Während der 12 Monate zwischen dem 1. und 2. Lebensjahr werden Sie beobachten, wie Ihr Baby beginnt, weniger wie ein Säugling und mehr wie ein angehendes Kleinkind zu werden! Sie werden Zeuge einer körperlichen Transformation als Ihre 1 Jahr alt beginnt, neue motorische Fähigkeiten zu beherrschen, die ihm helfen, ein wenig Unabhängigkeit zu erlangen, und Sie werden wahrscheinlich sehen, wie sich seine einzigartige Persönlichkeit herausbildet.

„Sie treten in eine schöne, aber auch herausfordernde Zeit ein“, erklärt er Viktoria Tenenbaum , ein vom Vorstand zertifizierter Verhaltensanalytiker mit einem Bachelor-Abschluss in Pädagogik und einem Master-Abschluss in angewandter Verhaltensanalyse. Sie fügt hinzu, dass Babys von ihrer Umgebung lernen und Eltern und Betreuer die Vorbilder sind, die sie beobachten und denen sie folgen, um etwas über die Welt um sie herum zu lernen.

Zu wissen, wie man Grenzen setzt, positive Verhaltensweisen fördert, ihnen hilft, ihre Umgebung zu erkunden, und sie hin und wieder ein wenig chaotisch werden lässt, wird Ihnen helfen, diese Übergangsphase zum Kleinkindalter zu genießen!

1 Jahr alte Entwicklungsmeilensteine

Illustration von Emily Roberts, Verywell

1-jährige Sprache und kognitive Meilensteine

Sie werden wahrscheinlich einige große Veränderungen feststellen, wenn es um die kognitive Entwicklung Ihres Kindes geht. Zwischen 12 und 24 Monaten ist Ihr Kind wahrscheinlich in der Lage, benannte Gegenstände wie eine Katze oder einen Hund zu erkennen. Sie werden auch in der Lage sein, einfache Fantasiespiele zu spielen und zeigen eine verbesserte Fähigkeit, Ihren Anweisungen zu folgen.

Hier ist ein Blick auf einige der größten sprachlichen und kognitiven Meilensteine.

Gesprächiger werden

Am Ende des ersten Lebensjahres Ihres Babys werden sie sich wahrscheinlich immer noch darauf verlassen können nonverbale Kommunikation Strategien wie Zeigen, Gestikulieren oder Werfen von Gegenständen.

Aber das Gurren und Schreien der frühen Babysprache wird deutlichen plappernden Lauten wie „da“, „ba“, „ga“ und „ma“ weichen. Ihr Kind wird langsam beginnen, diese zu erkennbaren Wörtern zusammenzufassen, und währenddessen mehr von dem verstehen, was Sie sagen.

Vor dem zweiten Geburtstag Ihres Kindes kann es wahrscheinlich einfache Sätze mit zwei bis vier Wörtern sagen und auf einfache Gegenstände zeigen, wenn Sie sie benennen. (Sowohl entzückend als auch aufregend!)

Nach einfachen Anweisungen

Im Alter von etwa 18 Monaten verbessern sich die Denkfähigkeiten Ihres angehenden Kleinkindes drastisch. Sie können Aktionen wiederholen, indem sie sich an vergangene Ereignisse erinnern und sich an mentalen Bildern von Dingen festhalten, die nicht sichtbar sind.

Die hilfreichste Entwicklung für Sie ist jedoch ihre neu entdeckte Fähigkeit, einfachen Anweisungen zu folgen! Sie denken vielleicht nicht daran, sich ihre Jacke zu schnappen, bevor sie nach draußen gehen, aber sie verstehen, wenn Sie sie bitten, sie zu holen. (Natürlich entsprechen sie möglicherweise nicht immer!)

Sprachkompetenz von Kleinkindern: Mehr als nur die ersten Worte

Unabhängiger werden

Ihr 1-jähriges Kind wird in vielerlei Hinsicht versuchen, unabhängig zu werden. Sie können darauf bestehen, zu versuchen zu helfen kleiden sich und möchten vielleicht neue körperliche Fähigkeiten testen.

