Schwanger zu sein ist eine wirklich transformative Erfahrung – für Sie Karosserie , Geist , und das Leben im Allgemeinen. Und obwohl es eine magische Erfahrung sein kann, ist es leicht, mit dem Sperrfeuer von dos und bombardiert zu werden nicht die mit dem Gebiet der Babybrauerei einhergehen. Aber nicht alle passen genau in eine Ja- oder Nein-Kategorie. Dies gilt insbesondere für Ihre Schönheits- und Hautpflegeroutinen. Die Gewässer der Selbstfürsorge während der Schwangerschaft können trübe werden, selbst wenn es um beliebte Produkte und Behandlungen geht.

Ein solches Fan-Favorit-Produkt ist Bio-Öl , eine rezeptfreie Hautpflegeformel zur Verbesserung des Aussehens und der Geschmeidigkeit Ihrer Haut. Aber unter alltäglichen Benutzern und Profis ist die Jury immer noch gespalten, ob es sicher ist, es während der Schwangerschaft zu verwenden oder nicht.

„Als Mutter von zwei Jungen erinnere ich mich sicher, dass ich fast in den Bio-Oil-Zug gezogen wurde, als ich sah, wie mein immer größer werdender Bauch während der Schwangerschaft weiter wuchs“, erinnert sich Neda Mehr, MD, eine staatlich geprüfte Dermatologin und medizinische Direktorin bei Pure Dermatology Cosmetic & Hair Center in Newport Beach, Kalifornien.

Fasziniert von ihrer Verwendung des Wortes „fast“ und der laufenden Debatte haben wir Dr. Mehr und zwei weitere staatlich geprüfte Dermatologen gebeten, die Sicherheit, Vorteile und möglichen Risiken der Verwendung von Bi-Oil während der Schwangerschaft abzuwägen.

Was ist Bio-Öl?

Bi-Oil (je nach internationalem Vertrieb auch als Bi-Oil und Biol bekannt) ist eine Hautpflegeformel zur Verbesserung von ungleichmäßigem Hautton, Austrocknung, Alterserscheinungen, Narben und Dehnungsstreifen, die alle auftreten oder sich verschlimmern können während der Schwangerschaft. Obwohl es nicht nur als schwangerschaftsspezifisch vermarktet wird, insbesondere wenn es um Dehnungsstreifen (alias Striae gravidarum) geht, ist Bi-Oil das am häufigsten verwendete Hautpflegeprodukt bei Schwangeren.

Die 6 besten Dehnungsstreifencremes für die Schwangerschaft von 2022

„[Es] enthält einen Cocktail aus Vitaminen und pflanzlichen Ölen, die auf natürliche Weise feuchtigkeitsspendend und beruhigend sind und als gut für die Reparatur der Haut angesehen werden“, sagt Rachel Nazarian, MD, FAAD, eine vom Vorstand zertifizierte Dermatologin am Schweiger Dermatologische Gruppe in New York. Dazu gehören die Vitamine A und E sowie Ringelblumen-, Lavendel-, Rosmarin- und Kamillenöl.

Diese Inhaltsstoffe dienen als Antioxidantien in einer feuchtigkeitsspendenden Ölbasis, zusammen mit einem schwächeren Retinoid- oder Vitamin-A-Derivat, erklärt Amelia K. Hausauer, MD, FAAD, eine vom Vorstand zertifizierte Dermatologin mit kosmetischer Ausbildung und Direktorin für Dermatologie und minimalinvasive Ästhetik bei ÄSTHETX in Campbell, Kalifornien. Gemeinsam zielen sie darauf ab, die Gesundheit der Haut zu stärken und das Auftreten mehrerer häufiger Probleme zu reduzieren.

„[Bio-Oil] erhält viel Aufsehen als „heiliger Gral“ zur Vorbeugung von Dehnungsstreifen, insbesondere in der Schwangerschaft“, sagt sie. „[Allerdings] sind die kritischen wissenschaftlichen Daten für diesen [proaktiven Nutzen] trotz seiner Popularität schwach, und es gibt eine begrenzte Anzahl von Studien, die sich speziell mit Bio-Öl befassen.“ So nennt Dr. Hausauer eine Studie eines südafrikanischen Herstellers mit insgesamt 20 Teilnehmern, von denen keine schwanger war.

