Ob Sie von zu Hause aus arbeiten, zu Hause bleiben oder außerhalb des Hauses arbeiten, es ist eine gute Idee, einen Notfallplan für Schneetage zu haben. Und nicht nur für Ihren Verstand. Schneetage bieten die Möglichkeit, Zeit mit Ihren Kindern zu verbringen – keine Hausaufgaben, Sportübungen, Spieltermine oder andere Aktivitäten. Tatsächlich sind Schulausfälle eine großartige Gelegenheit, um bleibende Familienerinnerungen aufzubauen. Außerdem bedeutet die Beschäftigung der Kinder nicht unbedingt mehr Arbeit für die Eltern, solange Sie darauf vorbereitet sind.

Um sicherzustellen, dass Ihre Schneetage reibungslos verlaufen, planen Sie voraus und haben Sie etwas Schneetag Aktivitäten und Zubehör bereit zu gehen.

Sammeln Sie Ideen und das Zeug, das Sie brauchen, um sie umzusetzen, bevor der erste Schneefall kommt. Dann, wenn der Tag tatsächlich kommt, können Sie loslegen. Aber wenn Sie überrascht werden, keine Sorge. Hier gibt es viele Ideen, die Sie mit sehr wenig Vorplanung umsetzen können.

Tauchen Sie ein in den Schneetag-Aberglauben

Wenn Schnee in der Vorhersage ist, können die meisten Kinder nicht anders, als sich über die Möglichkeit eines schulfreien Tages zu freuen. Teilen Sie ihnen am Vorabend ein paar dieser verbreiteten Schneetag-Aberglauben mit, um zu sehen, ob Sie einen Schneetag „ermöglichen“ können:

  • Legen Sie einen Löffel unter das Bett (oder unter das Kopfkissen).
  • Tragen Sie Ihren Pyjama von innen nach außen.
  • Legen Sie einen Eiswürfel in die Toilette.

Gerüchten zufolge erhöhen diese kleinen Tricks die Wahrscheinlichkeit eines Schneetages. Wer weiß, woher diese Ideen kamen oder welche Logik dahinter steckt. Lassen Sie Ihre Kinder Spaß damit haben, solange sie nicht die Toilette mit einem ganzen Eimer Eis füllen oder dabei alle Löffel mitnehmen.

Legen Sie Grundregeln fest

Wenn Sie zu Hause arbeiten oder am Schneetag Ihrer Kinder Telearbeit planen, müssen Sie Ihre Kinder möglicherweise an die Grundregeln Ihres Home Office erinnern. Wenn das geklärt ist, geben Sie den Kindern zunächst einen groben Überblick über Ihr Vorhaben: Zum Beispiel müssen sie während Ihres Telefonats von 9 bis 10 Uhr leise sein, aber danach helfen Sie ihnen beim Plätzchen backen oder beim Einpacken geh nach draussen. Solange Kinder wissen, was auf sie zukommt, sind sie oft damit zufrieden, ihr eigenes Ding zu machen, bis Sie sich ihnen anschließen können, um Spaß zu haben.

Kindererziehung

Erstellen Sie Schneetag-Traditionen

Machen Sie Schneetage zu etwas Besonderem, indem Sie Traditionen schaffen, die Sie jeden Schneetag wiederholen. Selbst wenn Sie einen ganzen Tag arbeiten müssen, bedeutet die Tatsache, dass es wahrscheinlich keine Hausaufgaben oder außerschulischen Aktivitäten gibt, dass Sie am Abend vielleicht etwas mehr Spaß haben können. Hier sind einige einfache Schneetag-Traditionen, die Sie umsetzen können.

  • Bereiten Sie an Schneetagen eine besondere Mahlzeit zu, wie hausgemachte Pizza, eine Taco-Bar oder ein Frühstück zum Abendessen.
  • Veranstalten Sie eine Teeparty im Speisesaal mit Ihren ausgefallenen Gerichten.
  • Legen Sie einen Film als „Schneetag-Film“ Ihrer Familie fest und sehen Sie ihn sich jeden Schneetag an.
  • Trinken Sie heißen Kakao garniert mit Marshmallows und Pfefferminz vor dem Feuer.
  • Backen Sie Ihre Lieblingsplätzchen gemeinsam als Familie.
  • Spielen Sie ein Spiel wie Monopoly, Hearts oder Schach und verwandeln Sie es in ein Familienturnier.
  • Arbeite jeden Schneetag an einem Puzzle mit 1.000 Teilen (oder mehr), bis es fertig ist.
  • Lesen Sie gemeinsam ein Buch oder hören Sie sich ein Hörbuch vor dem Kamin an.
  • Bringen Sie einen Schneeball hinein und legen Sie ihn in den Gefrierschrank. Sehen Sie, wie viele Sie den ganzen Winter über sammeln können.
  • Schreiben Sie einen Schneetag-Brief an Großeltern oder ein anderes Familienmitglied. Fügen Sie ein Schneetag-Handwerk oder ein Bild hinzu.
Wie Familientraditionen starke Bindungen aufbauen

