Annahme außerhalb der eigenen Rasse ist eine große Entscheidung. Es ist auch umstritten. Es bleibt die Frage, ob eine weiße Familie ein schwarzes Kind richtig auf den Umgang mit Rassismus vorbereiten kann.

Dank des multiethnischen Unterbringungsgesetzes von 1994 und der daran 1996 vorgenommenen Überarbeitungen verstößt es gegen das Gesetz, eine Adoption allein aufgrund der Rasse der Adoptiveltern oder des Adoptivkindes zu verbieten oder zu verzögern.

Jetzt liegt die Entscheidung hauptsächlich bei den beteiligten Familien, Sozialarbeitern und Behörden. Welche Fragen sollten Sie berücksichtigen, bevor Sie die endgültige Entscheidung für eine transrassische Adoption treffen? Hier sind einige Fragen, die Sie sich stellen sollten.

Wie werden Sie mit dem Rassismus anderer umgehen?

Trotz der enormen Veränderungen in unserer Welt ist Rassismus immer noch da draußen. Bist du bereit dazu Fragen behandeln von Menschen, manchmal völlig Fremden, über das Erbe oder die Abstammung Ihres Kindes? Was ist mit den Meinungen Ihrer erweiterten Familie? Im Gegensatz zu Fremden, bei denen Kommentare neu sind, weiß man normalerweise, was man von der Familie erwarten kann. Wird es Sie stören, dass ein Onkel rassistische Beleidigungen benutzt? Wie oft sehen Sie diese Person? Einmal im Jahr? Ist das oft genug, um Ihre Entscheidung auf die eine oder andere Weise zu beeinflussen? Seien Sie sich der Tatsache bewusst, dass Sie möglicherweise entscheiden müssen, den Kontakt mit einigen Mitgliedern Ihrer Familie einzuschränken, um Ihr Kind zu schützen.

Fragen zu Ihrer Community

Es ist wichtig, dass Ihr Kind in der Lage ist, sich mit anderen der gleichen Rasse zu verbinden, also sollten Sie Folgendes in Betracht ziehen:

  • Wie ist die rassische Aufteilung Ihrer Gemeinde?
  • Sind die Schulen vielfältig?
  • Hast du Freunde verschiedener Rassen?
  • Gibt es Rassenvielfalt in Ihrem Haus der Anbetung?
  • Kennen Sie Menschen, die außerhalb ihrer Rasse adoptiert oder geheiratet haben?

Die Kultur des Kindes

Einige haben gesagt, dass man bei einer internationalen Adoption sowohl das Kind als auch seine Kultur annimmt. Sie müssen nicht Ihr ganzes Leben ändern, um dies zu berücksichtigen; Es lohnt sich jedoch, sich und Ihr Kind über die einheimische Geschichte und Kultur aufzuklären.

Kleine Veränderungen können eine große Wirkung haben. Können Sie dazu beitragen, dem Kind ein Gefühl des Stolzes auf seine Kultur und sein Erbe zu vermitteln?

Gesundheit, Haut- und Haarpflege

Jede Rasse hat ihre eigene Anfälligkeit für unterschiedliche medizinische Probleme. Haben Sie sich über die verschiedenen Erkrankungen und Hauterkrankungen informiert, die farbige Kinder entwickeln können? Verstehen Sie die unterschiedlichen Haut- und Haarpflegebedürfnisse von Menschen mit dunkleren Hauttönen und Haarstrukturen?

Die Unterschiede und die Gemeinsamkeiten feiern

Kinder beginnen im Alter von etwa 3 oder 4 Jahren zu sehen, dass jeder Mensch unterschiedliche körperliche Merkmale hat. Eines der ersten Dinge, die ihnen auffallen, ist die Hautfarbe. Für Kinder ist es wichtig, Menschen um sich herum zu sehen, die ihnen ähnlich sehen.

5 Gründe, warum Sie erwägen sollten, ein Kind zu adoptieren