Die Schwangerschaft kann eine ziemlich aufregende Zeit sein – schließlich wächst in dir ein kleiner Mensch heran! Und während es viele großartige Aspekte der Schwangerschaft gibt, gibt es einige Nachteile. Ein solcher Nachteil ist, dass es einige gibt Nahrungsmittel, auf die Sie während der Schwangerschaft verzichten müssen . Ceviche, das aus rohem Fisch und Gemüse mit einem Spritzer Zitrusfrüchte hergestellt wird, ist ein Lebensmittel, das auf Ihrer No-Go-Liste stehen sollte.

Wenn Sie gerne regelmäßig Ceviche genießen, ist es an der Zeit, sich für die nächsten neun Monate zu verabschieden. Wir haben uns an Experten gewandt, die genau erklären, warum Ceviche für Schwangere riskant ist und wie es sich auf Ihren Fötus auswirken kann, wenn Sie es während der Schwangerschaft essen.

Schwangere sollten mehr Meeresfrüchte essen, sagen neue Richtlinien

Ceviche während der Schwangerschaft essen

Ceviche kann an einem warmen Tag ein erfrischendes Gericht sein. Dieses peruanische Grundnahrungsmittel ist in Städten in der Nähe von Wasser beliebt, da es dort leichten Zugang zu frischem Fisch gibt. Während Ceviche normalerweise ein gesundes Gericht ist, ist es nicht unbedingt so, wenn Sie schwanger sind.

Es ist ein kalorienarmes Lebensmittel mit hohem Proteingehalt, aber die Tatsache, dass der Fisch roh ist, ist der Grund für die Bedenken während der Schwangerschaft. Es besteht ein inhärentes Risiko einer Lebensmittelvergiftung, insbesondere wenn der verwendete Fisch nicht extrem frisch oder richtig zubereitet ist. Während eine Lebensmittelvergiftung im Allgemeinen ärgerlich ist, ist sie es besonders lästig, wenn Sie schwanger sind , da dies Ihrem Baby schaden kann.

Jede Schwangerschaft ist anders. Wenden Sie sich bezüglich Ihrer Umstände unbedingt an einen Arzt, wenn Sie Fragen zum Verzehr von Ceviche während der Schwangerschaft haben.

Ist es sicher für Babys?

Werdenden Eltern wird geraten, Ceviche während der gesamten Schwangerschaft zu meiden. Da es aus rohem Fisch hergestellt wird, besteht die Gefahr einer Lebensmittelvergiftung.

„Austrocknung ist für das Baby während der gesamten Schwangerschaft gefährlich“, sagt Greg Marchand, MD, Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe. „Eine Lebensmittelvergiftung durch Bakterien in ungekochtem Fleisch und Fisch kann schweres Erbrechen und Durchfall verursachen, die eine Person schnell dehydrieren können. Obwohl dies für die meisten ansonsten gesunden Erwachsenen nicht besonders gefährlich ist, kann dies für ein Baby in der Schwangerschaft tödlich sein.'

Was sollten Sie essen, wenn Sie stillen?

Warum Sie während der Schwangerschaft kein Ceviche essen sollten

Das Hauptanliegen beim Essen von Ceviche während der Schwangerschaft ist das Der Fisch ist roh . Fisch kann im Allgemeinen Teil einer gesunden Ernährung sein, da er reich an Proteinen und Omega-Fettsäuren ist. Aber wenn es roh bleibt, besteht die Gefahr, dass es kontaminiert wird und, wie bereits erwähnt, zu einer Lebensmittelvergiftung führt.

„Ceviche wird aus rohen, ungekochten Meeresfrüchten hergestellt“, heißt es Kecia Gaither , MD, MPH, FACOG, der in Geburtshilfe und Gynäkologie sowie Mutter-Fetal-Medizin doppelt zertifiziert ist und Direktor der perinatalen Dienste bei NYC Health + Hospitals/Lincoln in New York City ist. „Der Verzehr solcher Lebensmittel während der Schwangerschaft kann das Risiko einer Lebensmittelvergiftung erhöhen“, insbesondere wenn das Ceviche nicht gekühlt oder richtig zubereitet wird.

Sie fährt fort: „Am wichtigsten ist, dass rohe Meeresfrüchte bestimmte Krankheitserreger wie Listerien enthalten können, die verheerende [Folgen] in der Schwangerschaft haben können – was zu Morbidität bei der Mutter und möglicherweise zum Tod des Fötus/Neugeborenen führen kann.“

Kann ich Jakobsmuscheln während der Schwangerschaft essen?

Risiken des Verzehrs von Ceviche während der Schwangerschaft

Lebensmittelvergiftung und Listerien sind die größten Bedenken beim Verzehr von Ceviche während der Schwangerschaft, da ihre Auswirkungen für das sich entwickelnde Baby gefährlich sein können. Dr. Gaither warnt davor, dass die Listerien selbst für schwangere Menschen am beängstigendsten sein können, da sie einen Fötus so stark beeinträchtigen können. 'Ein angestiegenes Risiko vorzeitiger Wehen /Tod, ZNS (Meningitis), Nierenfunktionsstörung, Krampfanfälle, Lähmung, geistige Behinderung, Erblindung und Tod [sind alles mögliche Nebenwirkungen von Listerien]“, sagt sie.