Allerdings sind sie wahrscheinlich auch anhänglich und suchen Trost bei dir, wenn sie sich müde, ängstlich oder einsam fühlen. Wenn Ihr Kind 2 Jahre alt wird, werden Sie wahrscheinlich ein trotziges Verhalten beobachten, da es darauf besteht, das zu tun, was es will, selbst wenn Sie „nein“ sagen.

Sprache und kognitive Checkliste

  • Reagiert auf ihren Namen
  • Versucht, die von Ihnen gesagten Wörter zu wiederholen
  • Neugierig auf Alltagsgegenstände und wie sie funktionieren
  • Kann versteckte Objekte finden
  • Winkt zum Abschied

1 Jahr alte Uhrwerk-, Hand- und Finger-Meilensteine

Die 12-Monats-Marke wird wahrscheinlich einige große Veränderungen für Ihr Kind widerspiegeln. In kurzer Zeit werden sie wahrscheinlich vom Krabbeln zum Laufen übergehen und bevor Sie es wissen, versuchen, ohne Hilfe Treppen zu steigen und durch Ihr Zuhause zu navigieren.

Hier sind einige der größten körperlichen Meilensteine ​​für Ihren 1-Jährigen.

Erste Schritte

Einige Babys beginnen etwa im Alter von 12 Monaten zu laufen, während andere etwas länger warten (etwa mit 14 bis 15 Monaten). Egal wann es passiert, es gibt bestimmte Anzeichen dafür, dass Ihr Kind bereit sein könnte, diese begehrten ersten Schritte zu tun:

  • Hochziehen zu einem Stand
  • „Kreuzen“ oder sich beim Gehen an etwas (z. B. einem Tisch) festhalten
  • Stehen ohne Unterstützung

Es gibt einige Dinge, die Sie tun können, um Ihrem Baby beim Laufenlernen zu helfen! Sobald sie gelernt haben, aufzustehen, können Sie ihre Hände halten, während sie herumwackeln. Wenn es um das beste Spielzeug für 1-Jährige geht, können Schiebespielzeuge viel Spaß machen. Suchen Sie nach robusten Gegenständen, die Ihrem Kleinen helfen, das Gleichgewicht zu halten, wenn es beginnt, neue motorische Fähigkeiten zu testen.

Die 12 besten Babyspielzeuge für 1-Jährige im Jahr 2022

Konzentrierteres Spiel

Spiel ist wichtig für a Entwicklung des Kindes in diesem Alter. Die neu entdeckte Geschicklichkeit Ihres 1-jährigen Kindes wird es eifrig machen, Objekte in der Nähe zu untersuchen.

Das Schütteln oder Schlagen von Musikinstrumenten und das Spielen mit Spielzeug mit Hebeln, Rädern und beweglichen Teilen sind in diesem Alter sehr beliebt. Bauklötze sind immer eine gute Wahl, besonders wenn Ihr Kind einen Turm, den Sie gemeinsam bauen, umwerfen darf.

Zangengriff beherrschen

Der Zangengriff beschreibt die Fähigkeit Ihres Kleinkindes, Gegenstände sehr präzise mit Daumen und Zeigefinger aufzunehmen. Sie haben vielleicht bemerkt, dass sie es vor ihrem ersten Geburtstag versucht haben, aber jetzt werden sie zu einem Profi! Dies ist besonders hilfreich beim Essen und Spielen mit Spielzeug. Es bereitet sie auch darauf vor, einen Bleistift auf der Straße zu halten!

Checkliste für physische Meilensteine

  • Spielt Spiele wie „Peek-a-boo“ und „Patty-cake“
  • Platziert gerne Gegenstände in und aus Containern
  • Versucht, Gekritzel nachzuahmen
  • Punkte mit dem Zeigefinger

1-jährige emotionale und soziale Meilensteine

Während Sie vielleicht bemerken, dass Ihr 1-jähriges Kind ein wenig misstrauisch gegenüber Fremden wird, werden Sie auch einen erstaunlichen Wunsch bemerken, mit anderen zu interagieren, insbesondere mit Geschwistern und normalen Betreuern. Vielleicht freut sich Ihr Kind sogar darauf, andere Kinder zu sehen!

