Mit 3 Wochen fangen viele Eltern an, das Gefühl zu haben, dass sie in den Groove der Pflege ihres Babys geraten. Sie verstehen besser, was ihr Baby braucht, und beginnen, sich an den Lebensstil anzupassen, ein Neugeborenes zu erziehen – Erschöpfung und so!

Außerdem wird Ihr Baby immer wacher und beginnt sich wirklich wie ein kleiner Mensch zu fühlen. Mit dieser erhöhten Wachsamkeit gehen jedoch intensivere Phasen einher Umständlichkeit , und einige Babys beginnen sogar, Anzeichen von Koliken zu zeigen.

Hier ist, was Sie über die Erziehung eines 3 Wochen alten Babys wissen müssen, einschließlich der Meilensteine, auf die Sie sich freuen können, einige Pflege- und Sicherheitstipps, die Sie beachten sollten, und was Sie beim Füttern und Schlafen erwarten können.

In diesem Alter

  • Entwicklung : Ihr Baby wird sich seiner Umgebung bewusst und nimmt möglicherweise häufiger Augenkontakt mit Ihnen auf.
  • Schlaf : Ihr Baby verbringt immer noch den größten Teil seiner Zeit mit Schlafen, kann sich aber in Richtung einiger längerer Schlafphasen in der Nacht entwickeln.
  • Lebensmittel : Ihr Baby trinkt immer noch häufig und muss nachts gefüttert werden; Sie können feststellen, dass Ihr Baby mehr Blähungen hat als zuvor.
Fragen Sie Dr. Mom: Ist es in Ordnung, eine Cry-It-Out-Methode des Schlaftrainings zu verwenden? 3 Wochen altes Baby

Illustration von Joshua Seong, Verywell

Entwicklung des 3 Wochen alten Babys

Wenn Sie Ihr 3 Wochen altes Kind mit der Geburt vergleichen, haben Sie vielleicht das Gefühl, ein völlig anderes Baby zu haben! Als Natascha Burgert , MD, Kinderarzt und Sprecher von Philips Avent, erklärt, obwohl 3-Wochen-Kinder immer noch viel schlafen, haben sie im Allgemeinen längere Wachzeiten. Wenn sie wach und wachsam sind, scheinen sie im Allgemeinen bewusster und empfänglicher für ihre Umgebung zu sein.

Wenn Sie Glück haben, haben Sie sogar ein paar kleine Momente, in denen Ihr Baby Ihnen in die Augen blickt (vertrauen Sie uns, es wird Ihr Herz zum Schmelzen bringen). „Es mag einige leichte Blickkontakte geben, aber das visuelle Engagement entwickelt sich noch“, sagt Dr. Burgert. In diesem Alter können Babys immer noch nur etwa 8-12 Zoll weit sehen.

Wenn Ihr Baby mehr Persönlichkeit entwickelt, wird es mehr erleben kuriose Momente . Viele Eltern beobachten, dass dies auch mit zusätzlichen Bauchproblemen zusammenfällt.

„Nach drei Wochen haben einige Babys mehr Blähungen und Unruhe“, sagt Dr. Burgert. „Jede zusätzliche Luft im Bauch eines Babys kann dieses Unbehagen verschlimmern“, sagt sie. Dr. Burgert schlägt vor, während des Stillens auf ein gutes Anlegen zu achten, damit Ihr Baby nicht zu viel Luft schluckt.

Drei Wochen ist auch die Zeit, in der viele Babys beginnen, Koliken oder kolikartige Symptome zu entwickeln. Eines von fünf Babys entwickelt Koliken, und sie erreicht normalerweise ihren Höhepunkt bei Babys im Alter zwischen 4 und 6 Wochen. Koliken beinhalten normalerweise Perioden untröstlichen Weinens, normalerweise abends, und können für Eltern sehr stressig sein, besonders wenn sie nicht das Gefühl haben, zu wissen, wie sie ihre Babys beruhigen können.

Zu verstehen, dass Koliken weit verbreitet sind und normalerweise mit der Zeit besser werden, kann für Eltern, die mit Babys mit Koliken zu kämpfen haben, sehr beruhigend sein. Schaukeln, Psst, Gehen und Ihr Baby an einem Schnuller saugen zu lassen, kann helfen. Wenn der Bauch Ihres Babys verärgert zu sein scheint, können Sie mit seinem Kinderarzt sprechen. Einige Babys reagieren empfindlich auf Inhaltsstoffe der Säuglingsnahrung oder auf etwas, das ihr stillender Elternteil isst.

