Die Erziehung eines 6-jährigen Kindes kann eine lohnende und unterhaltsame Erfahrung sein. Ihr Kind ist noch jung genug, um mit Ihnen abhängen zu wollen, und braucht noch viel Ihrer Aufmerksamkeit und Unterstützung. Gleichzeitig erblühen sie zu ihrer eigenen Person. Sie passen sich der Schule an und schätzen ihre Freundschaften auf sinnvollere Weise. Sie lernen auch schneller neue Fähigkeiten, als Sie mithalten können, und wachsen sowohl körperlich als auch emotional.

Werfen wir einen Blick darauf, was Sie in Bezug auf 6-jährige Entwicklung, Meilensteine, Wachstum, Wohlbefinden und Sicherheit erwarten können – und was zu tun ist, wenn Sie Bedenken hinsichtlich eines dieser Aspekte haben.

5 Möglichkeiten, einem Grundschüler zu helfen, Freunde zu finden 6 Jahre alte Entwicklungsmeilensteine

Illustration von Emily Roberts, Verywell

6-jährige Sprache und kognitive Meilensteine

Wenn Sie bemerken, dass Ihr 6-Jähriger einen Sturm aufbläst und etwas zu sagen hat, na ja … alles, dann sind Sie nicht allein.

„Es macht so viel Spaß, Zeit mit Sechsjährigen zu verbringen“, sagt sie Tiffany Kimbrough, MD , außerordentlicher Professor und Kinderarzt am Kinderkrankenhaus von Richmond an der VCU. „Sie erweitern wirklich ihre Fähigkeit, ihre Gedanken, Gefühle und Erfahrungen zu beschreiben und zu artikulieren.“

In diesem Alter sollte Ihr Kind auch in der Lage sein, eine Lieblingsgeschichte oder die Handlung einer Lieblingsfernsehsendung zu erzählen. Zum größten Teil sollten sie in der Lage sein, mit korrekter Grammatik zu sprechen und von anderen leicht verstanden zu werden.

Sie werden auch feststellen, dass die kognitiven Fähigkeiten Ihres Kindes gereift sind und komplexere Ideen verstehen können. Sie können zum Beispiel Ursache-Wirkungs-Zusammenhänge verstehen und den Unterschied zwischen Vorstellung und Wirklichkeit verstehen.

Darüber hinaus sagt Jessica Madden, MD, Kinderärztin, Neonatologin, IBCLC und medizinische Direktorin bei Aeroflow-Milchpumpen , beginnen sie, ein Denken „höherer Ordnung“ zu entwickeln. „Sie können den Unterschied zwischen Vergangenheit und Gegenwart erkennen, verstehen, dass ähnliche Dinge gruppiert werden können, und die grundlegenden mathematischen Konzepte von ‚mehr‘ oder ‚weniger‘“, erklärt Dr. Madden.

Sprache und kognitive Checkliste

  • Versteht das Konzept von „10“ und kann 10 Elemente zählen
  • Kann sich mindestens 15 Minuten lang auf eine Aufgabe konzentrieren
  • Kann einer Reihe von mindestens drei Befehlen folgen
  • Fängt an zu können lesen Wörter sehen und Buchstaben und Wörter schreiben
Wie das Lesenlernen ohne Anleitung mit Hochbegabung zusammenhängt

6 Jahre alte Uhrwerk-, Hand- und Finger-Meilensteine

Sechsjährige sind aktive kleine Wesen, die sich ständig bewegen und ihre neuen körperlichen Fähigkeiten erforschen. In diesem Alter sollte Ihr Kind mehr als je zuvor mit seinem Körper anfangen können und seine Bewegungen besser kontrollieren und koordinieren können.

„Sechsjährige bauen auf den Fähigkeiten auf, die sie beherrschen, und experimentieren mit ihrem wachsenden Selbstvertrauen“, sagt sie Molly O'Shea , MD, ein Kinderarzt bei Birmingham Pediatrics Wellness Center . „Die meisten können sich mühelos auf den Spielgeräten bewegen, einen Ball fangen und werfen und, wenn sie die Möglichkeit dazu haben, lernen, ein Zweirad zu fahren.“

Sie werden auch feststellen, dass sich die Beweglichkeit und Hand-Auge-Koordination Ihres Kindes noch mehr definiert, sagt Dr. O’Shea. „Auch die Feinmotorik ist ausgereift, sodass Sechsjährige ihre Namen schreiben, Bilder von Menschen mit Körperteilen zeichnen, ihre Hemden zuknöpfen und ihre eigenen Zähne ziemlich gut putzen können.“

Checkliste für physische Meilensteine

  • Entwickeln die Fähigkeit zu überspringen
  • Ist in der Lage ... zu tun Springseil
  • Kann seinen Namen sowie die meisten Buchstaben und Zahlen schreiben
  • Kann ein Bild von einer Person mit mindestens acht Körperteilen zeichnen
Erinnerst du dich an diese Springseilreime?

