Fühlen Sie sich erschöpft, wenn Sie alleine Eltern sind? Ausgebrannt ? Gereizt ... sogar wütend? Sie könnten die alltäglichen Symptome von Alleinerziehendenstress erleben. Und obwohl es unvermeidlich ist, sollten Sie Ihr Bedürfnis nach Selbstfürsorge nie ignorieren – denn die Fürsorge für sich selbst ist ein wichtiger Teil der Fürsorge für Ihre Kinder. Schließlich bist du die wichtigste Person in ihrem Leben. Und wenn Sie nicht 100 % sind, können Sie ihnen nicht 100 % von dem geben, was sie brauchen.

Leuchtet Ihre Selbstpflege-Warnleuchte?

Unsere Körper haben keine Warnlichter wie Autos. Sie werden also kein orangefarbenes Leuchten sehen, das vom Armaturenbrett kommt, um Ihnen mitzuteilen, dass Sie fast kein Benzin mehr haben. Aber Sie werden einige deutliche Anzeichen dafür sehen, dass Sie Ihre Selbstpflegebemühungen verstärken müssen. Diese können alles umfassen, von leicht frustriert bis hin zu Gefühlen der Frustration deine Kinder anschreien , werden zunehmend vergesslicher und erleben sogar körperliche Symptome.

Was ist Selbstfürsorge?

Einfach ausgedrückt bedeutet Selbstfürsorge, dass Sie die Ressourcen in sich selbst stecken, die Sie benötigen, um Ihr Bestes zu geben. Es fragt sich: „Wie fühle ich mich und was brauche ich gerade?“ Während einige versucht sein mögen, den Akt, Ihre eigenen Bedürfnisse an die erste Stelle zu setzen – oder sogar Ihre Bedürfnisse überhaupt zu berücksichtigen – als egoistisch zu bezeichnen, ist es genau das Gegenteil.

Sich um sich selbst zu kümmern, die wichtigste Person im Leben Ihres Kindes, ist von größter Bedeutung, um der beste Elternteil zu sein, der Sie sein können.

Selbstfürsorge hilft Ihnen, Energie, Ausdauer und Energie aufzubauen innere Stärke, die Sie brauchen diese Arbeit gut zu machen. Und es wird nicht zufällig passieren. Selbstfürsorge erfordert eine kontinuierliche, bewusste Anstrengung.

5 Kategorien der Selbstversorgung für Alleinerziehende

Um sich um Ihre eigene Selbstfürsorge zu kümmern, müssen Sie all die unterschiedlichen Bedürfnisse anerkennen, die Sie erleben. Stellen Sie sich einen Edelstein mit mehreren Facetten vor. Auch Selbstfürsorge hat viele Facetten. Diese schließen ein:

  1. Körperliche Selbstfürsorge - Dies bezieht sich darauf, sicherzustellen, dass Sie genügend Ruhe bekommen, gesundes Essen essen , ausreichend Wasser trinken und die Übung . Diese Gewohnheiten sind mehr als nur eine To-do-Liste oder ein Neujahrsvorsatz und helfen Ihnen, jeden Tag Ihr Bestes zu geben.
  2. Emotionale Selbstfürsorge - Diese Art der Selbstfürsorge beinhaltet, deine Gefühle anzuerkennen und sie zu verarbeiten. Es kann auch helfen, deine Gedanken mit anderen zu teilen oder sie aufzuschreiben.
  3. Relationale Selbstfürsorge - Dies greift auf Ihr soziales Wohlbefinden zurück. Wenn Sie mit anderen in Kontakt sind, die sich um Sie kümmern, ist Ihre Last leichter und die Herausforderungen, denen Sie gegenüberstehen, können relativiert werden.
  4. Kognitive Selbstfürsorge - Oft ignoriert, bezieht sich diese Art der Selbstfürsorge auf Ihr Bedürfnis, weiter zu lernen und zu wachsen.
  5. Spirituelle Selbstfürsorge - Diese Art der Selbstfürsorge erweitert Ihr Selbstbewusstsein im Verhältnis zum Rest der Welt. Diese spirituelle Selbstfürsorge kann regelmäßige Praktiken wie Meditation und Gebet beinhalten, und Sie werden vielleicht auch feststellen, dass es hilft, in der Natur zu sein.
15 Self-Care-Strategien für vielbeschäftigte Eltern