Hier sind einige emotionale und soziale Meilensteine, auf die Sie achten sollten.

Interesse an anderen Kindern

Meistens spielen 1-Jährige lieber neben anderen Kindern als mit ihnen. Aber Sie können sehen, dass Ihr Kind manchmal beginnt, andere Kinder in das Spiel einzubeziehen.

Natürlich versteht Ihr 1-jähriges Kind nicht, was es bedeutet, es zu teilen, und ist möglicherweise sehr besitzergreifend in Bezug auf sein eigenes Spielzeug. Bestehen Sie nicht darauf, dass sie teilen mit den anderen Kindern – geben Sie ihnen stattdessen ein paar Gegenstände, die für alle anderen tabu sind, damit sie das Gefühl haben, eine gewisse Kontrolle über ihr Spiel zu haben.

Reagiert auf Emotionen

Sie werden feststellen, dass Ihr 1-jähriges Kind lächelt und lacht, wenn es auf jemand anderen reagiert oder wenn es mit Spielzeug spielt. (Dadurch macht das Spielen mit ihnen noch mehr Spaß!)

Auf der anderen Seite können sie auch weinen, wenn sie sehen, dass ein anderes Kind aufgebracht ist – aber das ist keine schlechte Sache! Die Forschung hat gezeigt, dass kleine Babys Empathie zeigen können, was bedeutet, dass sie auf den Schmerz anderer reagieren, als ob es ihnen selbst passieren würde. Wenn Ihr 1-jähriges Kind Geschwister hat, ist Ihnen das wahrscheinlich ziemlich aufgefallen.

Mag Bücher

In diesem Alter schaut Ihr Baby gerne mit Ihnen Bücher an. Vorlesen macht nicht nur Spaß, sondern ist eine großartige Möglichkeit, sie auf die Vorschule vorzubereiten. Warum? Kinder, denen als Kleinkinder mehr vorgelesen wird, schneiden in der Schule tendenziell besser ab.

Nach ihrem ersten Geburtstag machen Kinder große Fortschritte im Vokabular, während sie Buchstaben, Formen, Farben, Wetter, Tiere, Jahreszeiten usw. lernen – all das kann durch Lesen gelernt werden!

Andere Meilensteine ​​für Ihren 1-Jährigen

Hier ist, was Sie sonst noch über Ihren heranwachsenden 1-Jährigen wissen sollten.

Lebensmittelerkundung

Jetzt, da Ihr Baby ein Kenner fester Nahrung ist, fragen Sie sich vielleicht, welche anderen Arten von Nahrungsmitteln Sie in diesem Alter einführen können.

Die American Academy of Pediatrics empfiehlt, dass Babys und Kleinkinder eine konsequente Ernährung mit gesunden Fetten haben sollten, wie sie in Avocado, Olivenöl, Fisch, Nussbutter und Milchprodukten enthalten sind. Versuchen Sie, gesättigte und Transfette so weit wie möglich zu vermeiden, einschließlich frittierter Lebensmittel, Fast Food und vieler verpackter Lebensmittel. Wenn Sie die tägliche Kalorienaufnahme Ihres Kindes bei etwa 1.000 Kalorien halten, sollte eine Überernährung und ein erhöhtes Risiko einer Gewichtszunahme verhindert werden.

Trennungsangst

Es ist ein allzu bekanntes Szenario: Sie verlassen den Raumgeradefür einen Moment und Ihr Baby beginnt unkontrolliert zu weinen. Hallo, Trennungsangst ! Ihr 1-jähriger wird sehr anhänglich, und das ist ein normaler Teil seiner Entwicklung.

Obwohl es verlockend sein mag, sich wegzuschleichen, wenn Sie sie bei einem Familienmitglied, Babysitter oder einer Kindertagesstätte zurücklassen müssen, ist das Beste, was Sie tun können, ihnen einen festen Abschied zu sagen und ihnen zu versichern, dass Sie zurückkommen werden. Je konsequenter Sie bleiben, desto einfacher wird es für Sie beide.

Mehr Aggression

Sie werden vielleicht bemerken, dass Ihr 1-jähriger körperlich durchsetzungsfähiger wird. Kinder in diesem Alter verstehen nicht, dass andere Menschen auch Gefühle haben, also können sie schlagen, ohne zu merken, dass es jemand anderen verletzt.

