Wenn Sie für ein fetales Echokardiogramm an einen Kinderkardiologen überwiesen wurden, fragen Sie sich vielleicht, was es ist und was Sie erwarten können. Im Allgemeinen ist ein fetales Echokardiogramm ein Ultraschall des Herzens Ihres Babys, der bereits vier Monate nach der Empfängnis durchgeführt werden kann.

Die während des Ultraschalls bereitgestellten Informationen ermöglichen es medizinischem Fachpersonal, entweder potenzielle Herzprobleme auszuschließen, Probleme vor der Geburt zu behandeln oder sogar eine Notfallsituation bei der Geburt zu planen. Wenn Sie ein bevorstehendes fetales Echokardiogramm haben, ist es wichtig zu beachten, dass diese Tests oft aus Vorsichtsgründen angeordnet werden.

Versuchen Sie also nicht in Panik zu geraten, wenn Ihr Arzt Sie an einen Kinderkardiologen überweist. Selbst wenn ein Herzfehler festgestellt wird, ermöglichen die Fortschritte in der Medizintechnik eine effektive Behandlung der allermeisten Probleme. Hier schlüsseln wir den Prozess eines fetalen Echokardiogramms auf, einschließlich wann es empfohlen wird und was Sie erwarten können.

Tools, die Sie verwenden können, um den Herzschlag Ihres Babys zu Hause zu hören

Was ist ein fetales Echokardiogramm?

Ein fetales Echokardiogramm, das manchmal auch als fetales Echo bezeichnet wird, ist ein Ultraschall, der Schallwellen verwendet, um Bilder des Herzens Ihres ungeborenen Babys zu erstellen. Obwohl der Test von einem Sonographen durchgeführt werden kann, werden die Bilder von einem Kinderkardiologen interpretiert.

„Ein fötales Echokardiogramm ist eine Teilmenge des Ultraschalls“, erklärt Devyani Chowdhury, MD, MHA, Kinderkardiologe, Sprecher des PA-Kapitels der American Academy of Pediatrics und medizinischer Direktor für angeborene Herzfehler bei Erwachsenen am Nemours Cardiac Center. 'Es konzentriert sich speziell auf das Herz des Babys.'

Dr. Chowdhury weist auch darauf hin, dass die Ergebnisse eines fötalen Echokardiogramms nicht von irgendjemandem interpretiert werden können. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, müssen diese Tests von einem Kinderkardiologen durchgeführt werden, der in der Betrachtung des gesamten Herzens, seiner Struktur, seiner Verbindungen und seiner Pumpfähigkeiten geschult ist.

'Ein Arzt, der auf Mutter-Fötal-Medizin spezialisiert ist, kann sich das Herz ansehen, aber er hat nicht den Hintergrund und die Ausbildung für das ganze Herz', erklärt Dr. Chowdhury. 'Oft werden Eltern von der Mutter-Fötus-Medizin oder einem Geburtshelfer zu einer genaueren Untersuchung des Herzens überwiesen.'

Dieser schmerzlose Test zeigt die Struktur des Herzens Ihres Babys und wie gut es funktioniert. Insgesamt ist diese Art von Ultraschall ein sicheres Verfahren ohne bekannte erhebliche Risiken für Sie oder Ihr wachsendes Baby.

'Das Gute an einem fetalen Echokardiogramm ist, dass wir ein Problem diagnostizieren können, das sich wirklich auf das Ergebnis auswirken kann', sagt Dr. Francine Erenberg, Kinderkardiologin bei der Cleveland Clinic Children's. 'Wir können sicherstellen, dass die Lieferung am richtigen Ort erfolgt und dass alle erforderlichen Dienstleistungen vorhanden sind.'

So stellen Sie fest, ob die fetale Herzfrequenz Ihres Babys normal ist

Wie es ausgeführt wird

Meistens wird ein fetales Echokardiogramm im Liegen in einem abgedunkelten Raum durchgeführt. Obwohl sich dieser Test auf das Herz des Babys konzentriert, wird er dem sehr ähnlich erscheinen routinemäßiger Ultraschall erhalten Sie in der Praxis Ihres Gesundheitsdienstleisters.

