Wenn Ihr Baby mit Beikost beginnt , werden Sie möglicherweise von Informationen darüber überwältigt, was sie essen können und was nicht. Joghurt scheint die perfekte Wahl zu sein, bis Ihre Freunde und Familie darauf hinweisen, dass Milchprodukte auf der No-List stehen. Aber tatsächlich sind einige Arten von Milchprodukten für Babys in Ordnung.

Es ist wichtig, einige gesunde Fette in ihren sich entwickelnden Gaumen einzuführen. Vollfette Lebensmittel spielen eine wichtige Rolle bei der Entwicklung des Gehirns, helfen Ihrem Baby bei der Aufnahme lebenswichtiger Nährstoffe und unterstützen die Hormonproduktion.

Aber nicht alle Fette sind für Babys unter einem Jahr sicher. Kuhmilch zum Beispiel ist nicht zu empfehlen. Milch kann unter anderem die Eisenaufnahme behindern und ist für Babys schwer zu verdauen. Dies gilt jedoch nicht für alles, was aus Kuhmilch hergestellt wird. Joghurt ist eine gute Wahl für Babys, solange Sie sich für eine vollfette, ungesüßte Sorte entscheiden.

So erkennen Sie, ob Ihr 6-9 Monate altes Kind genug zu essen bekommt

Ist Joghurt sicher für mein Baby?

Joghurt ist eine sichere und gesunde Wahl für Babys, die mit fester Nahrung beginnen . Wenn Ihr Baby 6 Monate alt ist und anfängt, feste Nahrung zu sich zu nehmen, können Sie ihm unbedenklich vollfetten Joghurt geben, der nicht aromatisiert oder gesüßt ist. Wählen Sie für zusätzliche Vorteile einen Joghurt, der lebende Kulturen enthält.

Wann fangen Babys an zu sprechen?

Vorteile von Babyjoghurt

Joghurt hat viele Vorteile für Ihr sich entwickelndes Kind. Hier sind einige der besten.

Gehirnentwicklung

Vollfettjoghurt ist ein gesundes Fett, das für die Gehirnentwicklung Ihres Babys unerlässlich ist. Fett gibt auch den Kleinen das Energie, die sie brauchen, um sich zu bewegen, zu spielen und zu wachsen . Wir denken oft, dass Fett etwas Schlechtes ist, aber tatsächlich ist es wichtig, die Menge an ungesättigten Fettsäuren, die Kinder unter zwei Jahren zu sich nehmen, nicht einzuschränken.

„Fett ist für die richtige Entwicklung des Gehirns und des zentralen Nervensystems unerlässlich“, bemerkt Kacie Barnes, MCN, RDN, eine registrierte Ernährungsberaterin mit Sitz in Dallas, Texas, und die Schöpferin von Mama kennt Ernährung . 'Ich ermutige Familien, über Babybrei und einfaches Obst und Gemüse hinauszugehen und fetthaltige Lebensmittel wie Vollmilchjoghurt zu sich zu nehmen, weil dies für Babys so vorteilhaft ist.'

Schlüsselnährstoffe

Joghurt enthält viele wichtige Nährstoffe, die Babys in ihrer Ernährung benötigen, wie z Kalzium und Vitamin D. Für eine gesunde Entwicklung benötigt Ihr Baby ab dem 6. Lebensmonat täglich etwa 260 mg Calcium. Joghurt kann eine leckere Möglichkeit für sie sein, genug zu bekommen.

Vitamin D ist für die Knochenentwicklung unerlässlich und es ist schwierig, genügend Vitamin D allein über die Ernährung zu sich zu nehmen. Jede Art und Weise, wie Sie die Vitamin-D-Aufnahme Ihres Kindes steigern können, ist von Vorteil.

Probiotika

Der beste Joghurt zum Kaufen enthält Probiotika. Überprüfen Sie das Etikett auf die Worte „Contains Live Cultures“, um diesen wichtigen Vorteil von Joghurt zu erhalten.

Probiotika sind lebende Mikroorganismen, die die Verdauung unterstützen. Wenn Babys Lebensmittel mit Probiotika essen, hilft dies, Durchfall zu verhindern, der Probleme wie Dehydrierung und Unterernährung verursachen kann. Es wurde sogar gezeigt, dass Probiotika verhindern oder reduzieren Koliken bei Säuglingen .

Ein Überblick über die Ernährung Ihres Babys

Sicherheitsvorkehrungen

Babys können Joghurt essen, aber es gibt einige Arten von Joghurt, die nicht für sie geeignet sind. Beachten Sie diese Tipps bei der Auswahl einer Joghurtsorte für Ihr Kind.

Nur Vollfett

In den ersten beiden Lebensjahren Es ist wichtig, Vollfettoptionen anzubieten , da Fett für die Entwicklung des Gehirns unerlässlich ist. Wählen Sie Joghurts, die mit Vollfett gekennzeichnet sind.

Ohne Zusatz von Aromen oder Zucker

Viele Joghurtsorten im Lebensmittelgeschäft enthalten Zucker oder zusätzliche Aromen. Überspringen Sie den Zucker und kaufen Sie einfachen, ungesüßten Joghurt. Kindern unter zwei Jahren wird empfohlen, Zuckerzusatz zu vermeiden.

Wenn Sie den Joghurt etwas schmackhafter machen möchten, fügen Sie pürierte Früchte hinzu oder mischen Sie ihn mit mit Eisen angereicherten ungesüßten Haferflocken.

Servieren Sie eine begrenzte Menge

Wie bei allen Lebensmitteln ist zu viel Joghurt möglicherweise nicht gut. Es wurde festgestellt, dass Milchprodukte die Eisenaufnahme hemmen. Diese Bedenken beziehen sich eher auf Kuhmilch in flüssiger Form, aber es ist trotzdem eine gute Idee sicherzustellen, dass Sie Ihrem Kind nicht ausschließlich Joghurt servieren.

