Zur Vorbereitung auf Geburt und Entbindung, Geburtskurse sind Ihre beste Wette. Ein guter Kurs wird Ihnen beibringen, was alle Ihre Geburtsoptionen sind und wie Sie durch das System navigieren. Es gibt viele Organisationen, die zertifizieren Geburtspädagogen , wie Lamaze, Bradley und ICEA. Stellen Sie sicher, dass Sie einen zertifizierten Pädagogen für Ihren Unterricht verwenden.

Ist das Arbeit?

Am Ende der Schwangerschaft ist zu erwarten, dass Sie sich Sorgen darüber machen, ob Sie echte Wehen haben oder nicht. Viele Frauen machen sich Sorgen, dass jeder Stich Wehen bedeutet. Manchmal die Symptome einer späten Schwangerschaft maskiere die Zeichen der Arbeit . Wenn Sie Wehen haben, die stärker, länger und dichter werden, haben Sie wahrscheinlich Wehen. Rufen Sie Ihre Hebamme oder Ihren Arzt um Rat. Viele verwenden die 411-Methode: Wehen im Abstand von vier (4) Minuten, die eine (1) Minute andauern und mindestens eine (1) Stunde dauern, bedeuten, dass es losgeht.

Arbeit und Geburt: Die Details

Sobald Sie festgestellt haben, dass Sie Wehen haben, wird Ihr Körper auf eine bestimmte Weise vorgehen. Sie werden Kontraktionen haben, Ihr Gebärmutterhals wird verschwinden und sich erweitern, und Ihr Baby wird sich nach unten bewegen und geboren werden. Wie lange dies dauert, ist von Mutter zu Mutter und von Schwangerschaft zu Schwangerschaft sehr unterschiedlich. Die durchschnittliche Geburtsdauer für eine Mutter zum ersten Mal beträgt etwa 12 bis 18 Stunden.

Geburtsunterstützung

Eine Unterstützung bei der Geburt ist sehr hilfreich. Es bietet Ihnen nicht nur Gesellschaft und Kameradschaft, sondern kann auch dazu beitragen, Ihre Sorgen und Ängste zu lindern. Zusätzlich zu ihren Lieben entscheiden sich viele Frauen dafür, eine Doula einzustellen, eine professionelle Person zur Unterstützung der Geburt, die die Erfahrung der Geburt teilen kann, indem sie Ihnen bei der körperlichen und emotionalen Unterstützung bei der Geburt hilft. Einsatz einer Doula Es hat sich gezeigt, dass es hilft, potenzielle medizinische Eingriffe während der Wehen zu vermeiden, was wiederum die Komplikationsrate verringern kann.

Natürliche Geburt

Natürliche Geburt kann für viele Menschen vieles bedeuten, aber im Allgemeinen bedeutet es, ohne bestimmte Eingriffe, insbesondere schmerzlindernde Medikamente, zu gebären. Frauen, die sich für eine natürliche Geburt entscheiden, nutzen Positionierung, Entspannung und andere Komfortmaßnahmen, um die Wehen zu unterstützen.

Wehen und Geburt Medikamente:

Einige Frauen wählen Medikamente, um ihnen zu helfen mit Wehenschmerz und Geburt. Dies kann eine Epidural- bzw IV-Medikamente . Welche Medikamente Ihnen angeboten werden, hängt von Ihnen, Ihren Wehen und der Gesundheit Ihres Babys ab. Besprechen Sie unbedingt vor der Geburt mit Ihrem Arzt, welche Schmerzmittel verfügbar sind, wie sie sie verwenden und wann sie sie verwenden.

Gemeinsame Interventionen in Wehen und Geburt:

Eingriffe können in einigen Krankenhäusern oder Geburtsumgebungen üblich sein. Viele Interventionsformen sind zur Routine geworden, es sei denn, Sie melden sich zu Wort. Dies kann beinhalten kontinuierliche elektronische fetale Überwachung (EFM), Dammschnitt, Vakuumextraktion und Pinzette. Wenn Sie vor der Geburt mit Ihrem Arzt sprechen, können Sie wissen, welche Interventionen wahrscheinlicher sind und wie sie Ihnen helfen können.

Kaiserschnitt - chirurgische Geburt:

Mehr als 30 % aller Geburten sind per Kaiserschnitt in den Vereinigten Staaten. Diese chirurgische Geburt wird durchgeführt, indem ein Einschnitt in den Bauch gemacht wird, damit das Baby durch den Bauch geboren werden kann.

Ein Kaiserschnitt kann vor der Geburt angezeigt sein, z. B. für eine Steißlage oder eine Plazenta praevia. Wenn Ihre Wehen nicht richtig voranschreiten oder Ihr Baby die Wehen nicht verträgt, kann ein Kaiserschnitt auch während der Wehen angezeigt sein. In einer lebensbedrohlichen Situation kann ein Kaiserschnitt durchgeführt werden, um entweder die Mutter oder das Baby zu retten.

Genesung nach der Geburt:

Der Weg der Genesung beginnt, sobald die Plazenta wurde geboren. Von da an werden Sie im Laufe von sechs Wochen langsam heilen und sich besser fühlen. Ihr Körper wird sich anpassen und verändern, wenn Sie abnehmen und sich wieder straffen.

Laden der Shell für die Komponente quizzesApp1 vue props in Globe.