Wenn Sie nach einer besonderen Lesung oder einem Gedicht suchen, um Ihre Gefühle auszudrücken Babys Denkmal Ob Gottesdienst oder Beerdigung, hier finden Sie einige Auszüge aus vorgeschlagenen Werken für den Einstieg. Unabhängig von Ihrem Glauben haben diese weltlichen Lesungen alle das Potenzial dazu helfen, Gefühle auszudrücken die sonst schwer zu teilen sein könnten.

Denken Sie daran, dass alles, was für Sie und Ihre Familie eine besondere Bedeutung hat, einen Gottesdienst unvergesslich machen kann. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Ihre gewählte Lektüre nicht „traurig“ genug erscheint oder bei einer Beerdigung fehl am Platz erscheint. Ein Gedenkgottesdienst soll an die noch Lebenden erinnern und helfen, sie zu heilen.

Wenn ich hier wäre, was würde ich sagen?

„Ja, es ist wahr, dass ich nie alles gesehen habe, was diese Welt zu bieten hat. Die Blumen, die Bäume, das Gras – oder ein heller sonniger Tag. Nicht einmal die lächelnden Gesichter meiner liebevollen Familie. Aber in meinem Herzen habe ich all diese Dinge gesehen, sogar in meiner kurzen Zeit.' —Lorraine Lehman-Jones

Hell

»Mein kleiner Mann, durch welche Jahrhunderte des Lichts bist du gereist, um uns hier zu erreichen, dein Aufenthalt war so kurzlebig;
Im Handumdrehen bist du weitergezogen, mit unserem Namen und einem Splitter des Menschenkreuzes, das wir erleiden; wie ein Leuchtfeuer auf uns aufleuchtete, warten wir in der Dunkelheit darauf, dass dieses Licht auftaucht, im Herzen wissend, dass du für immer für uns leuchtest.' —Hugh O’Donnell

Durch Fehlgeburten verlorene Babys benennen

Zitat von Viktor Emil Frankl

„Wir können eine Biographie schließlich nicht nach ihrer Länge, nach der Anzahl der darin enthaltenen Seiten beurteilen; wir müssen nach dem Reichtum des Inhalts urteilen .... Manchmal gehören die 'Unvollendeten' zu den schönsten Symphonien.' —Viktor Emil Frankl

Weinte

„Aber nie so viel Abwesenheit, und nicht nur Abwesenheit,
nie ein solches Gefühl verletzter Präsenz, so viel Trostlosigkeit, so viele verzweifelte letzte Hoffnungen widerlegt, nie so reine Verzweiflung.' —C.K. Williams

Die Herrlichkeit des Lebens ist Liebe

„Die Herrlichkeit des Lebens besteht nicht darin, dass es ewig währt, sondern dass es für eine gewisse Zeit so viel Schönes enthält.
Es ist ein Baum für diejenigen, die es begreifen, und glücklich sind alle, die es behalten.
Seine Wege sind angenehme Wege, und alle seine Pfade sind friedlich.
Wir verlangen nicht, dass die Blume niemals stirbt, noch dass das Lied niemals endet.
Wir würden dem Leben auch nicht böse sein, denn eines Tages wird seine Schönheit Staub sein, seine Musik verstummen und all sein Lachen und Weinen vergessen sein.' —Unbekannt

Erinnerungen

„Erinnerungen – zärtlich, liebevoll, bittersüß, sie können dir niemals genommen werden,
Nichts kann die Freude und die Schönheit schmälern, die Sie und Ihre Liebsten geteilt haben.
Ihre Liebe zu der Person und ihre Liebe zu Ihnen können nicht durch Zeit oder Umstände verändert werden.
Die Erinnerungen gehören Ihnen.
Gestern ist zu Ende, obwohl du es im Schatzhaus der Vergangenheit bewahrst.' —Earl Grollmann

Steh nicht an meinem Grab und weine

„Steh nicht an meinem Grab und weine, ich bin nicht da, ich schlafe nicht,
Ich bin tausend Winde, die wehen. Ich bin der
Diamant glänzt auf Schnee
Ich bin das Sonnenlicht auf gereiftem Getreide
Ich bin der sanfte Herbstregen' —Maria Elisabeth Frye