„Viele Eltern beginnen sich zu fragen, wie sie mit einigen Verhaltensweisen umgehen können, die häufig mit kleinen Kleinkindern in Verbindung gebracht werden“, sagt Tenenbaum. „Wenn unsere Babys unabhängiger werden, zeigen sie auch ihre Persönlichkeit. [Sie beginnen] in diesem Jahr viele frustrierende Situationen zu erleben, sodass Eltern emotionale Ausbrüche und herausfordernde Momente beobachten können.

Wenn diese Art von Herausforderungen auftauchen, empfiehlt sie, zu lernen, wie man das Verhalten versteht. Sie können sich an Ihren Kinderarzt wenden, online nach Ressourcen suchen oder sich an einen Verhaltensspezialisten wenden, der Sie durch diese Phase führt.

Stillen Sie weiter

Experten empfehlen, Ihr Baby möglichst bis mindestens zum 1. Lebensjahr zu stillen. Ob Sie sich entscheiden, über diesen Punkt hinaus zu stillen, ist eine ganz persönliche Entscheidung.

Das Stillen hat viele Vorteile für Ihr Baby. Untersuchungen haben gezeigt, dass es die Wahrscheinlichkeit von Durchfall, Ohrinfektionen und bakterieller Meningitis verringern (oder weniger schwere Symptome verursachen kann). Es kann auch Kinder vor plötzlichem Kindstod (SIDS), Diabetes, Fettleibigkeit und Asthma schützen.

Wie ich mit meiner Stillschuld umgegangen bin

Das Stillen über die 1-Jahres-Marke hinaus ist jedoch nicht jedermanns Sache! Wenn du fühlst dich schuldig Mit Ihrem Wunsch, mit dem Stillen aufzuhören, sind Sie nicht allein. „Die Entscheidung, in jedem Alter mit dem Stillen aufzuhören, kann aus einer Reihe von Gründen beunruhigend sein – Traurigkeit, dass das Baby heranwächst, Angst, eine besondere Verbindung und gemeinsame Zeit zu verlieren, und Schuldgefühle“, erklärt sie Carly Snyder , MD, ein reproduktiver und perinataler Psychiater und Direktor für Frauengesundheit bei Family Health Associates.

Sie fügt das hinzuirgendeinZeit zum Stillen ist großartig. Mit der 1-Jahres-Marke erklärt sie, dass Ihr Baby jede Menge Vorteile daraus gezogen hat, sodass Sie sich nicht schuldig fühlen müssen. '[Ihre] Bindung zu [Ihrem] Baby ist ewig, unabhängig vom Stillstatus!' Sie sagt.

Wie Sie Ihrem 1-jährigen Kind helfen können, zu lernen und zu wachsen

Sprechen Sie über Energie! Ihr 1-jähriger ist entweder unterwegs oder arbeitet daran, was Sie definitiv auf Trab hält. Sie versuchen wahrscheinlich, Ihr wählerisches Kleinkind dazu zu bringen, drei Mahlzeiten am Tag zu essen, und drücken die Daumen, dass es tatsächlich ein Nickerchen macht.

Dieses Alter ist eine lustige Zeit, um mit Ihrem Baby zu spielen. Sie können ihre aufkeimende Unabhängigkeit unterstützen, indem Sie ihnen eine Auswahl anbieten – halten Sie ihr zwei verschiedene Spielzeuge hin und lassen Sie sie auswählen, mit welchem ​​sie spielen möchten. Sie werden wahrscheinlich sehen, dass sich die Fähigkeiten zur Problemlösung verbessern, wenn sie herausfinden, wie man Spielzeug manipuliert oder wie man einen Block in eine Kiste legt.