Drinnen spielen

Manchmal können Schneetage extra lang erscheinen, besonders wenn das Wetter es Ihren Kindern nicht erlaubt, längere Zeit draußen zu sein. Infolgedessen benötigen Sie einige Ideen, wie Sie diese zusätzlichen sechs bis acht Stunden am Tag auffüllen können halte sie beschäftigt . Wählen Sie einige Optionen aus dieser Liste aus:

  • Spielen Sie drinnen Spiele im Freien . Ein Luftballon, Pappteller und Farbstifte können zu einem Spiel „Ballontennis“ werden, wenn Sie die Stifte an den Tellern befestigen, um Paddel herzustellen.
  • Baue eine Kissenfestung mit Laken, Couchkissen und Kissen. Schalten Sie das Licht aus und machen Sie es sich drinnen gemütlich.
  • Drinnen im Schnee spielen . Bringen Sie ein paar Eimer Schnee hinein und stellen Sie ihn in die Badewanne. Lassen Sie die Kinder Handschuhe anziehen und drinnen einen Schneemann bauen, bevor alles schmilzt.
  • Schneeflocken aus Papier schneiden. Dann hängen Sie sie von der Decke, um ein Winterwunderland zu schaffen, oder hängen Sie sie in Ihre Festung.
  • Machen Sie eine Schnitzeljagd . Lassen Sie die Kinder die Augen schließen oder in einem Schlafzimmer bleiben, während Sie ein paar Münzen oder ein paar kleine Schmuckstücke an anderer Stelle im Haus verstecken. Erstellen Sie dann eine Schatzkarte und eine Liste mit Hinweisen, um ihnen zu helfen, die versteckten Gegenstände zu finden. Belohnen Sie sie am Ende für eine gute Arbeit mit einem Leckerbissen.
  • Skypen Sie mit einem Familienmitglied . Ob Papa bei der Arbeit oder Tante Susan in Chicago, Ihre Kinder werden es lieben, sich an ihrem freien Tag mit ihnen zu unterhalten.

Draußen spielen

Irgendwann werden Ihre Kinder nach draußen wollen (und Sie vielleicht auch). Bündeln Sie sie für ein tolles Herumtollen im Schnee und machen Sie sich auf den Weg! Vielleicht wanderst du zum besten Rodelhang oder baust einen Schneemann in der Nähe deines Zuhauses. Vergessen Sie nicht, ein paar Schneeengel zu machen und ein paar Schneebälle zu werfen, wenn Sie schon dabei sind. Hier sind ein paar weitere Ideen, um das Beste aus dem Schnee zu machen.

  • Blasen Sie gefrorene Blasen . Wer sagt, dass Seifenblasen nur für den Sommer sind? Stellen Sie nur sicher, dass Sie sie hoch in die Luft blasen, damit sie Zeit zum Einfrieren haben.
  • Machen Sie Schneeeis . Alles, was Sie brauchen, ist Milch, Zucker, Salz, Vanille und ein wenig sauberer Schnee.
  • Erstellen Sie Ahornsirup-Schneebonbons . Etwas Ahornsirup auf dem Herd erhitzen, bis er kocht, und dann vorsichtig auf etwas sauberen Schnee gießen. Es wird die Konsistenz von Toffee, sobald es auf den Schnee trifft. Nachdem es abgekühlt ist, können die Kinder es aufheben und essen.
  • Malen Sie den Schnee . Füllen Sie Sprühflaschen mit Wasser und Lebensmittelfarbe und lassen Sie die Kinder ihren inneren Künstler auf der großen leeren Leinwand im Hinterhof entfesseln.
  • Mach Mr. Potato Head Schneebälle . Rollen und packen Sie ein paar Schneebälle und verwenden Sie dann Ihre Mr. Potato Head-Vorräte, um verschiedene Gesichter zu erstellen.
  • Erstellen Sie einen Schneevulkan . Sammeln Sie ein Einmachglas, Backpulver, Essig, Spülmittel und Lebensmittelfarbe und nehmen Sie es mit nach draußen. Stellen Sie das Einmachglas in ein Schneebett und häufen Sie den Schnee darum auf, wobei Sie die Öffnung unbedeckt lassen. Fügen Sie 2 Esslöffel Backpulver, 2 Esslöffel Spülmittel und einen Spritzer Lebensmittelfarbe hinzu und rühren Sie gut um. Wenn alle zurückstehen und bereit sind, fügen Sie 2 Esslöffel Essig hinzu und beobachten Sie, wie er ausbricht.

Lassen Sie die Kinder arbeiten

Wenn Sie arbeiten, warum lassen Sie die Kinder nicht auch ein wenig arbeiten? Wenn möglich, geben Sie ihnen einige Aufgaben oder lassen Sie sie bei Ihrem Geschäft helfen. Ihnen zu helfen, gibt Kindern das Gefühl, wichtig zu sein.

Wenn es in Ihrem Büro nichts zu tun gibt, lassen Sie sie ihren Schrank nach Dingen durchsuchen, denen sie entwachsen sind, oder die Spielzeugkiste ausräumen. Oder, wenn Sie Schnee schaufeln, lassen Sie sie herauskommen und helfen, indem sie einen kleinen Abschnitt räumen und einen Schneemann oder eine Festung bauen. Auch wenn ihre Hilfe mehr Spiel als Arbeit ist, hält sie sie zumindest auf Trab.

50 Winteraktivitäten für Familien