Dr. Marchand weist darauf hin, dass schwere Dehydrierung Folgen für Eltern und Baby haben kann. „Wasser ist ein sehr kleines Molekül, daher passiert es die Plazenta im Gegensatz zu einigen anderen Medikamenten und Arzneimitteln problemlos“, sagt er. „Wenn Sie also dehydriert sind, leidet auch Ihr Baby darunter. Dehydration kann einen sich entwickelnden Fötus töten.“

Alles in allem sagt Dr. Marchand, dass die Auswirkungen einer Lebensmittelvergiftung zwar extrem sein können, aber der Verzehr einer sehr kleinen Portion Ceviche während der Schwangerschaft – entweder weil Sie es nicht besser wussten oder nur einen Bissen wollten, um Ihr Verlangen zu stillen – möglicherweise sehr gut nicht schaden. 'Achten Sie einfach auf Anzeichen von Erbrechen und Durchfall und suchen Sie unbedingt einen Arzt auf, wenn sich schwere Symptome entwickeln', sagt Dr. Marchand. Trotzdem ist es immer noch am besten, auf Nummer sicher zu gehen und Ceviche vollständig zu vermeiden.

Kann ich Garnelen essen, wenn ich schwanger bin?

Wann kann ich wieder Ceviche essen?

Die gute Nachricht ist, dass Ceviche nach der Geburt wieder Freiwild ist. „Sobald Sie Ihr Baby zur Welt bringen, ist das Risiko praktisch weg“, sagt Dr. Marchand. 'Ein Baby kann sich keine Lebensmittelvergiftung durch Muttermilch einfangen.'

Das bedeutet, dass Sie unabhängig davon, wie Sie geboren haben, ohne große Sorgen wieder Ceviche essen können. Obwohl Ihr eigenes Risiko einer Lebensmittelvergiftung weiterhin besteht, müssen Sie sich keine Sorgen mehr machen, dass Ihr Baby krank wird, wenn Sie dies tun. Sprechen Sie jedoch, wie bei allen diätetischen Einschränkungen im Zusammenhang mit einer Schwangerschaft, mit Ihrem eigenen Arzt darüber, wann Sie nach der Geburt wieder Lebensmittel essen können, die zuvor nicht vom Tisch waren.

Ist es in Ordnung, Fisch zu essen, wenn Sie stillen?

Schwangerschaftssichere Alternativen

Glücklicherweise gibt es für Menschen, die sich während ihrer Schwangerschaft nach Ceviche sehnen, eine Reihe sehr ähnlicher Alternativen, die sie genießen können. Experten empfehlen eines der folgenden.

Lachs

Lachs ist eine großartige Alternative zu Ceviche, da es sich um einen sehr schmackhaften Fisch handelt. Es ist fettiger als der Fisch, der normalerweise in Ceviche verwendet wird, aber solange es gekocht ist, werden Sie nicht auf Listerienprobleme stoßen. Dr. Gaither merkt an: „Fisch ist eine gute Quelle für Omega-3-Fettsäuren, die wunderbar für die Entwicklung des fötalen Gehirns sind. Darüber hinaus enthalten sie weitere Nähr- und Mineralstoffe wie Eisen, Selen, Jod, Zink, Vitamin D und Vitamin B12.“

Garnele

Gekochte Garnelen sind eine weitere Fischoption, die Sie während Ihrer gesamten Schwangerschaft problemlos essen können. Dies ist eine besonders gute Alternative zu Ceviche, wenn Sie einen Krabbencocktail essen. Beides sind gekühlte, erfrischende Lebensmittel, die das Verlangen nach kaltem Fisch stillen.

Schwangere Eltern sollten beim Verzehr von Meeresfrüchten auf Quecksilber achten, aber bei Garnelen sollte es kein allzu großes Problem sein. „Schwangere Frauen, die eine Ernährung mit hohen Mengen an Meeresfrüchten haben, müssen kalkulieren, um sicherzustellen, dass sie die empfohlene Menge an Quecksilber pro Woche nicht überschreiten, aber ein normales Abendessen mit Meeresfrüchten ein paar Mal pro Woche wird diese Grenzen wahrscheinlich nicht überschreiten. ' er sagt.

Der Konsum von zu viel Quecksilber kann Symptome wie Müdigkeit, Schwindel und Organschäden verursachen. Es ist besonders besorgniserregend für Schwangere, da es den Fötus schädigen kann. Laut der Harvard School of Public Health verringert das Kochen Ihres Fisches jedoch das vorhandene Quecksilber um 30%, was etwas wie Garnelen viel weniger zu einem Quecksilberproblem macht als etwas wie Ceviche.

Kaviar

Wenn Sie nach etwas Ausgefallenerem suchen, ist Kaviar eine Alternative, die Dr. Marchand zuversichtlich empfiehlt. „Fast alle gekochten Fische und Meeresfrüchte sind während der Schwangerschaft unbedenklich“, sagt er. 'Pasteurisierter Kaviar (was meistens der Fall ist) ist auch in der Schwangerschaft unbedenklich.' Kaviar ist reich an Vitamin B12, das gut für Ihr Nervensystem und die Produktion roter Blutkörperchen ist.

Ein Wort von Verywell

Obwohl Ihnen geraten wird, Ceviche während der Schwangerschaft nicht zu essen, können Sie es gleich nach der Geburt wieder essen. In der Zwischenzeit können Krabbencocktail und gebackener Lachs helfen, Ihr Verlangen nach Fisch zu stillen. Wenn Sie während Ihrer Schwangerschaft weitere Bedenken hinsichtlich Ceviche oder anderer Lebensmittel haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt, um weitere Informationen zu erhalten.

Kann ich während der Schwangerschaft Weintrauben essen?