Warum freies Spiel für Ihr überplantes Kind wichtig ist

Um ihnen dabei zu helfen, verbale Fähigkeiten zu entwickeln, sprechen Sie ständig mit ihnen. Sprich beim Anziehen über die Farbe der Kleidung, das Gefühl des Stoffes, den Namen des Körperteils, das du berührst. Benennen Sie Dinge, die Sie jeden Tag benutzen, wie Handtücher, Tassen, das Auto, Puppen usw. Versuchen Sie, konsequent zu sein und vermeiden Sie niedliche Namen, wie „toesywoesy“ für Zehen. Diese „Kennzeichnung“ hilft Ihrem Kind, die Namen von Objekten und Aktionen zu lernen und sich darauf vorzubereiten, selbstständig zu sprechen.

Wenn es um Schlaf geht, brauchen die meisten Babys in diesem Alter etwa 11 bis 14 Stunden Schlaf pro Tag, einschließlich ein oder zwei Nickerchen am Tag. Mit 18 Monaten (oder früher) kann Ihr Baby anfangen, gegen sein morgendliches Nickerchen anzukämpfen, was ein Indikator dafür ist, dass es bereit sein könnte, zwei Nickerchen zu einem Mittagsschlaf zusammenzufassen.

1-jähriger Schlaf

  • Benötigt etwa 11 bis 14 Stunden Schlaf pro Tag, einschließlich ein oder zwei Nickerchen
  • Kann den Morgenschlaf um 18 Monate oder älter fallen lassen
  • Eine Routine zur Schlafenszeit kann helfen, einen inkonsistenten Schlafplan zu verbessern

Tenenbaum erklärt, dass Sie, wenn Ihr Baby aufwächst und unabhängiger wird, möglicherweise beginnen, Schlafveränderungen zu beobachten. „Eine der größten Herausforderungen beim Schlafen beginnt, wenn das Baby anfängt, sich zu engagieren Schlafverweigerungsverhalten, ' Sie sagt. „Plötzlich, nach der üblichen Schlafenszeit, fängt das Baby vielleicht an zu weinen, signalisiert, dass es [sie] aus der Wiege holen soll, oder es fällt ihm schwer, die Eltern weggehen zu lassen.“ Dies kann auch während des täglichen Nickerchens auftreten.

Obwohl dies eine Herausforderung sein kann, ist es wichtig, Ihre Geduld zu nutzen und sich daran zu erinnern, dass sie beginnen, sich mehr mit der Welt um sie herum zu beschäftigen und sich daran zu erfreuen. (Und sie wollen es nicht verpassen, indem sie schlafen!)

So schützen Sie Ihr 1-jähriges Kind

Jetzt, da Sie mit einem neuen mobilen und unabhängigen Kleinkind konfrontiert sind, sollten Sie einige Sicherheitstipps beachten.

Babysicheres Zuhause

Ihr 1-jähriges Kind wird nicht verstehen, welche Gegenstände stationär sind und welche nicht sicher festzuhalten sind. Wenn sie beginnen, laufen zu lernen, können Klapptische, empfindliche zerbrechliche Gegenstände und gestapelte Gegenstände, die umkippen können, eine Gefahr darstellen, daher ist es wichtig, instabile Gegenstände zu entfernen, die sie möglicherweise verwenden, um das Gleichgewicht zu halten. Jetzt, wo sie unterwegs sind, ist es auch einfacher, auf verschiedene Teile des Hauses zuzugreifen Frischen Sie Ihre Babysicherheit auf sowie das Abdecken von Lampenfassungen und scharfen Kanten an Möbeln.

Schlafsicherheit

Obwohl Ihr Kleines immer mehr zu einem unabhängigen Kleinkind wird, ist es dennoch wichtig, ihm zu folgen Richtlinien für sicheren Schlaf . Mit 1 Jahr ist es in Ordnung, eine leichte Decke oder ein kleines Kuscheltier zuzulassen, aber Sie sollten übermäßig großes Spielzeug vermeiden. Sie sollten auch sicherstellen, dass sich in der Nähe des Kinderbetts keine unsicheren Gegenstände befinden, die Ihr Baby greifen oder um den Hals wickeln kann, wie z. B. Vorhänge, Fenstervorhänge, Bilder oder andere Wandbehänge.