Ihr Baby beginnt wirklich zu wachsen, und Sie werden vielleicht bemerken, dass seine Neugeborenenkleidung etwas enger wird. An diesem Punkt hat Ihr Baby begonnen, sein Geburtsgewicht zu übertreffen, und nimmt jeden Tag ein wenig zu.

Drei Wochen alte Babys nehmen normalerweise etwa 1 Unze pro Tag zu und am Ende ihres ersten Monats sind sie normalerweise etwa 1 bis 1 ½ Zoll gewachsen.

Gründe, warum Ihr gestilltes Baby nicht wie erwartet wächst

3 Wochen alte Baby-Meilensteine

Ihr Baby wird jeden Tag stärker. Sie werden vielleicht bemerken, dass die Körperbewegungen Ihres Babys weniger zufällig und koordinierter erscheinen, sagt Dr. Burgert. „Wenn sie sich bewegen, sollten sie ihre Arme und Beine gleichermaßen bewegen“, beschreibt sie.

Mit dieser zusätzlichen Kraft werden Sie vielleicht bemerken, dass Ihr Baby ein bisschen mehr Nacken- und Kopfkontrolle hat, erklärt Amy Verlsteffen, APRN, Senior Director of Clinical Transformation bei TytoCare . Sie sagt, dass viele Babys in diesem Alter in der Lage sind, ihren Kopf um etwa 45 Grad zu heben, wenn sie es sind auf dem Bauch liegen .

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Ihr Baby das immer noch nicht kann. Alle Babys sind ein bisschen anders. Verlsteffen schlägt vor, jeden Tag ein wenig Zeit mit Ihrem Baby zu verbringen, um ihm zu helfen, seine Muskeln zu stärken.

„Die Bauchlage hilft dem Kopf und Nacken des Babys, stärker zu werden, und verhindert, dass der Hinterkopf abgeflacht wird“, sagt sie.

In diesem Alter kann Ihr Baby auch beginnen, Gesichtern und sich bewegenden Objekten mit den Augen zu folgen, sagt Verlsteffen. Dies ist eine Fähigkeit, die in diesem Alter gerade erst entsteht, die sich jedoch verfeinert, wenn Ihr Baby älter wird und vor allem, wenn sein Sehvermögen schärfer wird. Denken Sie daran, dass die Sicht Ihres Babys noch etwas verschwommen ist und es nur wenige Zentimeter vor sich klar sehen kann.

Zusätzliche Verhaltensweisen

  • Das Gehör Ihres Babys ist zu diesem Zeitpunkt voll entwickelt und es sollte den Kopf drehen, wenn es ein Geräusch hört.
  • Ihr Baby kann gut riechen und erkennt vielleicht sogar den Geruch von Muttermilch.
  • Ihr Baby kann nicht mehr als 20 bis 30 cm weit sehen, sollte aber auf helles Licht im Raum oder draußen reagieren.
  • Ihr Baby kann beginnen, seinen Kopf während der Bauchlage hin und her zu bewegen.
Tipps zur Verringerung des SIDS-Risikos Ihres Babys

3 Wochen alte Babynahrung

Nach einer leichten Gewichtsabnahme in der ersten Lebenswoche sollte Ihr Baby nun wieder sein Geburtsgewicht erreicht haben und langsam zunehmen. Im Allgemeinen nehmen Babys in diesem Alter etwa eine Unze pro Tag zu. Um dies zu erreichen, wird Ihr Baby immer noch sehr häufig füttern, obwohl sich einige seiner Mahlzeiten möglicherweise etwas ausdehnen.

Während dieser Zeit sollten Sie trotzdem mit Ihrem Baby „reaktives Füttern“ üben, es füttern, wenn es Hungerzeichen zeigt, und es auf Anzeichen dafür lesen, dass es satt ist. Während viele Eltern und Babys beim Füttern in einen Rhythmus kommen, gibt es in diesem Alter eine große Variation der Fütterungsmuster.

„Sie füttern möglicherweise mehr Cluster oder vergehen längere Zeiträume zwischen den Fütterungen, aber Sie sollten in diesem Stadium keine Regression ihrer Fütterung feststellen“, sagt Verlsteffen. Holen Sie sich sofort Hilfe, wenn Sie immer noch Probleme haben, rät Verlsteffen.

„Fütterungsprobleme im Alter von 3 Wochen sollten mit einer Stillberaterin oder dem Kinderarzt des Babys besprochen werden“, sagt sie.

Die wahrscheinlich größte Sorge, die Eltern in diesem Alter beim Füttern haben, ist, dass ihr Baby möglicherweise scheint gasiger als vorher. Diese blähende Periode fällt oft mit Perioden mit mehr Weinen und dem Auftreten kolikartiger Symptome zusammen. Ihr Baby kann nachts besonders blähen.

