Verabredungen zum Spielen gehören zu den Dingen, für die Eltern oder Betreuer oft eine unglaubliche Leidenschaft empfinden. Einige glauben, dass Kinder Verabredungen zum Spielen „brauchen“, während andere Eltern oder Betreuer der Meinung sind, dass Kinder keine Spielkameraden brauchen, bis sie in die Vorschule kommen.

Unabhängig davon, auf welche Seite des Zauns Sie fallen, ist es wichtig zu erkennen, dass Verabredungen zum Spielen für Kinder weder schädlich noch unverzichtbar sind. Alles, was ein Playdate ist – oder zumindest sein sollte – ist Spaß. Spaß für Kinder und ihre Eltern oder Betreuer.

Wenn Sie über die Ausrichtung eines Spieltermins diskutiert haben, sich aber nicht sicher sind, was es beinhaltet, wie man einen organisiert oder ob es sich lohnt, machen Sie sich keinen Stress. Dieser Leitfaden hilft Ihnen beim Einstieg.

Wie Kleinkinder spielen

Bis Ihr Kind da ist 3 Jahre alt , wird die meiste Spielzeit mit anderen Kindern im Parallelspiel verbracht, was auftritt, wenn Kinder mit wenig Interaktion nebeneinander spielen. Wenn Sie diese Interaktionen beobachten, können Sie davon ausgehen, dass sie nicht daran interessiert sind, mit anderen Kindern zu spielen, aber Kleinkinder lieben es, Kontakte zu knüpfen, auch wenn sie es anders machen als ältere Kinder.

Kinder jeden Alters können Holen Sie sich etwas aus einem Play Date . Sogar Kleinkinder, die es lieben, neue Gesichter zu sehen und neues Spielzeug anzufassen, können von Spielterminen profitieren.

Für Kleinkinder, insbesondere solche, die keine Kindertagesstätte besuchen oder keine Geschwister haben, kann ein Spieltermin eine der ersten Gelegenheiten bieten, Gleichaltrige zu beobachten. Sehr schnell werden Sie sehen, wie kleine Kinder voneinander lernen.

Ein anderes Kind kann Ihrem Kleinkind zeigen, wie man ein Spielzeug anders benutzt, oder es kann Ihr Kind ermutigen, schneller zu rennen, höher zu springen und lauter zu schreien. Dieses gegenseitige Nachahmen ist eine der entscheidenden Möglichkeiten, wie Kleinkinder lernen.

Wichtige Spielarten

Vorteile von Play Dates

Wenn es um Spielzeit geht, ist Spielen so viel mehr als nur eine unterhaltsame Art, einen Nachmittag zu verbringen. Es ist auch eine Gelegenheit für Kinder, etwas über die Welt um sie herum zu lernen. Soziales Spiel ermöglicht Kindern zu lernen, wie man sich abwechselt, Kompromisse eingeht und mit Konflikten umgeht. Es kann auch ihre Fähigkeit verbessern, ihre Emotionen zu regulieren. Spielen hilft sogar bei Sprache, Mathematik und sozialen Fähigkeiten.

Da Kleinkinder eher parallel spielen als mit ihren Gefährten – oder kooperativ spielen –, lernen sie, indem sie beobachten, wie andere interagieren und Spielzeug manipulieren oder Probleme mit einem komplexen Spielzeug lösen. Aber paralleles Spielen macht die Erfahrung nicht weniger bedeutsam.

Tatsächlich bilden alle Arten von Spielen eine Grundlage für sich entwickelnde soziale Fähigkeiten. Es lehrt sie Flexibilität, Motivation und Selbstvertrauen. Schließlich setzen Spieltermine Kinder auch neuen Spielsachen und neuen Menschen aus. Sie können Eltern oder Betreuern sogar eine Pause vom Alltag verschaffen und ihnen wichtige Interaktionen mit Erwachsenen ermöglichen.

Warum Freunde für Eltern wichtig sind

Wie man hostet

Wenn Sie vorhaben, einen Spielkameraden zu sich nach Hause einzuladen, sollten Sie einige Dinge beachten, damit alles reibungslos abläuft. Hier ist, was Sie über das Veranstalten eines Spieltermins wissen müssen.