Das soll nicht heißen, dass Bio-Oil ein unbegründeter Hype ist (es hat eine 4,5-Sterne-Bewertung von fast 112.000 Kundenbewertungen bei Amazon). Aber wenn es um die Sicherheit der Verwendung von Bi-Oil während der Schwangerschaft geht, gibt es einfach nicht genug wissenschaftliche Beweise, um die Entscheidung so oder so zu treffen.

Sie können die Haut während der Schwangerschaft sicher peelen. Hier ist wie.

Ist es sicher, Bio-Öl während der Schwangerschaft zu verwenden?

Hier wird die Debatte über die Verwendung von Bi-Oil während der Schwangerschaft heiß. Laut Bio-Oil – das seinen Ursprung in Europa hat – wurde sein Hautpflegeöl durch die Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates über kosmetische Produkte auf Sicherheit geprüft. Sie stellten fest, dass seine chemische Struktur, sein toxikologisches Profil, sein Gehalt und die Gesamtmenge der täglichen Exposition gegenüber jedem Inhaltsstoff sicher für die Verwendung waren, auch durch Schwangere.

Mit anderen Worten, die Art und Menge potenziell schädlicher Inhaltsstoffe in der Formel, denen Ihre Haut bei der täglichen Anwendung ausgesetzt wäre, wird nicht als ausreichend angesehen, um nachteilige Auswirkungen auf Sie oder Ihr Baby zu haben.

Auf der anderen Seite des großen Teichs hier in den USA hat die Food & Drug Administration (FDA) jedoch mehrere Inhaltsstoffe als potenzielle Risiken für Schwangere und Stillende gekennzeichnet – unabhängig davon, wie viel davon verwendet wird.

„Die FDA stuft derzeit die Unbedenklichkeit von Inhaltsstoffen für schwangere und stillende Mütter mit den Buchstaben A, B, C, D und X ein“, erklärt Dr. Mehr. Die Inhaltsstoffe der Kategorien A und B sind die einzigen, die während der Schwangerschaft und Stillzeit als sicher angesehen werden, während am anderen Ende des Spektrums die mit X gekennzeichneten Inhaltsstoffe als besonders schädlich für ein sich entwickelndes Baby gelten und während der Schwangerschaft vollständig vermieden werden sollten. Bi-Oil fällt genau in die Mitte dieser Vorsichtsklasse.

„[Es] enthält mehrere Inhaltsstoffe, die für schwangere Frauen von Bedeutung sind, darunter Retinylpalmitat, eine Form von Vitamin A, die allgemein als Retinol, Retin-A oder Tretinoin bekannt ist und als Klasse C eingestuft wird“, warnt Dr. Mehr. Kategorie C bedeutet effektiv, dass das Risiko für ein sich entwickelndes Baby unbekannt ist und daher nicht ausgeschlossen werden kann. Wie bei vielen Dingen in der Schwangerschaft, wenn die potenziellen Risiken eines Produkts die Vorteile überwiegen, ist es normalerweise ratsam, auf der sicheren Seite zu sein und seine Verwendung zu vermeiden.

Kann ich Azelainsäure während der Schwangerschaft verwenden?

Dr. Hausauer weist auch darauf hin, dass die gleiche Argumentation für die Art und Weise gilt, wie die Inhaltsstoffe in den USA auf ihre Sicherheit geprüft werden: „Angesichts des erhöhten ‚Risikos‘ bei der Behandlung nicht nur einer Mutter, sondern auch ihres ungeborenen Kindes nehmen nur wenige klinische Studien schwangere Frauen auf.“ Sie sagt. Ergo fühlen sich Forscher normalerweise auch nicht wohl dabei, bei schwangeren Menschen und ihren Babys ein Risiko einzugehen.