Gel wird auf Ihren Bauch aufgetragen, wodurch die Schallwellen vom Echokardiogramm-Wandler (oder Stab) zum Herzen des Babys und wieder zurück wandern. Die Person, die den Test durchführt, bewegt den Stab herum, um Bilder des Herzens Ihres Babys aus verschiedenen Blickwinkeln zu erhalten.

'Die Technologie ermöglicht es uns, das Herz heranzuzoomen', sagt Dr. Chowdhury. „Es gibt viele Dinge, die wir uns anschauen. Wir betrachten die Struktur des Herzens, die Funktion des Herzens. Wir suchen nach Leckagen, Verstopfungen und stellen sicher, dass der Rhythmus regelmäßig ist oder Unregelmäßigkeiten aufweist. Wir schauen auch, ob sich Flüssigkeit um das Herz herum befindet, ob die vier Kammern richtig geformt sind, ob das Blut richtig ein- und ausströmt und ob alle Verbindungen normal aussehen.“

Insgesamt dauert der Test etwa 30 Minuten bis eine Stunde. Aber es kann noch länger dauern, wenn die Position Ihres Babys es schwierig macht, das Herz zu sehen.

Darüber hinaus wird es Zeiten geben, in denen der Kinderkardiologe zusätzliche Bilder macht, nachdem der Sonograph den Großteil des Tests durchgeführt hat. Aber sobald der Scan abgeschlossen ist, setzen sie sich normalerweise mit Ihnen zusammen, um die Ergebnisse zu besprechen.

'Das Hauptziel ist es, nach allem zu suchen, was das Baby sofort krank machen würde, oder nach einem Herzproblem, das sofort behandelt werden müsste, wie z. B. wenn sich eine Klappe nicht gebildet hat oder die Blutgefäße nicht richtig mit dem Herzen verbunden sind.' sagt Corey Stiver, MD, ein pädiatrischer Kardiologe mit Erfahrung in der fötalen Echokardiographie bei Nationwide Children's.

Woche 18 Ihrer Schwangerschaft

Wenn es durchgeführt wird

Ihr Arzt kann Sie für ein fetales Echokardiogramm an einen Kinderkardiologen überweisen, um festzustellen, ob es größere Probleme mit dem sich entwickelnden Herz Ihres Babys gibt. Der Kinderkardiologe wird sich die Herzwände, Klappen, die Blutgefäße, die zum und vom Herzen führen, und die Pumpfähigkeit des Herzens ansehen.

Es gibt eine Vielzahl von Gründen, aus denen ein fetales Echokardiogramm durchgeführt werden kann. Zum Beispiel, wenn Sie eine Familiengeschichte von Herzproblemen haben, kann Ihr Baby eine genetische Störung wie haben Down-Syndrom oder Ihr Arzt bei einem routinemäßigen geburtshilflichen Ultraschall eine Anomalie festgestellt hat, kann ein fötales Echo angeordnet werden. Meistens wird dieser Test zwischen der 18. und 24. Schwangerschaftswoche durchgeführt.

„Ein fetales Echokardiogramm kann früher durchgeführt werden, aber in diesem Zeitrahmen von 18 bis 24 Wochen ist der ideale Zeitpunkt für uns, Dinge zu sehen“, sagt Dr. Stiver. 'Auch wenn sich das Herz sehr früh in der Schwangerschaft entwickelt, ist es mit 17 oder 18 Wochen groß genug, um die Strukturen zu sehen und sicherzustellen, dass alles so geformt ist, wie es sein sollte.'

Dr. Stiver weist darauf hin, dass fetale Echokardiogramme später in der Schwangerschaft durchgeführt werden können, insbesondere wenn ein Elternteil zu spät zur Schwangerschaftsvorsorge kam oder sein Arzt etwas Verdächtiges findet. Sie weist jedoch darauf hin, dass es schwieriger sein kann, genaue Bilder zu erhalten.

„Wenn das Baby größer wird, verhärten sich die Knochen und es wird schwieriger, das Herz außerhalb dieses Sweet Spots zu sehen“, sagt sie.

