Kleinkinder sind dafür bekannt, ein aktiver Haufen zu sein. Sie lieben es zu erkunden, sich zu bewegen und neue Dinge auszuprobieren. Kinderärzte empfehlen in der Regel, dass Kleinkinder jeden Tag mindestens 30 Minuten strukturierte körperliche Aktivität erhalten. Sie empfehlen auch täglich mindestens 60 Minuten aktives Spielen oder unstrukturierte körperliche Aktivität .

An Tagen, an denen Sie innerlich feststecken, kann es jedoch schwierig sein, diese Ziele zu erreichen – insbesondere, wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihnen die Ideen ausgehen. Um Ihnen die Bewegung ein wenig zu erleichtern, haben wir einige Aktivitäten zusammengestellt, die Sie zu Hause durchführen können, um sicherzustellen, dass Ihr Kleinkind aktiv und engagiert bleibt. Planen Sie jeden Tag mehrere Aktivitäten ein und dehnen Sie jede Aktivität auf 10 Minuten oder länger aus, wenn die Aufmerksamkeitsspanne Ihres Kleinkindes dies zulässt.

Hindernisstrecke

Werden Sie kreativ und verwenden Sie alles, was Sie im Haus haben, um einen kleinkindgerechten Hindernisparcours zu bauen. Du könntest zum Beispiel mit einem Aufstieg über ein großes Kissen beginnen, gefolgt von einem Krabbeln durch einen Karton, einem Kreis um einen Fußschemel und schließlich einem Sprint durch eine Tür.

Beseitigen Sie alle Hindernisse, falls Ihr Kind beim Durchlaufen des Parcours stolpern sollte. Und steigern Sie den Spaß dieser Aktivität für Kleinkinder, indem Sie das Rennen mit einer Trillerpfeife starten. Sie können sogar ein Krepppapierband in der Tür verwenden, damit sie an der Ziellinie durchbrechen.

Versteck spiel

Einige Kleinkinder haben möglicherweise Angst, sich zu verstecken oder Sie nicht finden zu können, wenn Sie sich verstecken, seien Sie also vorsichtig, wenn Sie dieses Spiel spielen. Verstecken Sie sich in offensichtlichen Bereichen mit einem sichtbaren Bein oder Arm, bis sie sich beim Spielen wohlfühlen.

Sie können kleine Geräusche machen, indem Sie sich räuspern oder husten, um ihnen noch weiter zu helfen, Sie zu finden.

Wenn Sie das Spiel beginnen (indem Sie zählen und dann „Fertig oder nicht, hier komme ich“ sagen), müssen Sie möglicherweise zählenzumdein Kind. Sie können auch ganz langsam bis drei zählen, um das Zählen zu lehren – und sich dann schrittweise bis 10 hocharbeiten.

Wenn Ihr Kleinkind sich verstecken möchte, nehmen Sie sich Zeit, um die unsicheren Orte zu erklären, an denen es sich verstecken kann, insbesondere diejenigen, an denen es ersticken könnte. Sie sollten beispielsweise nicht versuchen, sich in einem Gefrierschrank oder Kühlschrank, einem Plastikeimer mit Deckel, dem Trockner, einem Fahrzeug oder einer Zedernkiste zu verstecken. Möglicherweise möchten Sie Ihr Versteck auf nur ein oder zwei Räume beschränken, um sicherzustellen, dass Sie jederzeit wissen, wo sie sich befinden.

Tanzen

Tanzen zu Musik ist eine hervorragende Möglichkeit, bei einigen körperlichen Aktivitäten zu arbeiten. Kleinkinder neigen von Natur aus dazu, Musik zu lieben und ihren Körper mitzubewegen. Schalten Sie ein paar schwungvolle Melodien ein, während Sie das Mittagessen zubereiten, oder um Ihr Kind zum Aufräumen seiner Spielsachen zu motivieren.

Sie können auch spontaner sein, wenn Sie möchten, drei zufällige Songs auswählen und einfach loslegen. Oder planen Sie eine kleine Tanzparty für Ihr Kleinkind. Der Schlüssel ist, sie dazu zu bringen, sich zur Musik zu bewegen und es Spaß zu machen.