Wenn Sie stillen, erwägen Sie, Ihrem Baby zu erlauben, eine Brust vollständig zu stillen, bevor Sie die andere anbieten. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihr Baby mehr von Ihrer „Hintermilch“ erhält, die oft leichter verdaulich ist. Sie können auch mit Ihrem Kinderarzt darüber sprechen, ob etwas, das Sie essen, den Magen Ihres Babys stören könnte. Kuhmilchprodukte sind ein häufiger Übeltäter.

Andere Möglichkeiten, den Blähbauch eines Babys zu beruhigen, sind sicherzustellen, dass Sie Ihr Baby nicht überfüttern, Ihr Baby häufig aufstoßen oder Ihr Baby sanft auf Ihre Knie legen und seinen Rücken massieren.

Die 8 besten Babyflaschen für Gas von 2022

3 Wochen alter Babyschlaf

Ihr Baby schläft immer noch sehr viel, durchschnittlich 14-17 Stunden am Tag. In diesem Alter sollte Ihr Baby noch mindestens ein paar Mal mitten in der Nacht aufwachen, um etwas zu essen, sagt Verlsteffen. Einige Babys können anfangen zu schlafen längere Strecken in der Nacht – bis zu vier Stunden, wenn Sie Glück haben. Aber Babys in diesem Alter essen immer noch sehr häufig, und das leider auch nachts, sagt sie.

„Es ist noch völlig normal, dass das Baby nachts häufig zum Essen und Wickeln aufwacht“, erklärt sie. „Sie möchten nicht, dass ein Baby in diesem Alter nachts durchschläft, weil ihm wahrscheinlich die wichtige Nahrung fehlt, die sein Körper und sein Gehirn für die Entwicklung benötigen.“

Außerdem kennen Babys noch nicht den Unterschied zwischen Tag und Nacht, sagt Verlsteffen. Aber ab jetzt gibt es ein paar Dinge, die Sie tun können, um Ihr Baby daran zu gewöhnen, dass die Nacht zum Schlafen und der Tag zum Wachwerden da ist.

Sie können dies tun, indem Sie tagsüber Ihre Vorhänge offen und das Licht anlassen und nachts die Dinge dämpfen. In den nächsten Wochen soll es Ihr Baby endlich bekommen, versichert Verlsteffen.

Schlaf-Wach-Zustände von Frühgeborenen können sich von voll ausgetragenen Babys unterscheiden

Zeitplan für 3-Wochen-altes Baby

Ab der 3. Woche sollten Sie mit Ihrem Baby regelmäßig „Bauchzeit“ machen. Die American Academy of Pediatrics (AAP) empfiehlt, dass Sie 2- bis 3-mal täglich für jeweils etwa 3-5 Minuten Bauchlage machen. Die Bauchlage hilft, die Muskeln Ihres Babys zu stärken, aber es ist auch eine wunderbare Gelegenheit für Sie, sich auf den Boden zu legen und mit Ihrem Baby zu interagieren.

Versuchen Sie, die Bauchzeit nicht zu überdenken. Legen Sie Ihr Baby einfach auf a Kinderzimmer Teppich , oder ein baby spielmatte wenn du eine hast. Wenn sie sich aufregen, können Sie es später noch einmal versuchen. Mit der Zeit genießen die meisten Babys die Zeit auf dem Bauch, weil es eine Chance für sie ist, ihren Körper frei zu bewegen und mit ihren Eltern in Kontakt zu treten.

Eine weitere Lieblingsbeschäftigung, die Sie in diesem Alter mit Ihrem Baby unternehmen können, ist ein Spaziergang in einem Kinderwagen . Sie können Ihr Kleines auch in einem tragen Babytrage . Erwägen Sie, auszugehen, wenn Ihr Baby unruhig ist – oft hört es auf, sobald es draußen ist.

Die 8 besten Kinderwagen- und Autositz-Kombinationen des Jahres 2022

Gesundheit und Sicherheit für 3 Wochen alte Babys

Solange Ihr Baby mehrere nasse und poopy Windeln am Tag hat und allgemein gesund und zufrieden erscheint, müssen Sie Ihr Baby nicht zu Ihrem Kinderarzt bringen, bis zur einmonatigen Untersuchung, die gleich um die Ecke ist. Wenn Sie jedoch weitere Fragen zur Gesundheit oder zum Wohlbefinden Ihres Babys haben, sollten Sie sich immer an Ihren Kinderarzt wenden.

Hier sind ein paar weitere Gesundheits- und Sicherheitstipps, die Sie beachten sollten.