Seien Sie spezifisch, aber flexibel

Legen Sie einen bestimmten Tag und eine bestimmte Uhrzeit fest, anstatt die Einladung mit einem Kommentar wie „komm jederzeit vorbei“ offen zu lassen. Gleichzeitig sollten Sie berücksichtigen, dass Eltern nicht immer die Mittagsschlafzeiten oder den Zusammenbruch in letzter Minute kontrollieren können. Denken Sie also daran, dass Sie möglicherweise etwas flexibel sein müssen, wenn das Spieldatum beginnt.

Sobald Sie und der andere Elternteil sich auf das Wann und Wo geeinigt haben, tauschen Sie unbedingt die Kontaktinformationen aus. Auf diese Weise können sie anrufen, wenn sie sich verspäten, oder Sie können eine Nachricht senden, wenn Ihr Kind krank wird und Sie absagen müssen.

Sprechen Sie das Problem der Geschwister im Voraus an

Wenn Ihre anderen Kinder in der Nähe sein werden, teilen Sie dies einfach den Eltern oder Betreuern des Spielgefährten mit. Wenn Ihr Gast Geschwister hat, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, ob sie eingeladen sind.

Das kann bedeuten, einfach zu sagen: „Die anderen Kinder sind mehr als willkommen!“ oder fragen: „Glaubst du, du kannst einen Babysitter für deine Tochter finden, damit die Kleinen alleine spielen können?“

Seien Sie sich klar, ob die Eltern bleiben sollen

Wenn Sie damit einverstanden sind, dass das Kleinkind für ein paar Stunden abgesetzt wird, teilen Sie dies dem anderen Elternteil mit. Aber sei auch verständnisvoll, wenn sie bleiben wollen. Es mag nach einer guten Idee klingen, sich gegenseitig eine Pause zu gönnen, indem man Termine zum Spielen plant, aber allein in einer neuen Umgebung zu sein, kann für viele kleine Kinder traumatisch sein – und viel Arbeit für Sie.

Denken Sie daran, dass Sie bei einem Drop-off-Play-Date Windelwechsel oder Töpfchenzeit (und Unfälle) alleine bewältigen müssen. Dies erfordert, dass Sie mit der Routine und Vorgehensweise des anderen Elternteils beim Töpfchentraining sehr vertraut sind.

Sprechen Sie über Essen

Lassen Sie Ihre Gäste wissen, welche Art von Erfrischungen verfügbar sein werden (oder nicht). Denken Sie daran, Spieltermine sollten locker sein. Dies bedeutet, dass Sie sich nicht verpflichtet fühlen sollten, eine Mahlzeit bereitzustellen.

Tatsächlich ist es wahrscheinlich am besten, das Servieren einer Mahlzeit zu vermeiden, da Kleinkinder notorisch sein können pingelig in Sachen Essen . Aber es ist gut zu planen, mindestens eine zu haben Snack für die Kleinen und vielleicht sogar ein paar Knabbereien für ihre Eltern. Denken Sie daran, auch bekannte Lebensmittelallergien vor dem Spieltermin zu besprechen.

Reinige es und lass es

Es ist ganz natürlich, dass man sich aufrichten möchte, bevor man Gäste einlädt. Aber Sie haben die Art von Firma, die die Ordnung Ihres Hauses Sekunden nach dem Betreten des Hauses zerstört. Eine allgemeine Empfehlung ist, Ihr Zuhause zu reinigen (denken Sie an ein abgewischtes Badezimmer), aber es ist bequem (denken Sie an Spielzeug, das zugänglich und bereit ist, weggeworfen zu werden).

Verbringen Sie das Spieldatum auch nicht damit, das Chaos zu beseitigen, das die Knirpse anrichten. Was für Sie eine Störung sein kann, ist für sie ein Prozess des Erforschens und Lernens. Lassen Sie das Durcheinander bis zu den letzten paar Minuten, wenn Sie alle ermutigen können, aufzuräumen.

Altersgerechtes Spielzeug anbieten

Denken Sie darüber nach, welche Spielsachen Sie zum Spieltermin mitnehmen möchten. Wenn es einen wertvollen Gegenstand wie ein Lieblingsstofftier gibt, von dem Sie wissen, dass Ihr Kleinkind es nicht teilen möchte, packen Sie es im Allgemeinen weg.

Ansonsten lassen Sie die Kinder mit einer Vielzahl von Spielsachen spielen. Und machen Sie sich keine Sorgen, wenn Ihr Spielzeugvorrat nicht riesig ist. Da alle Spielzeuge für Ihre Gäste neu sind, werden sie sicher viel Spaß haben.