Organisierte Übung

Wenn Sie bereits eine Art organisiertes tun Übung zu Hause , wie Aerobic oder Yoga, beziehen Sie Ihr Kleinkind mit ein. Obwohl es unwahrscheinlich ist, dass Ihr Kleinkind das gesamte Training mit Ihnen absolvieren möchte und sich stattdessen dafür entscheidet, in der Nähe zu spielen, können Sie es zum Aufwärmen oder vielleicht nur zu den letzten 10 Minuten einladen.

Sie können am Ende auch zusätzliche kleinkindfreundliche 10 Minuten zum Abkühlen einbauen oder sogar eine spezielle Yoga-Sequenz nur für sie hinzufügen. Auch wenn dieses Training zu Ihrem Vorteil sein könnte, ist es eine gute Idee, dass sie diese Erfahrung mit Ihnen teilen und von Ihrem Beispiel lernen.

Dehnung

Stretching ist eine großartige Möglichkeit, sich körperlich zu betätigen. Du kannst Bringen Sie Ihrem Kleinkind bei, sich zu dehnen Dehnen Sie sich jeden Morgen, nachdem Sie eine Weile gesessen haben, z. B. nach dem Lesen oder Ansehen eines Films.

Rufen Sie Dehnübungen auf wie: „Greifen Sie in den Himmel und greifen Sie weiter“, „Berühren Sie Ihre Zehen“ oder „Beugen Sie sich zur Seite“. Halten Sie es einfach und zeigen Sie Ihrem Kind, wie es seine Muskeln dehnen kann. Bald können sie es alleine schaffen.

Einfache Dehnungen für Kinder

Parade

Der Sinn einer Parade ist etwas, das einem Kleinkind am Herzen liegt – anzugeben und zu feiern. Also, wann immer Sie einen Grund haben, legen Sie Marschmusik auf und gehen Sie.

Neue Schuhe, Töpfchen-Trainingserfolg oder das Erlernen einer neuen Fähigkeit? Das alles sind Gründe, fröhlich durch alle Räume des Hauses zu stolzieren. Oder Sie können sich verkleiden und als Teil der Erfahrung eine Parade veranstalten. Wenn Ihr Kind weiß oder lernt, wie man galoppiert, hüpft oder hüpft, integrieren Sie diese Bewegungen auch in Ihre Parade.

Um Ihre Parade noch angenehmer zu gestalten, helfen Sie Ihrem Kind, ein Banner oder Schild zum Tragen zu schmücken. Dann stellen Sie eine Menge ausgestopfter Tiere zusammen, die Sie beobachten können, und winken Sie ihnen zu, wenn Sie vorbeiziehen.

Schnitzeljagd

Wählen Sie mehrere Spielzeuge, Bälle oder andere Gegenstände aus und verstecken Sie sie in Ihrem Haus. Sie können eine Liste mit Zeichnungen oder Bildern der Gegenstände erstellen und Ihrem Kleinkind dabei helfen, sie abzuhaken.

Unterlassen Sie es, Dinge an schwierigen Stellen zu verstecken und seien Sie vorsichtig, wenn Sie geliebte Gegenstände wie z Sicherheitsdecken oder Schnuller . Fragen Sie immer zuerst Ihr Kleinkind, bevor Sie diese Gegenstände verstecken.

Einige Kleinkinder lieben diese Idee und finden es lustig, ihre Lieblingssachen zu finden. Aber andere könnten beim bloßen Gedanken daran, von ihren wertvollsten Besitztümern getrennt zu werden, einen Zusammenbruch erleiden.

Erziehungstipps für Kleinkinder

Finden Sie den Timer

Verstecken Sie einen tickenden Küchentimer, der auf 5 Minuten eingestellt ist. Ihr Kleinkind sollte in der Lage sein, das tickende Geräusch zu erkennen, das lauter wird, wenn es näher kommt.

Das Ziel des Spiels ist es, den Timer zu finden, bevor er losgeht. Versuchen Sie also, sie auf Erfolg vorzubereiten, indem Sie ein Versteck auswählen, das sie wahrscheinlich finden. Sie können die Nähe auch anzeigen, indem Sie „heißer/kälter“ sagen oder schneller oder langsamer klatschen, wenn sie sich dem Objekt nähern.