Vitamin-D-Ergänzungen

Während Muttermilch Ihrem Baby eine fantastische Ernährung bietet, enthält sie normalerweise keine ausreichende Menge an Vitamin D, und Ihr Arzt wird Ihnen wahrscheinlich empfehlen, Ihrem Baby Vitamin-D-Ergänzungen (400 IE) zu geben, normalerweise in Form von Tropfen.

Medikamente für Gas

Da Babys in dieser Zeit vermehrt Blähungen und Bauchschmerzen bekommen, möchten viele Eltern wissen, ob es Medikamente gibt, die sie ihrem Baby zur Linderung geben können. Diese Frage sollten Sie Ihrem Kinderarzt stellen, aber die meisten Ärzte empfehlen Simethicon-Tropfen, ein rezeptfreies Medikament, das sowohl bei Blähungen als auch bei Reflux helfen kann.

Pucken

Auch hier interessieren sich viele Eltern wegen der zunehmenden Umständlichkeit in dieser Zeit wickeln ihre Babys, um sie zu beruhigen. Dies kann sehr hilfreich sein und funktioniert bei vielen Babys gut. Sie möchten jedoch sicherstellen, dass Sie dies sicher tun.

Der AAP empfiehlt, dass Sie die Hüften Ihres Babys nicht zu eng wickeln, um eine Hüftdysplasie zu vermeiden. Sie sollten auch sicherstellen, dass Sie Ihr Baby immer auf dem Rücken schlafen lassen, auch wenn es gewickelt ist.

Erhöht Pucken das SIDS-Risiko eines Babys?

Grundlagen der Babypflege für 3 Wochen alte Babys

Deine Babypflege dreht sich zu diesem Zeitpunkt noch am meisten ums Windeln wechseln. Neben all den Windelwechseln (und ja, manchmal ganze Outfitwechsel obendrein!) gibt es noch ein paar andere Babypflegethemen zu beachten.

Beschneidung

Wenn Ihr Baby bei der Geburt beschnitten wurde, sollte die Beschneidungsstelle verheilt sein und Sie können sie weiterhin mit Wasser und Seife waschen. Bei Anzeichen einer Infektion, wie Rötung oder Schwellung, sollten Sie sofort Ihren Arzt aufsuchen.

Unbeschnittene Penisse bedürfen keiner besonderen Pflege. Sie können den Penis Ihres Babys genauso waschen wie den Rest seines Körpers. Wichtig ist, dass Sie ihre Vorhaut nicht herunterziehen oder sie auf irgendeine Weise lösen sollten. Die Vorhaut Ihres Babys wird sich im Alter von etwa fünf Jahren auf natürliche Weise zurückziehen.

Verstopfte Tränenkanäle

Die Tränendrüsen Ihres Babys reifen noch und es kann vorkommen, dass sie verstopft sind. In diesem Fall stellen Sie möglicherweise fest, dass die Augen roter oder tränender sind als sonst oder dass sich eine kleine Kruste angesammelt hat. Normalerweise verschwinden diese von selbst, aber Sie können auch ein warmes, feuchtes Tuch auf das Auge auftragen, um es zu beruhigen. Auch sanfte Massagen können helfen.

Babyhautprobleme

Ihr einst perfekt aussehendes Baby sieht diese Woche möglicherweise etwas weniger als perfekt aus. Viele Babys in diesem Alter entwickeln einen Fall von „Babyakne“, und einige Babys entwickeln „Milchschorf“, woran es liegt schuppige Flecken erscheinen auf ihrer Kopfhaut.

Keines dieser Probleme ist ein Grund zur Beunruhigung und Sie müssen nichts Besonderes tun, um sie zu behandeln. Es kann jedoch hilfreich sein, scharfe Seife zu vermeiden, Ihr Baby nicht zu oft zu baden und Ihrem Baby etwas nackte Zeit zu geben, um seine Haut auslüften zu lassen. Eine Babybürste oder ein Kamm können verwendet werden, um das Milchschorf Ihres Babys sanft zu entfernen.

Die 12 besten Baby-Hautpflegeprodukte des Jahres 2022

Was Sie sonst noch über Ihr 3 Wochen altes Baby wissen sollten

Wenn Sie zu diesem Zeitpunkt einen Anstieg des Weinens Ihres Babys bemerken, versuchen Sie, sich daran zu erinnern, dass dies normal ist und irgendwann vergehen wird. Wenn Sie das Gefühl haben, dass nichts, was Sie tun, zur Beruhigung Ihres Babys beiträgt, zögern Sie nicht, Ihren Kinderarzt um Rat zu fragen. Meistens ist Weinen in diesem Alter „genau das, was Babys tun“, aber manchmal ist das Weinen die Ursache für ein medizinisches Problem, also gehen Sie immer nach Ihrem Instinkt und wenden Sie sich an Ihren Kinderarzt, wenn sich etwas nicht richtig anfühlt.

