Kaufen Sie am Ende die gleichen Lebensmittel, wenn Sie Lebensmittel einkaufen gehen? Ist Ihr Einkaufswagen voller gesunder Lebensmittel, die Ihre Kinder nicht essen werden oder Junk-Food schämst du dich, dass sie essen?

Lebensmitteletiketten lesen

Wenn Sie etwas über gesunde Ernährung und die Vermeidung von Junk Food lernen, können Sie diese Lektionen beim Einkaufen im Lebensmittelgeschäft wirklich anwenden. Nachdem Sie beispielsweise die Nährwertangaben für Sunny D und Orangensaft verglichen haben, können Sie sich für mit Kalzium angereicherten Orangensaft entscheiden, da dieser keinen Maissirup mit hohem Fruchtzuckergehalt enthält.

Leider sind Eltern beim Einkaufen oft in Eile und haben keine Zeit, Lebensmitteletiketten zu vergleichen. Da dies der beste Weg ist, um gesunde Lebensmittel und noch nahrhaftere Versionen der Lebensmittel zu finden, die Sie bereits kaufen, sollten Sie einen zusätzlichen Ausflug zum Lebensmittelgeschäft ohne Ihre Kinder in Betracht ziehen, wenn Sie zusätzliche Zeit haben, um einfach die Einkaufsliste für Ihre Familie zu erstellen.

Einkaufen von Lebensmitteln für Ihre Familie

Im Allgemeinen sollten gesunde Lebensmittel auf Ihrer Einkaufsliste für Kinder Folgendes enthalten:

  • Kalziumreiche Lebensmittel , wie zum Beispiel fettarme Milch , um den täglichen Kalziumbedarf eines Kindes zu decken
  • Lebensmittel, die nur eine moderate Menge an Zucker und Salz enthalten
  • Ballaststoffreiche Lebensmittel , einschließlich Vollkornprodukte, Gemüse , und Früchte
  • Eisenreiche Lebensmittel , einschließlich mageres Fleisch und mit Eisen angereicherte Vollkornprodukte, um den täglichen Bedarf eines Kindes an Eisen zu decken
  • Fettarme Lebensmittel und Lebensmittel, die wenig gesättigte Fettsäuren und Cholesterin enthalten
  • Vollwertkost, wenn möglich, anstelle von verarbeiteten Snacks und Lebensmitteln, die viel zusätzlichen Zucker enthalten, Fett (einschließlich Transfettsäuren), Salz , und andere Dinge wurden hinzugefügt und viele gute Dinge wurden entfernt, wie zum Beispiel Ballaststoffe.

Und natürlich möchten Sie Lebensmittel kaufen, die Ihre Kinder tatsächlich essen werden. Kauf kinderfreundliche Lebensmittel muss aber nicht heißen, einfach nur Pommes Frites und Chicken Nuggets zu kaufen.

Einkaufsliste

Einige der Lebensmittel, die Sie möglicherweise auf Ihre eigene Einkaufsliste setzen, wenn Sie für Ihre Kinder einkaufen, können sein:

  • 100 % Fruchtsaft : Sie können eine begrenzte Menge an 100 % Fruchtsaft kaufen, aber vermeiden Sie den Kauf von Limonade und Fruchtgetränken. Minute Maid Kids+ oder Tropicana Healthy Kids Orange Juice sind gute kinderfreundliche Optionen, da sie neben Vitamin C, Folsäure und Kalium mehr Kalzium, Vitamin A, B1, D und E enthalten als viele andere Marken.
  • Leichter Thunfisch in Dosen : Leichter Thunfisch soll weniger Quecksilber enthalten als weißer Thunfisch. Nach Angaben der US-amerikanischen Food and Drug Administration Fisch- und Quecksilberrichtlinien , sollten Sie den Fischkonsum Ihres jüngeren Kindes überwachen und einschränken.
  • Fettfreie oder fettarme Salatdressings : Fettfreie Salatdressings können Ihren Salaten Geschmack verleihen und gleichzeitig zusätzliche Kalorien minimieren. Diese können auch als Dip für Gemüse verwendet werden.
  • Früchte und Gemüse : Wählen Sie eine Auswahl an frischem Obst und Gemüse der Saison, die Ihre Kinder mögen, sowie vorgeschnittenes Obst und gefrorenes Gemüse, das Sie schnell servieren können.
  • Gesunde Snacks : Air-Popcorn oder leichtes Popcorn, ungesalzene Kerne und Nüsse, Apfelmus, Dosenobst in 100 % Saft, Rosinen und Vollkorntoast mit Erdnussbutter können nahrhafte, kinderfreundliche Snackoptionen sein.
  • Mageres Fleisch und Geflügel : Einschließlich mageres Rindfleisch, mageres Schweinefleisch, extra mageres Hackfleisch, Hähnchenteile ohne Haut und Hähnchenbrust ohne Knochen und Putenkoteletts ohne Haut.
  • Öle und Fette : Rapsöl, Maisöl, Olivenöl, Margarine und fettarme Mayonnaise können gesündere Kochoptionen sein.
  • Fettreduzierte (2 %), fettarme (1 %) oder fettfreie (magere) Milchprodukte : Wählen Sie Milch ohne Schokoladen- oder Erdbeeraroma, die zusätzlichen Zucker und Kalorien hinzufügen kann. Probieren Sie zum Frühstück fettfreien oder fettarmen Joghurt. Wenn Ihre Kinder ein gesünderes Dessert wünschen, können Sie ihnen Instant-Pudding (zucker- und fettfrei) geben, den Sie mit fettarmer Milch anstelle von normalem Schokoladenpudding zubereiten.
  • Vollkornbrot und andere Vollkorn Produkte : Dazu gehören Vollkornnudeln, Vollkorn-Sandwichbrötchen und -brötchen sowie Naturreis. Wenn Ihr Kind auf Weißbrot besteht, stellen Sie sicher, dass es mit Vitaminen und Mineralstoffen angereichert ist.
  • Frühstücksflocken aus Vollkorn : Vermeiden Sie gesüßte Zerealien und suchen Sie stattdessen nach Vollkornzerealien mit zusätzlichen Vitaminen und Mineralstoffen. Einige der bekanntesten Marken sind Total, Multi-Grain Cheerios, Post Original Shredded Wheat Spoon Size, Kellogg's Frosted Mini-Wheats und Total Raisin Bran.
Nahrungsmittel und Ernährung

Kaufen Sie keine Einkaufsliste

Genauso wichtig wie die Lebensmittel, die Sie kaufen, können die Lebensmittel sein, die Sie aus Ihrem Einkaufswagen weglassen. Zusätzlich zu Fruchtgetränken und Limonaden sollten Sie beim Einkauf von Lebensmitteln wahrscheinlich auf den Einkauf verzichten:

  • Vollfette Milchprodukte
  • Fruchtpunsch : Denken Sie daran, dass es sich bei dem Getränk, das Sie kaufen, nicht um 100 % Saft handelt, es sei denn, es steht 100 % Saft auf dem Etikett, was viele beliebte Marken auslässt, darunter die meisten Arten von Capri Sun, Hi-C, Kool-Aid, Hawaiianischer Punsch usw.
  • Verarbeitetes Fleisch wie Aufschnitt, Würstchen oder Hot Dogs, die reich an Natrium und Nitraten sein können. Bologna und Salami sind besonders ungesund, weil sie mehr Fett haben als andere Mittagsgerichte.
  • Hai, Schwertfisch, Königsmakrele und Tilefish , das sind Fische mit hohem Quecksilbergehalt, die von kleinen Kindern nicht gegessen werden sollten.
  • Backfett, Butter oder Margarine , die reich an gesättigten Fetten und/oder Transfetten sein können.
  • Lebensmittel mit Zuckerzusatz , die anhand der Zutatenliste für Zucker, Maissirup, Maissirup mit hohem Fruchtzuckergehalt, Melasse usw. identifiziert werden können.
  • Snacks mit vielen Kalorien entweder aus Zucker und/oder Fett, einschließlich Kartoffelchips, Donuts, Kekse und Süßigkeiten.

Am wichtigsten ist, dass Sie zu Hause keine Lebensmittel kaufen, die Fast Food ähneln, wie z. B. abgepackte Pizza, Pommes Frites, Hot Dogs, Chicken Nuggets, Corn Dogs und Limonade.

Wie man gesunde Essgewohnheiten bei Kindern aufbaut