'Während eine hohe Aufnahme von Milchprodukten mit Eisenmangelanämie in Verbindung gebracht werden kann, ist die Aufnahme von Joghurt in der Ernährung normalerweise kein Problem, solange Sie aktiv eisenhaltige Lebensmittel zu sich nehmen', bemerkt Krystyn Parks, eine für Kinder zugelassene Ernährungsberaterin und der Schöpfer von Füttern leicht gemacht .

Achten Sie auf Anzeichen einer Allergie

Milchprodukte gehören zu den Top-9-Allergenen, achten Sie also auf Anzeichen dafür allergische Reaktion wenn Sie Joghurt einführen, insbesondere wenn Sie Ihrem Baby zuvor keine Milchnahrung oder andere Formen von Milchprodukten gegeben haben.

Führen Sie neue Lebensmittel, insbesondere häufige Allergene wie Milchprodukte, einzeln ein, damit Sie die Ursache einer möglichen Reaktion isolieren können. Warten Sie drei bis fünf Tage, um zu beurteilen, ob Ihr Baby eine Empfindlichkeit haben könnte. Achten Sie nach der Einführung von Joghurt genau auf Anzeichen einer Milchallergie.

Es wird auch empfohlen, mit Nahrungsmitteln zu beginnen, die keine häufigen Allergene sind, daher ist Joghurt eine gute Wahl für eine der ersten Nahrungsmittel für Babys, sollte aber nicht die allererste Nahrung sein.

Wann und wie man Joghurt einführt

Führen Sie Joghurt ein, wenn Ihr Baby bereits damit begonnen hat Feststoffe . Babys sind bereit für Beikost, wenn sie bestimmte Entwicklungsmeilensteine ​​erreichen, wie z. B. das Hochhalten des Kopfes ohne fremde Hilfe, ihren Zungenstoßreflex verloren haben, einen Zangengriff entwickelt haben und Interesse und Neugier auf Nahrung zeigen. Dies geschieht normalerweise im Alter von etwa 6 Monaten. „Joghurt hat eine pürierte Konsistenz und wird normalerweise gut vertragen“, bemerkt Parks.

Wählen Sie eine Vollfettsorte ohne Zuckerzusatz. Sie können Ihren Babyjoghurt zu Beginn mit dem Löffel füttern. Wenn Ihr Baby wächst, möchten Sie vielleicht einen vorgefüllten Löffel anbieten, damit es anfangen kann, sich selbst zu füttern. Wenn Sie einen Ansatz wie z Babygeführte Entwöhnung , wo sich Babys von Anfang an selbst ernähren, versuchen Sie, Joghurt auf Toaststreifen zu streichen oder Babys weiche Kekse in Joghurt dippen zu lassen.

Sie können babyfreundliche Optionen wie Bananenpüree in den Joghurt mischen, wenn Sie möchten. „Das Mischen von püriertem Obst oder Gemüse oder das Hinzufügen von etwas Zimt ist eine gute Möglichkeit, Aromen oder andere Nährstoffe hinzuzufügen“, bemerkt Barnes.

Ist Ihr Baby bereit für einen Hochstuhl?

Welche Menge Joghurt sollte ich meinem Baby geben?

Babys, die mit fester Nahrung beginnen, müssen mit neuen Geschmacksrichtungen experimentieren. Im ersten Lebensjahr sollten Sie sich darauf konzentrieren, Ihrem Kind eine Vielzahl von Geschmacksrichtungen und Texturen anzubieten. Dadurch sollte sichergestellt werden, dass sie von allem, was Sie anbieten, eine angemessene Menge erhalten. Wenn Ihr Baby Joghurt liebt, können Sie ihn jeden Tag geben, aber stellen Sie sicher, dass Sie den Rest des Tages andere Nahrungsmittel anbieten.

„Ich empfehle, Ihrem Baby die Kontrolle darüber zu überlassen, wie viel es von einem Lebensmittel isst, aber ich würde einschränken, wie oft Sie es servieren“, schlägt Parks vor.

Während des zweiten Lebensjahres sollten Sie etwa 16 bis 24 Unzen gesunde Fette pro Tag anstreben. Joghurt kann einen Teil dieser Summe ausmachen. Vermeiden Sie es, diese Menge an Milchprodukten zu überschreiten, um sicherzustellen, dass Eisen gut aufgenommen werden kann und damit Sie Ihr Baby einer Vielzahl von Lebensmitteln aussetzen können.

Menge an Joghurt, die Sie Ihrem Baby geben können, basierend auf dem Alter
6 bis 12 Monateeine begrenzte Menge
1 bis 2 Jahreinnerhalb von 16-24 Unzen Milchprodukte pro Tag
2 bis 3 Jahreinnerhalb von 2,5 Portionen Milchprodukte pro Tag
So erkennen Sie, ob Ihr 9-12 Monate altes Kind genug zu essen bekommt

Ein Wort von Verywell

Joghurt ist sicher und gesund für Ihr Baby. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie in den ersten zwei Lebensjahren bei einer vollfetten, zuckerfreien Option bleiben. Bieten Sie Joghurt an, wenn Ihr Baby bereits ein paar Lebensmittel probiert hat, die normalerweise keine Allergien auslösen, und vermeiden Sie es, etwas Neues einzuführen, bis Sie sehen, dass Ihr Baby Joghurt über drei bis fünf Tage gut verträgt.

Wenden Sie sich an den Arzt Ihres Babys, wenn Sie Fragen oder Bedenken bezüglich der Fütterung Ihres Babyjoghurts haben.

Wann Sie Ihrem Baby bestimmte Lebensmittel füttern sollten