Warum könnte ich ein fötales Echo brauchen?

Es gibt zahlreiche Gründe, warum Sie ein fetales Echokardiogramm benötigen, darunter:

  • Eine Familiengeschichte von genetischen Herzproblemen haben
  • Entdeckung eines genetischen Problems beim Fötus
  • Ein früheres Kind, das mit einem Herzfehler geboren wurde
  • Einen Gesundheitszustand wie Diabetes oder Lupus haben
  • Empfängnis durch assistierte Reproduktionstechnologie
  • Anzeige von Anomalien im fetalen Ultraschall, einschließlich unregelmäßiger Schläge
  • Anormale Testergebnisse bei anderen Tests erhalten
  • Im fortgeschrittenen Alter schwanger werden
  • Einnahme eines Medikaments, von dem bekannt ist, dass es Defekte verursacht
  • Alkohol- oder Drogenmissbrauch während der Schwangerschaft
  • Das Erleben bestimmter Infektionen in der Schwangerschaft

Was zu erwarten ist

Meistens werden Menschen vorsorglich an einen Kinderkardiologen überwiesen. Es ist also wichtig, sich keine Gedanken über Ihren bevorstehenden Test zu machen.

„Ein Großteil der fötalen Echokardiogramme erweist sich als normal“, sagt Dr. Erenberg. 'Auch für Menschen in Hochrisikosituationen besteht immer noch eine gute Chance, dass die Ergebnisse normal sind.'

Wenn beispielsweise ein Elternteil an Diabetes leidet und während der gesamten Schwangerschaft normale Ultraschalluntersuchungen hatte, ist es wahrscheinlich, dass auch sein fötales Echokardiogramm normal ist.

Selbst wenn ein Problem erkannt wird, dauert es oft lange vor der Geburt, sodass Sie und Ihr medizinisches Team genügend Zeit haben, sich mit der Planung vor der Geburt zu befassen und festzulegen, wie Sie mit der Situation umgehen, damit Sie und Ihr Baby sicher bleiben, sagt Dr .Erenberg.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass die gefundenen Anomalien manchmal keine ernsthaften oder lebensbedrohlichen Probleme sind, fügt sie hinzu. In solchen Situationen fassen Sie also einfach kurz nach der Geburt Ihres Babys nach. Bei schwerwiegenderen Defekten muss Ihr Baby möglicherweise sofort nach der Geburt versorgt werden.

'Wir [Cleveland Clinic Children's] befinden uns in einer einzigartigen Situation, in der wir eine spezielle Entbindungsstation für Babys haben, die unmittelbar nach der Geburt versorgt werden müssen, wo Sie direkt dort entbinden können und beide am selben Ort versorgt werden', sagt Dr. Erenberg.

Abhängig von Ihrem Standort können Sie in einem nahe gelegenen Krankenhaus entbinden und Ihr Baby dann von einem medizinischen Team zur Operation in das Kinderkrankenhaus transportieren lassen. Wenn Sie in einer abgelegenen Gegend leben, müssen Sie möglicherweise andere Möglichkeiten prüfen, wenn Ihr Baby einen schweren Herzfehler hat.

„Ich kenne eine Familie, die von Montana nach Utah gezogen ist, um das Baby zur Welt zu bringen“, sagt Dr. Chowdhury. „Einige Eltern entscheiden sich dafür, in ein Zentrum zu reisen, wo die Ergebnisse besser sind. Es gibt so viele Dinge zu berücksichtigen.“

Es ist auch wichtig, sich daran zu erinnern, dass ein fetales Echokardiogramm nicht dafür ausgelegt ist, alles zu erfassen. Denken Sie daran, dass das Herz Ihres Babys mit sehr dünnen Herzklappen möglicherweise nur 2 Zentimeter groß ist, sodass die Möglichkeit besteht, dass etwas Kleineres übersehen wird.

'Es gibt Dinge, die wir nicht vorhersagen können, wie Veränderungen der Herzfunktion oder wenn der Herzmuskel später im Leben Probleme entwickelt', sagt Dr. Stiver. „Aber sobald das Herz geformt ist, ist es geformt. [Also schauen wir, ob alles da ist und richtig funktioniert.]'