„Leider“, fährt sie fort, „bedeutet dies, dass die Beratung und Navigation zu sicheren Medikamenten und rezeptfreien Produkten ohne solide Daten schwieriger oder verwirrender sein kann.“ So sehr, dass Bio-Oil, das weltweit sehr beliebt ist – und die USA sind keine Ausnahme – dies bemerkt zu haben scheint.

Obwohl nach Angaben des Unternehmens die Menge an Vitamin A in Bio-Oil weit unter dem Schwellenwert des Wissenschaftlichen Ausschusses für Verbrauchersicherheit (SCCS) der Europäischen Kommission für eine sichere Anwendung bei Schwangeren liegt, haben sie mit großer Vorsicht ein Produkt ohne entwickelt Retinoide, die, wie Dr. Hausauer bestätigt, in internen Studien gezeigt haben, dass sie genauso gut funktionieren wie die Originalformulierung.

Jede Schwangerschaft ist anders. Wenden Sie sich bei Fragen zur Anwendung von Bi-Oil während der Schwangerschaft unbedingt an einen Gesundheitsdienstleister.

Vorteile von Bio-Öl während der Schwangerschaft

Fans von Bi-Oil – schwanger und nicht – begrüßen es als Wendepunkt für einen ungleichmäßigen Teint, ausgetrocknete Haut, Anti-Aging, Narben und Dehnungsstreifen. Aber es gibt noch andere Gründe, warum es auch in der Schwangerschaftswelt beliebt ist – wahrscheinlich der Grund, warum so viele schwangere Menschen das Unternehmen (und ihre Kollegen) gerne beim Wort nehmen.

Hautelastizität

Bi-Oil unterstützt Ihre Haut in Zeiten schnellen Wachstums und Gewichtszunahme – wie z. B. während der Schwangerschaft –, indem es die Hautelastizität erhöht und so dazu beiträgt, die Bildung von Dehnungsstreifen zu reduzieren. Und trotz der Haltung der FDA gibt es andere seriöse Organisationen, wie die American Pregnancy Association, die empfehlen, es ab dem ersten Trimester zu verwenden, um die Hydratation Ihrer Haut aufrechtzuerhalten und ihre Fähigkeit zu verbessern, sich nach einer Dehnung wieder zu erholen.

Hautschutz und Reparatur

Dr. Nazarian merkt an, dass die Vitamine und pflanzlichen Öle, die Bio-Oil enthält, beruhigend wirken und dazu beitragen sollen, die Haut zu reparieren, die während der Schwangerschaft sicherlich erheblich belastet werden kann. Sie erwähnt auch, dass es in Bi-Oil noch weitere hautfreundliche Inhaltsstoffe gibt. „Die Vitamine A und E können eine gesunde Haut schützen und die Kollagenbildung unterstützen“, sagt sie. „Sie sind natürliche Antioxidantien, die Schäden durch freie Radikale neutralisieren.“

Entzündungshemmend und beruhigend

„Kamillen- und Sonnenblumenöle sind entzündungshemmend, was bedeutet, dass sie Irritationen und Entzündungen in der Haut beruhigen“, fügt Dr. Nazarian hinzu, „[was sie] zu einem potenziellen Weg macht, durch den [Bio-Oil] Narben und Dehnungsstreifen (die sind oft rot und auffällig).“ Sie stellt auch fest, dass diese Inhaltsstoffe den zusätzlichen Vorteil haben, Feuchtigkeit zu spenden, was eine gesündere Haut fördert und vielleicht auch hilft, Dehnungsstreifen in Schach zu halten.

Warum macht die Schwangerschaft meine Haut und Lippen trocken?

Flüssigkeitszufuhr

Apropos Feuchtigkeit, wenn es um die Pflege Ihrer Haut während der Schwangerschaft geht, können wir es nicht genug betonen. Es ist äußerst wichtig, Ihre Haut während der Schwangerschaft mit Feuchtigkeit zu versorgen, egal für welche Hautpflege Sie sich entscheiden.