Seien Sie bereit, dieses Spiel mehrmals zu spielen. Viele Kinder werden die Herausforderung, den Timer zu finden, wirklich genießen. Sie können es auch genießen, den Timer einzustellen und ihn für Sie zu verstecken.

Auf und ab Spiel

Lassen Sie Ihr Kleinkind ein Objekt halten (Fähnchen machen bei diesem Spiel besonders viel Spaß) und sagen Sie ihm, es soll es hoch heben, wenn Sie ein hohes Wort sagen, oder es niedrig halten, wenn es etwas Niedriges ist. Wenn Sie also „Ameise“ sagen, halten sie die Flagge niedrig, weil Ameisen normalerweise auf dem Boden sind. Und wenn Sie 'Himmel' sagen, würden sie die Flagge hochhalten.

Variieren Sie das Spiel, indem Sie sie springen lassen, wenn etwas hoch ist, oder sich niederkauern, wenn etwas niedrig ist. Insgesamt ist dieses Spiel eine großartige Möglichkeit, sie nicht nur in Bewegung zu bringen, sondern sie auch intellektuell herauszufordern.

Und wenn sie „hoch“ antworten, obwohl Sie denken, dass es niedrig sein sollte, fragen Sie sie auf spielerische Weise, warum sie ihre Antwort gewählt haben (vielleicht sind die Ameisen auf einen Baum geklettert!). Einige Kleinkinder entscheiden sich vielleicht sogar dafür, das Spiel interessanter zu machen, indem sie absichtlich falsche Antworten geben. Achten Sie darauf, mit ihrer Albernheit zu lachen und mitzuspielen.

Ausgleich

Balancieren ist mehr als nur eine körperliche Aktivität; Es baut kognitive Fähigkeiten auf und hilft Ihrem Kleinkind, das Körperbewusstsein zu erlernen. Verwenden Sie zu Beginn etwas Flexibles wie einen kleinen Sitzsack und lassen Sie Ihr Kleinkind versuchen, ein paar Meter mit ihm auf der ausgestreckten Hand oder auf dem Kopf zu laufen.

Sobald sie mit einem weichen, flexiblen Gegenstand Erfolg haben, versuchen Sie andere Aufgaben, wie z. B. ein kleines Brettbuch auf dem Kopf zu balancieren oder mit einem Ball auf einem Löffel durch einen Raum zu gehen.

Ballaktivitäten

Wenn Sie den Platz dazu haben mit Bällen spielen innen, mach es. Setzen Sie sich mit gespreizten Beinen und berührenden Füßen hin und rollen Sie einen Ball hin und her. Erweitern Sie die Aktivität, indem Sie versuchen, mit nur einer Hand zu rollen und zu fangen, oder indem Sie den Ball mit geschlossenen Augen fangen.

Eine weitere unterhaltsame Ballaktivität ist ein bisschen wie ein Staffellauf. Wenn Sie einen Bereich in Ihrem Haus haben, der einen Kreis bildet, beginnen Sie in einem Raum und gehen Sie schnell in einem perfekten Kreis durch die anderen Räume. Sie können auch eine Couch oder einen Teppich als Zielpunkte verwenden.

Sagen Sie Ihrem Kind, dass es an einer Stelle bleiben soll, während Sie schnell gehen oder mit dem Ball herumjoggen. Geben Sie ihnen den Ball zu und sagen Sie ihnen, dass sie denselben Weg gehen sollen, um den Ball zu Ihnen zurückzubringen. Sie können auch andere Objekte wie ein Stofftier oder eine Puppe verwenden.

Klassische Ballspiele zum Spielen mit Ihrem Kind

Klebeband des Malers

Das Wunderbare an Malerband ist, dass Sie es auf Böden und Wände kleben können, ohne befürchten zu müssen, dass es die Oberflächen beschädigt. Außerdem ist es normalerweise blau und kann für Kleinkinder leicht zu sehen sein.

