ist es wichtig, auch nach Anzeichen dafür Ausschau zu halten. Kinder können bei der Hälfte des Mobbings sowohl Opfer als auch Täter sein, und viele Tweens geben zu, dass sie schon einmal ein anderes Kind gemobbt haben.

Zurückgeben

Wenn es eine Möglichkeit gibt, den Leidenden in Ihrer Stadt oder anderen Teilen der Welt zu helfen, arbeiten Sie mit Ihrem Tween zusammen, um sich zu engagieren ehrenamtliche Bemühungen kann sie befähigen, einen Unterschied in der Welt zu machen, und ihnen gleichzeitig beibringen, dass es Möglichkeiten gibt, wie wir alle den Bedürftigen helfen können.

Weitere Tipps für Tweens

Ihr Tween ist gleichzeitig ein aufstrebender Teenager und ein Kind. Sie brauchen immer noch viel Anleitung und neigen dazu, Grenzen auszutesten und Fehler zu machen. Geben Sie ihnen die Struktur, die sie brauchen, und geben Sie ihnen viele Gelegenheiten, neue Fähigkeiten und Verantwortlichkeiten auszuprobieren. Wenn sie eine Grenze überschreiten, lassen Sie sie die Konsequenzen ihres Handelns erfahren, damit sie lernen, in Zukunft bessere Entscheidungen zu treffen.

„Tweens beginnen, ein stärkeres Gefühl für richtig und falsch zu entwickeln. Eltern werden in dieser Phase viel häufiger von ihrem Kind hören: ‚Das ist nicht fair‘“, sagt Dr. Sheff. Daher ist es üblich, dass sie ihre Eltern hinterfragen und manchmal mit ihnen streiten (oder sogar unhöflich zu ihnen sind). „Für einen Tween ist es natürlich, sich etwas von seiner Familie zu trennen, um seine eigene einzigartige Identität in der Welt zu finden und zu schmieden.“

Ein Wort von Verywell

In nur wenigen Jahren verwandeln sich Tweens von kleinen Kindern in junge Erwachsene. Und obwohl sich die Veränderungen manchmal überwältigend anfühlen können, kann es unglaublich lohnend sein, Ihr Kind durch diesen Übergang zu führen.

Wenn Sie mit offenem Geist und Herzen zuhören und Fragen stellen, können Sie und Ihr Tween sich wirklich auf einer tieferen Ebene verbinden. Diese Kommunikationswege zwischen Ihnen und Ihrem Kind in diesem Alter offen zu halten, wird Ihnen in den kommenden Teenagerjahren gute Dienste leisten.

So bleiben Sie mit Ihrem Tween in Verbindung