6-jährige emotionale und soziale Meilensteine

Der Schuleintritt war ein wichtiger Meilenstein für Ihr Kind, und es ist normal, wenn es sich noch anpasst. Sie lernen, sich von Ihnen zu trennen und zu individualisieren, aber einige Kinder haben in diesem Alter immer noch Trennungsangst.

Auch wenn Ihr Kind Momente hat, in denen es Ihnen sehr verbunden erscheint, ist dieses Alter von einer Zeit der geprägt Selbstbehauptung , und versucht, seinen Platz in der Welt herauszufinden. Dies bedeutet oft auch, dass sie tiefere und bedeutungsvollere Freundschaften entwickeln, sagt Dr. Kimbrough.

Dabei lernen sie Empathie kennen und bemühen sich mehr, die Gefühle anderer zu verstehen. „Sie verlagern ihren Fokus von sich selbst und beginnen, sich mehr um andere zu kümmern und sich mehr um sie zu kümmern“, beschreibt Dr. Kimbrough.

Wie man Empathie und emotionale Intelligenz bei Kindern fördert

Weitere Meilensteine ​​für Ihren 6-Jährigen

Obwohl Kinder in diesem Alter normalerweise besser entwickelte Selbstregulierungsfähigkeiten haben, wundern Sie sich nicht, wenn Ihr Kind seine „großen Gefühle“ noch verarbeiten muss, sagt Dr. O’Shea. „Wutanfälle und Zusammenbrüche sind in diesem Alter weitgehend vorbei, aber der Umgang mit Emotionen erfordert immer noch etwas Unterstützung und Anleitung“, schlägt sie vor.

Sie können auch feststellen, dass Ihr Kind Probleme hat frustrierende Momente verarbeiten , wenn sie beispielsweise Schwierigkeiten haben, eine neue Fähigkeit in der Schule zu beherrschen, oder wenn sie ein Brettspiel verlieren. Sechsjährige neigen auch zu Eifersucht, einschließlich Rivalität zwischen Geschwistern und Freunden.

Zu verstehen, dass dies alles übliche Verhaltensweisen für dieses Alter und Teil des Lernens Ihres Kindes sind, kann Ihnen helfen, einfühlsamer mit Ihrem Kind umzugehen und es zu reiferen Reaktionen auf herausfordernde Gefühle und Konflikte zu führen.

Wie Eltern ihren Kindern bei Negativität und Wut helfen können

So helfen Sie Ihrem 6-Jährigen beim Lernen und Wachsen

Während sich Ihr Kind auf neue Weise entwickelt, kognitiv, emotional und sozial, gibt es viele Dinge, die Sie als Eltern tun können, um es zu unterstützen.

Das Erlernen von Sichtwörtern und die Vertiefung der frühen Lesefähigkeiten wird in der Schule für 6-Jährige betont. Dies ist auch etwas, das Sie zu Hause verbessern können. Gewöhnen Sie sich an, Ihrem Kind vor dem Schlafengehen vorzulesen. Erwägen Sie die Einrichtung einer gemütlichen „Leseecke“ in Ihrem Zuhause mit Kissen, Decken und einem Bücherregal mit verlockenden Büchern. Lesen ist auch eine wunderbare Möglichkeit für Ihr Kind, sich zu entspannen und zu entspannen.

Freundschaften und Geselligkeit sind in diesem Alter von zentraler Bedeutung, und es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie dies unterstützen können. Aufstellen Spieldaten für Ihr Kind und ermutigen Sie es, an Aktivitäten wie Sportvereinen oder Kunstkursen teilzunehmen. Sprechen Sie mit Ihren Kindern über ihre Freundschaften und verstehen Sie, dass sie holprige Momente haben, wenn sie lernen, fair zu spielen und zwischenmenschliche Grenzen zu verstehen.