Verwenden Sie das Klebeband Ihres Malers, um ein Himmel-und-Himmel-Spiel im Flur zu erstellen. Oder Sie können verschiedene Linien auf dem Boden zeichnen und Ihr Kleinkind versuchen lassen, daran entlang zu gehen, ohne herunterzufallen. Stellen Sie sich vor, dass der Boden um das Malerband herum Wasser ist und dass sie nicht hineinfallen wollen.

Sie können sogar Malerklebeband verwenden, um ein Bullseye an der Wand zu erstellen und Ihr Kleinkind zerknittertes Papier auf das Ziel werfen zu lassen. Sehen Sie, wie oft sie das Ziel treffen können.

Ballon-Tennis

Jedes Kleinkind liebt einen guten Ballonwurf und es besteht nur ein sehr geringes Risiko, dass Dinge kaputt gehen, wenn Sie Ballons verwenden. Also, blasen Sie ein paar Luftballons auf und schnappen Sie sich ein paar Schläger von der Tischtennisplatte (oder stellen Sie Ihre eigenen mit Papptellern und Eis am Stiel her) und spielen Sie Ballontennis.

Sie können auch heiße Kartoffeln oder Ballon-Volleyball spielen. Achten Sie nur darauf, die Tüte mit den Luftballons außerhalb der Reichweite Ihres Kleinkindes aufzubewahren, da sie eine Erstickungsgefahr darstellen können. Sprechen Sie auch mit Ihrem Kleinkind darüber, wie wichtig es ist, den Ballon nicht in die Nähe seines Mundes zu bringen. Räumen Sie die Teile sofort auf, wenn ein Ballon platzt.

Spinnennetz

Verwenden Sie doppelseitiges Klebeband, um ein Spinnennetz auf einer Plakatwand zu erstellen. Wenn Ihr Kleinkind interessiert ist, lassen Sie es beim Erstellen des Webs helfen.

Stellen Sie dann das Poster auf und bewaffnen Sie Ihr Kleinkind mit einer Tüte voller Wattebällchen. Lassen Sie sie die Wattebäusche auf das Spinnennetz werfen, um zu sehen, wie viele sie kleben können.

Probieren Sie Variationen des Spiels aus, indem Sie sie beim Werfen des Wattebauschs auf einem Bein stehen lassen oder zum Werfen verschiedene Hände verwenden. Sie können auch sehen, ob sie mit den Wattebäuschen verschiedene Muster im Netz bilden können.

Wäscheklammer- und Milchkännchen-Spiele

Nehmen Sie ein Milchkännchen aus Kunststoff mit einer halben oder einer Gallone und reinigen Sie es gründlich. Kaufen Sie altmodische Wäscheklammern mit Kugelkopf, die keine Feder haben. Sie sind aus einem einzigen Stück Holz gefertigt und passen problemlos in die Öffnung der Kanne.

Lassen Sie Ihr Kleinkind zum Üben der Feinmotorik den Krug füllen. Lassen Sie sie als zusätzlichen Bonus das Zählen der Wäscheklammern üben, während sie sie in den Krug legen.

Lassen Sie sie dann für eine unterhaltsame körperliche Aktivität den Krug verkehrt herum am Griff halten und kräftig schütteln, bis alle Klammern herausfallen. Sie können auch versuchen, zu springen, um zu sehen, ob das hilft, die Wäscheklammern herausfallen zu lassen. Dann machen Sie das Aufräumen zu einer weiteren lustigen Aktivität!

Ein Wort von Verywell

Es ist keine leichte Aufgabe, Ihr Kleinkind körperlich aktiv und unterhalten zu halten. Aber mit ein wenig Kreativität und Planung können Sie für die Tage, an denen Sie nicht zum Spielen nach draußen gehen können, ein paar lustige Spiele im Ärmel haben.

Denken Sie daran, dass die Aufmerksamkeitsspanne Ihres Kleinkindes in diesem Alter kurz ist. Abhängig von den Interessen Ihres Kleinkindes dauern die Aktivitäten möglicherweise nicht lange, bis es bereit ist, sich etwas anderem zuzuwenden. Natürlich bleiben einige Kleinkinder etwas länger bei etwas, wenn sie wirklich Spaß haben, aber machen Sie drei oder mehr Mal am Tag 10 Minuten strukturierte körperliche Aktivität.

101 absolut kostenlose Aktivitäten für Kinder