Trotz dieser Einschränkungen sollten Sie weitgehend beruhigt sein, dass die Wahrscheinlichkeit eines angeborenen Herzfehlers sehr gering ist, wenn Sie ein normales fötales Echokardiogramm haben.

Was passiert, wenn ein Mangel gefunden wird

Wenn ein Defekt festgestellt wird, erklären die meisten Kinderkardiologen ausführlich, was gefunden wurde und wie die nächsten Schritte aussehen werden. Nach Ihrem ersten Termin können Sie von einem Team von Fachleuten beraten werden, das aus Kinderkardiologen, Spezialisten für Mutter-Fetal-Medizin, Geburtshelfern, Neonatologen, Fachleuten für psychische Gesundheit und anderen besteht.

„Je nachdem, welcher Herzfehler festgestellt wird, versuchen wir, der Familie eine klare Vorstellung davon zu geben, was sie in Zukunft zu erwarten hat“, sagt Dr. Stivers. „Wir beantworten Fragen wie muss das Baby sofort ins Krankenhaus kommen oder kann es mit demjenigen zusammen sein, der zuerst im Kreißsaal ist. Es gibt einige Herzfehler, die bis zum 4. Lebensjahr nicht operiert werden müssen 5 Monate alt und es gibt einige, die sofort operiert werden müssen. Wann immer wir können, wollen wir ihnen ein normales Bindungserlebnis ermöglichen.'

Wenn Ihr Baby einen erheblichen Defekt hat, der eine sofortige Versorgung erfordert, können Sie sich mehrmals mit dem medizinischen Team treffen, um nicht nur den Fortschritt Ihres Babys zu überwachen, sondern auch Pläne für die Geburt zu machen.

„Wir möchten, dass Babys bei ihren Familien bleiben, aber es gibt Zeiten, in denen wir sie bitten, die Pflege zu übertragen, wenn es für das Baby am besten ist“, sagt Dr. Stiver. „Wir beraten Familien und treffen uns mehrmals mit ihnen, weil es viel zu bedenken gibt. Es gibt ein ganzes Team, das sich dafür einsetzt, sicherzustellen, dass die Lieferung so sicher wie möglich ist.'

Dr. Stiver empfiehlt außerdem, dass Sie eine Liste mit Fragen führen, die Sie bei jedem Treffen mit Ihrem Arzt oder dem medizinischen Team, das Sie und Ihr Baby betreut, stellen können.

„Familien, die unter Stress stehen, erinnern sich nicht an alles, was sie fragen möchten, daher empfehle ich immer, mit einer Liste von Fragen vorbereitet zu kommen“, sagt sie. „Denken Sie auch daran, dass einer der großen Vorteile, wenn Sie vor der Geburt über einen fetalen Herzfehler Bescheid wissen, darin besteht, dass Sie wissen, wie Sie sich vorbereiten müssen. Du kannst viele Ängste beruhigen.'

Informationen, Ursachen und Tests von Risikoschwangerschaften

Ein Wort von Verywell

Wenn bei Ihnen ein fetales Echokardiogramm ansteht, ist es wichtig, sich nicht zu viele Gedanken über den Test zu machen. Die Chancen stehen gut, dass Ihre Ergebnisse normal sind. Und selbst wenn ein Defekt festgestellt wird, ist es wahrscheinlich, dass das Problem entweder vor der Geburt oder nach der Geburt behoben werden kann.

Wenn Sie vor der Geburt Ihres Babys über einen Defekt Bescheid wissen, haben Sie außerdem genügend Zeit, sich vorzubereiten. Wenn Sie Fragen oder Bedenken zu Ihrem bevorstehenden fetalen Echokardiogramm haben – oder wenn Sie glauben, dass Sie eine Situation haben, die eine solche erfordert – sprechen Sie unbedingt mit einem Gesundheitsdienstleister.

Risiken, Ursachen und Informationen zu genetischen Störungen in der Schwangerschaft