Wichtige Fragen, die Eltern vor einem Spieltermin stellen sollten

So schützen Sie Ihren 6-Jährigen

Sechsjährige wachsen nicht ganz so schnell wie Babys und Kleinkinder, aber sie wachsen immer noch ziemlich stark. Sie sollten davon ausgehen, dass Ihr Kind in diesem Jahr 2 bis 2,5 Zoll wächst und 4 bis 7 Pfund zunimmt. Ihr Kind kann anfangen, Gedanken und Gefühle über seinen Körper zu haben, und es kann anfangen, sich mit anderen zu vergleichen. Es ist wichtig, Ihrem Kind gegenüber körperpositiv zu sein und es daran zu erinnern, dass es normale Körper in allen Formen und Größen gibt.

In diesem Alter ist es wichtig, auf die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden Ihres Kindes zu achten, besonders wenn es mit der Schule und anderen Aktivitäten beschäftigt ist. Ihr Kind sollte genug Schlaf bekommen – zwischen neun und 12 Stunden sind für dieses Alter normal. Achten Sie auch darauf, Ihrem Kind eine abwechslungsreiche Ernährung mit viel zu bieten Früchte und Gemüse und stellen Sie sicher, dass sie mindestens eine Stunde pro Tag körperlich aktiv sind.

Befriedigende Snacks, die Ihre Kinder lieben werden

Wann Sie sich Sorgen um Ihren 6-Jährigen machen sollten

Alle Kinder sind unterschiedlich, wenn es um Wachstum und Entwicklung geht, und wenn Ihr Kind nicht alle Meilensteine ​​​​erreicht hat, die von einem 6-Jährigen erwartet werden, ist das normalerweise kein Problem, besonders wenn es Fortschritte macht. Allerdings gibt es bestimmte „rote Fahnen“, die darauf hindeuten könnten, dass Ihr Kind zusätzliche Unterstützung gebrauchen könnte.

Quiara Smith , MOT, OTR/L, eine pädiatrische Ergotherapeutin bei Aloha Integrative Therapy, sagt, dass es bestimmte Fähigkeiten und Verhaltensweisen gibt, nach denen sie sucht, wenn sie entscheidet, ob ein Kind Interventionen benötigt.

„Ich betrachte das sensorische System des Kindes und wie es die alltäglichen funktionellen Fähigkeiten des Kindes wie Essen, Schlafen, Spielen und Lernen beeinflusst“, sagt Smith. Sie sagt, sie wäre besorgt, wenn ein Kind essen würde weniger als 20 Lebensmittel , bedecken ihre Ohren mehr als ihre Altersgenossen, wenn sie laute Geräusche hören, drehen sich häufig auf der Stelle oder interagieren nicht mit Gleichaltrigen.

Die Wahrheit ist, dass Sie jedes Mal, wenn Sie sich Sorgen um das Wachstum oder die Entwicklung Ihres Kindes machen, dies mit seinem Kinderarzt besprechen sollten. Sie können Ihnen mitteilen, ob das, was Sie beobachten, im Bereich des Normalen liegt oder ob eine Beurteilung durch einen Entwicklungsspezialisten erforderlich ist.

Was Eltern tun können, wenn ihr Kind ein wählerischer Esser ist

Ein Wort von Verywell

Für viele von uns wird die Elternschaft etwas einfacher, wenn unsere Kinder 6 Jahre alt werden. Sie sind in der Schule und brauchen nicht mehr so ​​viel praktische und ständige Fürsorge wie früher. Davon abgesehen gibt es in diesem Alter sicherlich elterliche Herausforderungen. Es ist üblich, dass Kinder Schwierigkeiten haben, sich an die Schule und ihr wachsendes soziales Leben anzupassen.

Als Elternteil sind Sie sich vielleicht nicht sicher, was Ihre Rolle sein sollte – wie weit Sie zurücktreten und wie sehr Sie eingreifen sollten, um zu helfen. Denken Sie daran, dass Ihr Kind Sie in diesem Alter immer noch in vielerlei Hinsicht braucht, und Sie kennen Ihr Kind am besten in Bezug auf die Art der Unterstützung, die es aufgrund seiner eigenen Bedürfnisse benötigt Persönlichkeit und Temperament .

Wenn Sie Bedenken hinsichtlich der Entwicklung Ihres Kindes haben, sollten Sie nicht zögern, sich an die Lehrer zu wenden oder sich an den Kinderarzt zu wenden.

Erziehungsstrategien für die Erziehung glücklicher, gesunder Kinder im Schulalter