Wassersicherheit

Ihr 1-jähriges Kind liebt es wahrscheinlich, im Wasser zu spielen, besonders an warmen Sommertagen. Es ist so wichtig, sie niemals in der Nähe einer Badewanne, eines Wassereimers, eines Schwimm-/Planschbeckens oder eines anderen Wassers allein zu lassen, auch nicht für einen Moment. Kinder in diesem Alter laufen Gefahr, nur 2 Zoll Wasser einzusaugen. Bleiben Sie immer in Reichweite!

Wenn Sie einen Pool im Hinterhof haben, empfiehlt die AAP, an allen vier Seiten einen mindestens 4 Fuß hohen Zaun hinzuzufügen. Viele Ertrinken treten auf, wenn ein Kind aus dem Haus in den Hinterhof wandert, also treffen Sie zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen, um Ihren Pool babysicher zu machen.

Sicherheit im Autositz

Die AAP empfiehlt Halten Sie Ihr Kind nach hinten gerichtet in ihrem Autositz, bis sie das höchste vom Hersteller ihres Autositzes zugelassene Gewicht oder die höchste zulässige Körpergröße erreicht haben. Viele Cabrio-Autositze ermöglichen es Ihnen, Ihr Kind bis zu einem Alter von 2 bis 5 Jahren rückwärts gerichtet zu halten.

Untersuchungen haben gezeigt, dass das Risiko einer schweren Verletzung oder des Todes durch einen Autounfall bei kleinen Kindern fünfmal geringer ist, wenn sie nach hinten gerichtet sind, als wenn sie nach vorne gerichtet sind. Je länger Sie Ihr Kind rückwärtsgerichtet halten können, desto besser!

Wann kann mein Baby in seinem Autositz nach vorne schauen?

Wann Sie sich Sorgen machen sollten

Die Centers for Disease Control and Prevention empfehlen, mit dem Gesundheitsdienstleister Ihres Kindes zu sprechen, wenn Ihr Kind bis zum 18. Monat:

  • Kann nicht laufen
  • Zeigt nicht darauf, dir Dinge zu zeigen
  • Verliert Fähigkeiten, die sie zuvor hatten
  • Kopiert andere nicht
  • Hat nicht mindestens sechs Wörter
  • Gewinnt keine neuen Wörter
  • Bemerkt oder stört es nicht, wenn eine Pflegekraft geht oder zurückkommt

Während sich alle Babys leicht unterschiedlich entwickeln, sollten Sie mit einem Kinderarzt sprechen, wenn Ihr Kind bestimmte Meilensteine ​​​​nicht erreicht oder wenn Sie Potenzial bemerken Entwicklungsverzögerungen .

Ein Wort von Verywell

Der erste Geburtstag Ihres Kindes bringt so viele neue und aufregende Meilensteine ​​mit sich! Allerdings kann es auch eine schwierige Zeit sein, wenn sie lernen, mit ihren neu entdeckten Emotionen, ihrer Unabhängigkeit und ihren körperlichen Fähigkeiten umzugehen. Aus diesem Grund ist es unerlässlich, Ihre eigene psychische Gesundheit an erster Stelle zu halten.

„Die psychische Gesundheit der Eltern hat einen großen Einfluss auf das gesamte Leben eines Kindes“, sagt Dr. Snyder. 'Wenn Babys älter werden, wird ihr Sicherheitsgefühl und ihre Fähigkeit, sich mit anderen zu verbinden, stark durch die Interaktionen mit Erwachsenen in ihrem Leben beeinflusst.'

Sie erklärt, dass es für die Entwicklung Ihres Kindes entscheidend ist, sprudelnd, engagiert und glücklich mit Ihrem Kind zu sein. Wenn Sie feststellen, dass Sie emotional zu kämpfen haben, suchen Sie am besten Unterstützung bei einem Anbieter für psychische Gesundheit, nicht nur für Sie, sondern auch für Ihr Kind.

Denken Sie daran, dass Ihr Kind bei Ihnen nach Führung, Liebe und Bestätigung sucht. „Sie kennen Ihr Baby besser als jeder andere“, sagt Dr. Snyder. 'Deine Aufgabe ist es, sie zu beschützen, sie zu genießen und ihnen zu helfen, zu wachsen und zu lernen.'

Erziehungstipps für Kleinkinder (1- und 2-Jährige)