Im Fall von Hautpflegeölen bemerkt Dr. Hausauer jedoch: „Die gesamte Ölhydratation kann die Haut geschmeidiger halten, um Schäden am tieferen Teil der Haut, bekannt als Dermis, zu begrenzen, die sich bildet, wenn sie schnell gedehnt oder übermäßig zerrissen wird deprimierte rote (striae rubra) oder weiße (striae alba) Linien, mag Narben sehr.“ Unnötig zu sagen, dass sowohl Schwangerschaft als auch Geburt diese Art von Trauma für Ihre Haut verursachen können.

Dr. Mehr ergänzt dies mit einem ähnlichen Gefühl: „Die Hautpflegevorteile des Auftragens von Ölen auf die wachsende Haut Ihres Bauchbauchs bestehen darin, dass sich die Hautzellen dehnen und mehr Hautzellen bilden, um mit der Nachfrage [Ihres schwangeren] Körpers Schritt zu halten.“ Dies kann zu Juckreiz und Beschwerden führen, die durch feuchtigkeitsspendende Öle gelindert oder sogar von Anfang an minimiert werden können.

Alles in allem ist es vielleicht am besten, Ihre Erwartungen mit einem topischen Produkt zu mildern, insbesondere wenn es um Dehnungsstreifen geht. „Während kein Produkt Striae vollständig verhindern kann, kann es aufgrund des Zusammenspiels zwischen genetischer Anfälligkeit und wie stark sich die Haut [während der Schwangerschaft] dehnen muss, hilfreich sein, einen sich schnell ausdehnenden Bauch geschmiert zu halten.“ Ähnlich wie das Befeuchten von trockenem Ton es flexibler macht, gilt dasselbe für die richtige Hydratisierung Ihrer Haut.

Risiken der Verwendung von Bio-Öl während der Schwangerschaft

Wie bei den meisten Dingen in der Schwangerschaft gibt es potenzielle Risiken, denen Sie aufgrund der Inhaltsstoffe von Bi-Oil begegnen können. Und aufgrund des Mangels an Forschung zur Verwendung der Formel während der Schwangerschaft ist Ihr Risikograd unbekannt. Sie können jedoch einige der folgenden enthalten.

Geburtsfehler

Wie bereits erwähnt, obwohl Bio-Oil angibt, dass der Gehalt an Vitamin A in seiner Formel zu vernachlässigbar ist, um einen ungeborenen Fötus nach europäischen Standards zu schädigen, verfolgt die FDA eher einen sachlichen Ansatz. In Bio-Oil enthaltene Retinoide – die aus Vitamin A gewonnen werden – wurden mit Geburtsfehlern bei ungeborenen Kindern in Verbindung gebracht.

„[Sie] sind alle Formen von Vitamin A, die in der Hautpflege stark schlagen und den Hautumsatz und die Zellkommunikation verbessern“, erklärt Dr. Hausauer. Sie warnt jedoch, dass sie aufgrund des Risikos fötaler Missbildungen im Allgemeinen nicht als geeignet für die Anwendung in der Schwangerschaft angesehen werden.

Fehlgeburt oder vorzeitige Wehen

Ein weiterer besorgniserregender Inhaltsstoff in Bio-Oil ist das scheinbar harmlos klingende Rosmarinöl. „Studien haben gezeigt, dass Rosmarinöl Uteruskontraktionen verursacht, die technisch gesehen zu Fehlgeburten oder vorzeitigen Wehen führen könnten, wenn sie in großen Mengen verwendet werden“, warnt Dr. Mehr. „Da unsere Haut als Arzneimittelabgabesystem gilt (denken Sie an Östrogenpflaster oder Nikotinpflaster), kann das Auftragen von Produkten, die als ‚unsicher‘ gelten, in oralen medizinischen Mengen auf unsere Haut gefährliche innere Wirkungen haben.“ Macht Sinn: Wenn Ihnen davon abgeraten wird, sollte Ihre Haut es wahrscheinlich auch tun.

Allergie kontaktieren

OK, das ist zugegebenermaßen ein weitaus geringeres Risiko, aber obwohl Bi-Oil als hypoallergen gekennzeichnet ist, würden wir nachlässig sein, nicht zu erwähnen, dass dies in einer kleinen Anzahl von Fällen – für einige Menschen – möglicherweise nicht zutrifft.