Wie man einem Kind eine Fehlgeburt erklärt

Stilles Kind

'Mein stilles Kind, unser kostbares Baby,
Nah an meinem Herzen werde ich dich bei mir behalten.
Eine wichtige Aufgabe, die Gott für Sie hat,
Es gibt Liebe zu geben und Arbeit zu tun.
Er braucht einen Engel stark aber klein,
Um viele zu erleuchten und allen Liebe zu schenken.' —Kelly Lancor

Ich fühle mich, als ob mein Herz vor Schmerzen aufhören muss

„Ich habe das Gefühl, dass mein Herz vor Schmerz stehen bleiben muss.
Ich vermisse dich so, die Dunkelheit wird nicht verblassen.
Mein liebes Kind, komm wieder zu mir.
Ich weiß, dass du nicht kommen kannst, und ich strenge mich immer noch an
Durch den Schleier meine Arme um dich zu legen.'—Nikolaus Gordon

Kind tot geboren

In welche Zeremonie können wir Sie jetzt einordnen? Wenn du gekommen wärst
Aus einem warmen und lauten Zimmer
Dazu gäbe es ein Gegenteil
Damit wir Sie kennen. Wir könnten
Stellen Sie sich Sie in lebhafter Stimmung vor. —Elisabeth Jennings

Und dann schau auf die andere Seite,
Die aus dir gezogene Stimmung, der Atem
Besiegt von der Macht des Todes.'

Emotionale Erholung nach Totgeburt

Verschwunden

„Sie ist gestorben, – so ist sie gestorben;
Und als ihr Atem zu Ende war,
Nahm ihre einfache Garderobe auf
Und ging der Sonne entgegen.' —Emily Dickinson

Zu früh

„Dies war ein Leben, das kaum begonnen hatte
Keine Zeit, deinen Platz in der Sonne zu finden
Keine Zeit, alles zu tun, was du hättest tun können
Aber wir haben dich ein Leben lang genug geliebt.Maria Yarnall

Kleines Schneeglöckchen

'Die Welt wird es vielleicht nie bemerken, wenn ein Schneeglöckchen nicht blüht,

Oder halten Sie sogar inne, um sich zu fragen, ob die Blütenblätter zu früh fallen.

Aber jedes Leben, das sich jemals bildet,
Oder jemals wird,
Berührt die Welt im Kleinen
Für alle Ewigkeit.
Der Kleine, nach dem wir uns gesehnt haben
War schnell hier und weg.
Aber die Liebe, die damals gepflanzt wurde, ist ein Licht, das immer noch leuchtet.
Und obwohl unsere Arme leer sind,
Unsere Herzen wissen, was zu tun ist.
Für jeden Schlag unseres Herzens
Sagt, dass wir dich lieben.' —Unbekannt

Auszug aus Der kleine Prinz

„In einem der Sterne werde ich leben. In einem von ihnen werde ich lachen. Und so wird es sein, als würden alle Sterne lachen, wenn du nachts in den Himmel schaust.' —Antoine de Saint-Exupéry

Elegie für ein totgeborenes Kind

„Auf einsamen Reisen denke ich an alles,
Geburt des Todes, Exhumierung zur Beerdigung;
Ein Kranz aus kleinen Kleidern, ein Gedenkkinderwagen
Und Eltern, die nach einem Phantomglied greifen.
Ich fahre ferngesteuert auf dieser kahlen Straße
Unter nieselndem Himmel ein kreisender Felsen.
Vorbei an Bergfeldern voller Wolken.
Weiße Wellen, die auf einem winterlichen See nach Hause reiten.« —Seamus Heaney

Auszug aus Ich werde dich für immer lieben

„Eine Mutter hielt ihr neues Baby und wiegte es ganz langsam vor und zurück, vor und zurück, vor und zurück. Und während sie ihn hielt, sang sie:

Ich werde dich für immer lieben,
Ich werde dich für immer mögen,
Solange ich lebe
Mein Baby wirst du sein.' —Robert Münsch

Ideen für Gedenkgartenblumen