So planen Sie Playdate-Aktivitäten

Tipps, um ein guter Gast zu sein

Wenn Sie derjenige sind, der zu einem Spieltermin eingeladen wurde, gelten viele der gleichen Regeln. Ihr Fokus sollte jedoch darauf liegen, ein guter Gast zu sein. Beginnen Sie damit, den Gastgeber zu fragen, was Sie mitbringen können. Wenn sie mit nichts antworten, erwägen Sie, eine frische Tasse Kaffee aus einem örtlichen Café, einen Muffin oder einen Blumenstrauß oder eine Pflanze mitzubringen, um Ihre Dankbarkeit zu zeigen.

Sie sollten auch bestätigen, wann Sie und Ihr Kind ankommen sollen und wie lange das Spieldatum dauern wird. Normalerweise ist 1 Stunde das Maximum für Kleinkinder – obwohl Sie es auf 2 Stunden ausdehnen können, wenn die Kinder Spaß haben und ein Snack inbegriffen ist. Aber bleiben Sie nicht länger als das, besonders wenn die Kinder noch schlafen oder Sie sich auf Herausforderungen einstellen könnten.

Auch wenn Sie weitere Kinder haben, sollten Sie abklären, ob Geschwister eingeladen werden. Sie möchten nicht mit Ihrem 4-jährigen auftauchen, wenn die Person, die Gastgeber ist, nur die Kleinkinder erwartet. Wenn Ihr älteres Kind nicht eingeladen ist und Sie keine andere Option für es haben, möchten Sie den Spieltermin vielleicht so planen, dass es in der Vorschule ist oder einen eigenen Spieltermin hat.

Schließlich seien Sie während Ihrer Zeit dort freundlich und unterstützend. Bieten Sie Ihre Hilfe an, wo Sie können – besonders wenn es Zeit zum Aufräumen ist – und folgen Sie ihrem Beispiel, wenn es um Aktivitäten und Snacks geht. Stellen Sie vor allem sicher, dass Sie Ihr Kleinkind umleiten, wenn es auf etwas gerät, das es nicht sollte, oder wenn es zu grob spielt.

Wie man mit Kernschmelzen umgeht

Teilen ist für Kleinkinder oft ein Fremdwort. Selbst diejenigen mit Geschwistern werden wahrscheinlich nicht verstehen, welche Rolle dieser neue Spielgefährte in der Ordnung der Dinge spielt.

Erwarten Sie einiges Greifen und gelegentlich ein paar Tränen. Wenn es passiert, schimpfen Sie nicht mit Ihrem Kind. Wenn es der Spielkamerad ist, der sich schlecht benimmt, versichern Sie dem anderen Elternteil, dass Sie wissen, dass so etwas hier erwartet wird Entwicklungsstufe .

Eher, als Kleinkinder zu disziplinieren , nehmen Sie sich möglicherweise ein paar Minuten Zeit, um das entsprechende Verhalten zu modellieren. Zeigen Sie dramatisch, wie Sie das Spielzeug mit dem Spielkameraden teilen. Oder geben Sie Ihrem Kind eine sanfte Umarmung, um dem anderen Kleinkind zu zeigen, wie nett wir sind.

Ein Wort von Verywell

Wenn Sie einen ersten Spieltermin für Ihr Kleinkind planen, ist es wichtig, flexibel zu sein. Kleinkinder können unberechenbar sein und selbst die besten Pläne können entgleisen. Vielleicht wird jemand krank und muss absagen oder es fließen ein paar Tränen über Spielzeug. Konzentrieren Sie sich einfach auf die Tatsache, dass Verabredungen zum Spielen Spaß machen sollen, und versuchen Sie, sich nicht um Kleinigkeiten zu kümmern.

Am Ende ist dies nur ein Spieltermin. Wenn Ihnen die Erfahrung nicht gefällt oder sie eher stressig als hilfreich ist, fühlen Sie sich nicht verpflichtet, sie noch einmal zu machen. Wenn es jedoch etwas ist, das Sie und Ihr Kind geliebt haben, brechen Sie den Kalender aus und legen Sie einen neuen Termin fest, um sich mit Ihren Freunden zu treffen.

Wie Sie Ihren Kindern das Teilen beibringen, ohne dass es eine Herausforderung darstellt