„Denken Sie daran, dass ätherische Öle ein moderates Risiko einer Kontaktallergie bergen“, rät Dr. Nazarian. „Wenn Sie das Gefühl haben, dass das Produkt Sie juckt oder Ihre Haut unangenehm oder gerötet macht, stellen Sie [seine Verwendung] sofort ein.“ Und wenn Sie an einer Hauterkrankung wie atopischer Dermatitis leiden oder in der Vorgeschichte auf andere topische Hautpflegeprodukte reagiert haben, sind Sie möglicherweise anfälliger für eine allergische Reaktion.

Schwangerschaftssichere Alternativen

Wie wir von Anfang an erwähnt haben, wissen wir, wie verwirrend all die Jas und Neins – sowie die Vorteile gegenüber den Risiken – während der Schwangerschaft sein können. Und die Verwendung von Bi-Oil während der Schwangerschaft ist sicherlich keine Ausnahme. Lassen Sie uns nun einige solide schwangerschaftssichere Optionen besprechen, die Sie habenkannVerwenden Sie es, um einige Vorteile für die Haut zu erhalten, die Bi-Oil ähneln.

Extra natives Kokosnussöl

Hier ist eines, das Ihnen mehrere Vorteile bietet, die Bi-Oil bietet, ohne sich Sorgen zu machen. „Ich würde empfehlen, extra natives Kokosnussöl zu verwenden, um die Haut während der Schwangerschaft mit Feuchtigkeit zu versorgen“, bietet Dr. Mehr an. „Es hat starke antioxidative, antibakterielle und entzündungshemmende Eigenschaften, die es zu einer natürlichen Option für die anspruchsvolle werdende Mutter machen.“ Tatsächlich ist die antimikrobielle Wirkung ein Vorteil, den nicht einmal Bi-Oil zu bieten hat.

Vitamin E

Wie viele der Inhaltsstoffe in Bi-Oil ist Vitamin E ein Antioxidans, das hilft, Ihre Haut vor UV-Strahlung und anderen hautschädigenden freien Radikalen zu schützen. Vitamin-E-Öl kann auch feuchtigkeitsspendende und entzündungshemmende Vorteile bieten und ist dafür bekannt, dass es während der Schwangerschaft sicher verwendet werden kann.

Vitamin C

Vitamin C ist auch ein schwangerschaftssicheres Antioxidans und das einzige Antioxidans, das freie Radikale bekämpft und den zusätzlichen Vorteil bietet, die Kollagenproduktion zu stimulieren – das Protein, das für die Aufrechterhaltung der Festigkeit und Fülle Ihrer Haut verantwortlich ist – ähnlich wie Retinoide. Dies bedeutet, dass es helfen kann, die Bildung und das Aussehen von feinen Linien, Falten und Schlaffheit zu reduzieren.

Kann ich Teebaumöl während der Schwangerschaft verwenden?

Ein Wort von Verywell

Zu wissen, was Sie während der Schwangerschaft sicher verwenden können und was nicht, kann wie ein nie endendes Rätsel erscheinen. Die Inhaltsstoffe in Bi-Oil können Ihrer Haut zahlreiche Vorteile verleihen, wie z. B. einen gleichmäßigeren Ton und eine gleichmäßigere Textur, Festigkeit und gesundheitsfördernde Feuchtigkeit sowie Schutz vor freien Radikalen, Entzündungen und Irritationen. Einige der gleichen Inhaltsstoffe, die Ihre Haut verwöhnen können, wenn Sie nicht schwanger sind, können Ihnen oder Ihrem Kind jedoch möglicherweise schaden, wenn Sie schwanger sind.

Unser Ziel ist es, aufzuklären und zu informieren, nicht Ihnen zu sagen, was Sie tun sollen. Wenn Sie erwägen, Bi-Oil während der Schwangerschaft zu verwenden, aber verständlicherweise etwas besorgt über mögliche Risiken sind, sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt, um festzustellen, was der richtige Weg für Sie und Ihr Baby ist.