Häufig gestellte Fragen

  • Was entwickelt ein Baby mit 3 Wochen?

    Ihr Baby beginnt, ein erhöhtes Bewusstsein für seine Umgebung zu entwickeln, und seine Kopf- und Rumpfmuskulatur wird stärker.

    Erfahren Sie mehr: Wie Sie mit der Reizüberflutung Ihres Kindes fertig werden
  • Was kann ein 3 Wochen altes Baby sehen?

    Ihr Baby kann immer noch nur wenige Zentimeter vor sich sehen und meist nur Schwarz-Weiß-Farben erkennen. Aber sie lieben es, in die Gesichter ihrer Eltern zu schauen.

    Erfahren Sie mehr: Entwicklung des kindlichen Sehvermögens von der Geburt bis zum 2. Lebensmonat
  • Wie viel schlafen 3 Wochen alte Babys?

    Babys verbringen immer noch den größten Teil ihres Tages schlafend und dösen im Durchschnitt etwa 14-17 Stunden.

    Erfahren Sie mehr: Folgt Ihr Baby einem Schlafplan?
  • Wie lange sollte ein 3 Wochen altes Kind Bauchlage machen?

    Der AAP empfiehlt, mit Ihrem Baby 2-3 Mal am Tag Bauchzeit zu machen, jedes Mal etwa 3-5 Minuten lang.

    Erfahren Sie mehr: Warum ist die Bauchzeit wichtig für Ihr Baby?
  • Können Babys mit 3 Wochen lächeln?

    Das erste soziale Lächeln Ihres Babys wird erst nach etwa zwei Monaten auftreten, aber Ihr Baby kann in diesem Alter anfangen, im Schlaf zu lächeln, und viele Eltern betrachten dieses Lächeln als „echt“!

    Erfahren Sie mehr: Wann fangen Babys an zu lächeln?
  • Wie viel Milch sollte ein 3 Wochen altes Kind trinken?

    Säuglinge, die mit Säuglingsnahrung gefüttert werden, trinken in diesem Alter etwa 3-4 Unzen pro Mahlzeit. Gestillte Babys müssen in der Regel etwa 8-12 Mal innerhalb von 24 Stunden trinken, um eine ausreichende Milchaufnahme sicherzustellen.

    Erfahren Sie mehr: Ernährungsplan für Neugeborene und Babys: Wie viel sollte ein 0-3 Monate altes Kind essen?
  • Wie spielt man mit einem 3 Wochen alten Baby?

    Babys lieben es, mit ihren Eltern zu interagieren, aber Sie müssen nichts Besonderes tun, um Ihr Baby glücklich zu machen. Halten Sie Ihr Baby auf Ihrem Schoß und machen Sie lustige Gesichter. Sie können sich auch mit Ihrem Baby beschäftigen, wenn es auf dem Bauch liegt und die Bauchzeit macht.

    Erfahren Sie mehr: Lernspiele für Kleinkinder zur Vermittlung früher Sprachkonzepte

Ein Wort von Verywell

Die dritte Lebenswoche Ihres Babys ist für alle Beteiligten eine sehr aufregende Zeit. Aber denken Sie daran, dass Sie sich immer noch mitten in der Neugeborenenperiode befinden, und es kann eine anstrengende und überwältigende Zeit sein. Dies gilt insbesondere dann, wenn sich Ihr Baby in dieser Zeit als besonders wählerisch erwiesen hat.

Die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihres Babys sind wichtig, aber Ihres auch. Wenn es Ihnen schwerfällt, mit dem Weinen oder Aufhebens Ihres Babys fertig zu werden, ist es in Ordnung, es an einem sicheren Ort zu platzieren und den Raum für eine Minute zu verlassen, um sich neu zu gruppieren.

Wenn es Ihnen im Allgemeinen immer noch schwer fällt, mit dem Übergang in die Elternschaft fertig zu werden, oder Sie unter verstärkten Depressionen oder Angstzuständen leiden, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt. Möglicherweise erleben Sie eine postpartale Stimmungsstörung . Wenn Sie es sind, gibt es Hilfe da draußen, und es gibt wirksame Behandlungen, die Ihnen helfen, sich wieder wie Sie selbst zu fühlen.

Habe ich Wochenbett-Blues oder Wochenbettdepression?