Sicher, es gibt Herausforderungen als Scouter. Das wöchentliche Engagement für die Gruppentreffen, das eine Wochenende im Monat und eine Woche im Jahr im Camp, die Herausforderung, widerstrebenden oder teilnahmslosen Eltern dabei zu helfen, sich zu engagieren, und der Stauraum, den es in Ihrer Garage einnimmt, sind alle Teil des Engagements.

Aber die Belohnungen sind enorm, und wir versuchen als Pfadfinderführer, Jungen dabei zu helfen, engagierte, verantwortlich und erfolgreiche Männer. Wenn du dich in der Position befindest, ein freiwilliger Pfadfinderführer oder Pfadfindermeister zu sein (manchmal freiwillig durch Zwang …), was solltest du dann tun, um in deinem Pfadfinderdienst erfolgreich zu sein?

Lassen Sie sich ausbilden

Zu viele Pfadfinderführer beginnen mit einer vagen Vorstellung von ihrer Rolle und Mission. Die Boy Scouts of America (BSA) bieten ein sogenanntes Fast Start Training an, das normalerweise monatlich in Ihrem örtlichen Pfadfinderbezirk durchgeführt wird. Dies ist ein guter Anfang.

Dann sollte jeder Führer haben Erwachsenengrundausbildung und Jugendschutzausbildung , was für Scoutmaster normalerweise drei Wochentage oder eine Kombination aus Freitagabend und Samstagtag umfasst. Und dann hilft Ihnen die Teilnahme an der monatlichen Roundtable-Schulung, Ihre Fähigkeiten zu verfeinern und über Scouting-Programme des Rates und des Distrikts auf dem Laufenden zu bleiben.

Es gibt keinen Ersatz für ein von Pfadfindern gesponsertes Leitertraining.

Bauen Sie ein starkes Komitee auf

Scoutmaster, die versuchen, das gesamte Programm selbst durchzuführen, brennen normalerweise schnell aus und sind nicht sehr erfolgreich. Bauen Sie ein solides und engagiertes Truppenkomitee auf. In einem Komitee braucht man einen Vorsitzenden und einen stellvertretenden Vorsitzenden und mehrere Spezialisten in Bereichen wie Förderung, Ausrüstung, Fundraising, Camping und dergleichen. Mit einem Komitee aus 5 bis 7 Mitgliedern, die sich verpflichten, ihre Aufgaben zu erfüllen, besteht die Aufgabe des Scoutmasters darin, in erster Linie mit den Jungen zu arbeiten.

Plan und Kalender

Erfolgreiche Scoutmaster verstehen die Notwendigkeit, Ereignisse und Aktivitäten zu planen und zu terminieren. Ein allgemeiner Jahreskalender mit Terminen für Truppenversammlungen, Campingplätze , Hilfsprojekte und Sommerlager sind wichtig. Erfolgreiche Truppen planen dann einen fortlaufenden 4-Monats-Kalender detaillierter und stellen dann sicher, dass die Familie jedes Pfadfinders einen aktuellen 4-Monats-Kalender erhält.

Pfadfindergeist einflößen

Eine der wichtigsten Aufgaben eines Pfadfinderführers ist es, seine Truppe mit Pfadfindergeist zu erfüllen. Dies tut er auf vielfältige Weise. Er sollte die Pfadfinderuniform tragen und seine Pfadfinder dazu ermutigen, dies ebenfalls zu tun. Pfadfinder sollten bei jedem Treffen den Pfadfindereid, das Pfadfindergesetz und den Slogan wiederholen. Pfadfinder sollten von Zeit zu Zeit als Truppe Dienst leisten, um Teamarbeit aufzubauen und sich selbst zu geben.

Veranstalte Scoutmaster-Konferenzen

Die meisten erfolgreichen Scoutmaster wissen, dass Scoutmaster-Konferenzen der Schlüssel sind, um Jungen beim Weiterkommen zu helfen. Einmal alle ein bis zwei Monate sollte sich der Scoutmaster mit dem Scout treffen, um seinen Fortschritt und seine Beteiligung an der Truppe zu überprüfen. Und etwa vierteljährlich sollte diese Konferenz mit einem oder beiden Elternteilen oder Erziehungsberechtigten des Pfadfinders stattfinden. Die Konferenz sollte dem Jungen helfen, sich Ziele für den Aufstieg zu setzen, sollte die Eltern motivieren, mit ihrem Pfadfinder zu arbeiten, und kann helfen, die Aufmerksamkeit des Jungen zu lenken.

Entwickle Scouts zu Leadern

Erfolgreiche Scoutmaster verstehen und praktizieren das Konzept der „Schattenführung“. Die Jungs sollten größtenteils die Truppe leiten. Viele Scoutmaster nehmen die Position der Wahl von Patrouillenführern ein Patrouillenmitglieder behält sich jedoch das Recht vor, den Senior Patrol Leader (SPL) und den Assistant SPL zu ernennen. Diese Jungs bilden den Patrol Leaders Council (PLC), der die Truppe wirklich regiert.

Der PLC sollte die Führung bei der Planung und Terminierung übernehmen und von den anderen Scouts als führend angesehen werden. Das Programm wird am erfolgreichsten sein, wenn der PLC die Führung übernimmt und der Scoutmaster und das Truppenkomitee zu den Ressourcen werden.

Erfolgreich Auskundschaftung Es ist nicht einfach. Es erfordert ein starkes Engagement für das Programm und die Schlüssel zum Erfolg. Aber indem er diese Vorschläge befolgt, kann ein Pfadfinderführer der wichtigste Katalysator für eine erfolgreiche Pfadfindertruppe sein – eine, die Jungen hilft, sich zu verantwortungsbewussten, engagierten und erfolgreichen Männern zu entwickeln.