Kumulative Auswirkungen der Vernachlässigung Ihrer Selbstfürsorge

Es ist wichtig zu erkennen, dass das Ignorieren einer dieser Arten von Selbstfürsorge kumulative Auswirkungen haben und zu dem Stress beitragen kann, den Sie empfinden. Als Alleinerziehende sind Sie nicht nur körperlich erschöpft. Wenn Sie mit Ihren Verantwortlichkeiten jonglieren, können Sie sich auch emotional erschöpft fühlen.

Und wenn Sie sich noch immer von einer zerbrochenen Beziehung, einem Verlust oder einer anderen Enttäuschung erholen, dann wird es noch wichtiger sein, sich jeden Tag die Zeit zu nehmen, Ihre Gefühle zu verarbeiten.

Emotionale Bedürfnisse, die nicht richtig angesprochen wurden, werden Sie aus dem Nichts beschleichen.

Vielleicht finden Sie sich mitten im Lebensmittelgeschäft in Tränen aufgelöst wieder oder schnappen Ihre Kinder wegen Dingen an, die Sie normalerweise übersehen würden. Erschöpfung wird auch eintreten, wenn Sie Ihre emotionalen Bedürfnisse ignorieren. Es ist also unerlässlich, dass Sie emotional auf sich selbst aufpassen, damit Sie für Ihre Kinder Ihr Bestes geben können.

Ressourcen für frisch alleinerziehende Mütter und Väter

Tipps, um regelmäßige Selbstpflege zur Gewohnheit zu machen

Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie sich um Ihre emotionalen Bedürfnisse kümmern und Ihre innere Stärke aufbauen können:

  1. Mit einem Freund reden . Es kann verlockend sein zu glauben, dass Freunde, die keine Kinder haben oder noch nie eine Scheidung, Trennung oder einen Verlust durchgemacht haben, nicht hören wollen, was du durchmachst. Meistens stimmt das nicht. Deine Freunde kümmern sich um dich, und selbst wenn sie keine auf Erfahrung basierenden Vorschläge machen können, können sie dich dennoch unterstützen. Geben Sie ihnen also diese Chance, indem Sie offen sagen, wie Sie sich fühlen.
  2. Schreiben Sie in ein Tagebuch . Manchmal brauchen wir nur unsere Gefühle aus unseren Systemen zu bekommen. Versuche, deine Gedanken in ein Tagebuch zu schreiben. Julia Cameron, Autorin vonDer Weg des Künstlers, schlägt vor, jeden Morgen drei volle Seiten lang in ein Notizbuch zu schreiben, was immer einem auf dem Herzen liegt. Wenn Sie dies jeden Tag tun, ohne sich darum zu kümmern, wie die Schrift aussieht oder klingt, werden Sie feststellen, dass Sie auf der dritten Seite beginnen, das zu entschlüsseln, was Sie wirklich stört. Versuch es! Was Sie entdecken, könnte Sie überraschen.
  3. Die Übung . Machen die Übung Teil Ihres Tagesablaufs. Wenn Sie kleine Kinder haben, setzen Sie sie in einen Kinderwagen oder lassen Sie sie neben Ihnen Fahrrad fahren. Und wenn Ihre Kinder älter sind, legen Sie Wert darauf, mit ihnen auf eine Weise zu spielen, die Ihren Körper in Bewegung bringt. Gehen Sie zum Beispiel nach draußen und spielen Sie Fangen oder Fußball, oder – wenn Ihre Kinder gerne Videospiele spielen – spielen Sie gemeinsam eines, bei dem es um Bewegung geht, wie Just Dance oder Wii Sports.
  4. Musik hören . Nehmen Sie sich etwas Zeit, nachdem die Kinder im Bett sind, um Ihre Lieblingsmusik zu hören und ein wenig zu träumen. Die meisten von uns bekommen nicht genug von dieser Art „Kopfzeit“, besonders wenn unsere einzige Freizeitbeschäftigung das Fernsehen ist. Musik zu hören ist anders, weil es deine Gedanken treiben und wandern lässt. Probieren Sie es aus! Erlaube alles, was dir in den Sinn kommt – egal wie albern es scheint – dir zu helfen, deine Gefühle zu verarbeiten und dich wieder mit der Kraft in Kontakt zu bringen, die du in dir trägst.
  5. Verbringen Sie Zeit damit, die Natur zu genießen . Beobachten Sie den Sonnenaufgang, genießen Sie einen wunderschönen Sonnenuntergang oder verbringen Sie ein paar Minuten damit, dem Gesang der Vögel in Ihrer eigenen Nachbarschaft zu lauschen. Sie müssen nicht weit gehen, um die Welt um sich herum zu genießen.
  6. Sprechen Sie mit einem Fachmann . Wenn Sie das Gefühl haben, festzustecken oder einfach nicht die Fortschritte machen, die Sie sehen möchten, vereinbaren Sie einen Termin, um mit einem professionellen Berater, Therapeuten, Pastor oder Rabbiner zu sprechen. Er oder sie kann Ihnen helfen, Ihre Trauer und Ihren Schmerz zu verarbeiten und sich vorwärts zu bewegen. Wisse auch, dass dies keine langfristige Lösung sein muss. Schon zwei oder drei Termine können Ihnen helfen, wieder mit Ihrer inneren Kraft in Kontakt zu kommen und Sie auf den Weg der Heilung und Genesung zu bringen.

Neuland: Selbstfürsorge für alleinerziehende Väter

Das Thema Selbstversorgung verdient besondere Beachtung für alleinerziehende Väter. Leider lehrt uns unsere Kultur, dass Männer stark und fähig sein sollen – ein Glaube, der es manchen Männern besonders schwer macht, ihre Schwächen einzugestehen oder um Hilfe zu bitten.

Aber es ist wichtig zu erkennen, dass du ein Mensch bist. Und wir alle haben Schwächen.

Wenn Sie also das Gefühl haben, dass Sie unmöglich mit einem Berater sprechen oder Ihren Nachbarn um Hilfe mit den Kindern bitten können, ermutige ich Sie, die Wörter Stärke und Schwäche neu zu definieren.

Es ist ein Paradox – etwas, das auf den ersten Blick wie ein Widerspruch aussieht, aber tatsächlich eine unerwartete Wahrheit enthüllt. So zu tun, als wäre alles in Ordnung, mag von außen nach Stärke aussehen, aber es ist keine wahre Stärke. Und um Hilfe zu bitten, mag sich anfangs wie ein Ausdruck von Schwäche anfühlen, aber es ist wirklich eine Demonstration innerer Stärke, denn es braucht eine stärkere Person, um um Hilfe zu bitten, als so zu tun, als wäre alles in Ordnung.

Geben Sie sich also die Freiheit, Ihre Stärken auf neue Weise auszudrücken. Überwinden Sie das Unbehagen, das damit einhergeht, um Hilfe zu bitten, und konzentrieren Sie sich auf das Ergebnis: das zu bekommen, was Sie für sich und Ihre Kinder brauchen.

Ob Sie Mutter oder Vater sind, es besteht kein Zweifel, dass die Sorge um Ihre körperlichen und emotionalen Bedürfnisse Ihre innere Stärke stärken wird.

Anpassung an das Leben als alleinerziehender Vater