Wenn Sie einen vaginalen Ausfluss bemerken, der in Farbe und Konsistenz rohem Eiweiß ähnelt, sind Sie wahrscheinlich kurz vor dem Eisprung . Eiweiß-Zervixschleim ist die fruchtbarste Art von Zervixschleim und wird häufig als EWCM abgekürzt Fruchtbarkeitstabellen und Foren für diejenigen, die versuchen, schwanger zu werden.

Während sich der Zervixschleim während des Menstruationszyklus verändert, ist EWCM am fruchtbarsten und signalisiert am besten Zeit für Sex in der Schwangerschaft . Dieses Schleimstadium hat die ideale Viskosität und den idealen pH-Wert für Spermien.

Einige halten vaginalen Ausfluss für ein Ärgernis oder ein Hygieneproblem. Aber wenn Sie versuchen, schwanger zu werden, wenn Sie Eiweißausfluss sehen, ist es Zeit für Sex. Oder, wie sie in den Fruchtbarkeitsforen sagen, BD! ( BD steht für den horizontalen Babytanz .)

Was EWCM tut

Der Grund, warum fruchtbarer Zervixschleim „Eiweiß-Zervixschleim“ genannt wird, liegt darin, dass er rohem Eiweiß sehr ähnlich sieht. EWCM bietet die ideale Umgebung für Spermien. Es hilft den Spermien, aus dem Vaginalkanal und dem Gebärmutterhals in die Gebärmutter zu schwimmen.

Eiweißausfluss hilft den Spermien auch, die normalerweise saurere Umgebung der Vagina zu überleben. Wenn Sie keinen fruchtbaren Zervixschleim haben, können die Spermien nicht schwimmen oder überleben. Dies kann zu Problemen beim Schwangerwerden führen.

Ein Mangel an fruchtbarem Zervixschleim kann auch auf ein hormonelles Ungleichgewicht oder Probleme mit dem Eisprung hinweisen. Es wird manchmal als feindlicher Zervixschleim bezeichnet.

Wenn EWCM auftritt

Scheidenausfluss ist nicht immer spermienfreundlich. Ab nach Ihrer Periode, Ihre zervixschleim übergänge von einer klebrigen Konsistenz zu einer cremigeren, dann wässrigen und schließlich rohen Eiweiß-ähnlichen Konsistenz. Sobald der Eisprung vorüber ist, trocknet der Zervixschleim aus und nimmt wieder eine klebrigere Konsistenz an.

Normalerweise bekommst du einen oder zwei Tage vor dem Eisprung einen fruchtbaren Eiweißausfluss. Dies sind Ihre fruchtbarsten Tage, und wenn Sie schwanger werden möchten, haben Sie Sex, wenn Sie es sehen.

Es ist auch möglich, EWCM für bis zu zu haben fünf Tage vor dem Eisprung . Oder Sie erhalten es nur für einen Tag. Aber zwei oder drei Tage sind eher typisch.

zervixschleim kalender

Illustration von Cindy Chung, Verywell

Mehrere Patches

Manche Menschen bekommen kurz vor der Periode wieder fruchtbar aussehenden Zervixschleim. Es kann wässrig oder sogar eiweißartig werden. Das ist kein Zeichen des Eisprungs Sex während dieser Zeit wird Ihnen nicht dabei helfen, schwanger zu werden.

Andere bekommen mehrere Flecken von eiweißem Zervixschleim während ihres gesamten Zyklus. Diese Tage mit EWCM können sich mit Tagen mit weniger fruchtbarem Zervixschleim abwechseln. Dies ist üblich bei Menschen mit polyzystisches Ovarialsyndrom (PCOS).

Obwohl die Forschung zum Zervixschleim bei Menschen mit PCOS begrenzt ist, fand eine sehr kleine Studie mit fünf Teilnehmern heraus, dass Menschen mit PCOS oft eine verringerte Elastizität der zervikalen Vaginalflüssigkeit haben. Selbst nach der Behandlung mit Metformin, einem Medikament, das häufig bei Patienten mit PCOS verwendet wird, konnten die Forscher die normale Elastizität nicht wiederherstellen. Sie vermuten, dass abnorme Zervixflüssigkeit ein Faktor für die Unfruchtbarkeit von Menschen mit PCOS sein könnte, aber es gibt nur wenige veröffentlichte Daten, die diese Theorie stützen.

Da es nicht möglich ist zu wissen, welcher Fleck aus Eiklar-Zervixschleim dem Eisprung vorausgeht, sollten Sie in diesem Fall jedes Auftreten von EWCM als potenziell den richtigen Tag für Geschlechtsverkehr betrachten, um schwanger zu werden.

Denken Sie daran, dass übermäßiger Vaginalausfluss auf eine Infektion hinweisen kann. Wenn der Ausfluss von anderen Symptomen wie Brennen, Juckreiz oder einem schlechten Geruch begleitet wird oder wenn der Ausfluss eine seltsame Farbe hat, sprechen Sie mit einem Arzt.

Was auch immer die Situation ist, wenn Sie es sind unsicher, ob Ihr vaginaler Ausfluss normal ist , wenden Sie sich an einen Arzt. Eine vaginale Infektion kann die Empfängnis erschweren.

Wie EWCM ausgelöst wird

Die Hormone, die die Eierstöcke dazu veranlassen, ein Ei freizusetzen während des Eisprungs auch andere Veränderungen in Ihrem Körper auslösen. Dazu gehören fruchtbarerer Vaginalausfluss und Veränderungen des Gebärmutterhalses, Ihrer Körpertemperatur und Ihrer Stimmung.

Zum Beispiel kurz vor dem Eisprung, Ihr Gebärmutterhals geht hoch höher, wird weicher , und offener. Auch wenn Sie am fruchtbarsten sind, Ihre Lust auf Sex steigt auch. Auf diese Weise sorgt die Natur dafür, dass Sie zum richtigen Zeitpunkt Geschlechtsverkehr haben, um schwanger zu werden.

Östrogen ist das Hormon, das hauptsächlich für den Eiweißausfluss verantwortlich ist. Wenn Ihr Östrogenspiegel niedrig ist, erhalten Sie nicht so viel (oder keinen) fruchtbaren Zervixschleim. Dies kann als auftreten Nebenwirkung von Medikamenten (wie Clomid) . Es kann auch wegen auftreten Zeitalter , Antibabypillen oder ein hormonelles Ungleichgewicht.

Unfruchtbarkeit Ursachen, Symptome und Behandlungen

Möglichkeiten, nach EWCM zu suchen

Die Forschung zeigt, dass die Verfolgung von Veränderungen des Zervixschleims Ihnen helfen kann, Sex für die Schwangerschaft zu planen. Es kann sogar hilfreicher sein, als Ihre zu verfolgen Basaltemperatur .

Wenn Sie Ihre Basaltemperatur aufzeichnen, können Sie sehen, wann Sie Ihren Eisprung hatten. Mit anderen Worten, Sie erfahren nach Ablauf der Zeit, wann Sie am fruchtbarsten waren. Aber mit Zervixschleim sieht man, wann man es istÜberzum Eisprung. Das ist die ideale Zeit für Sex.

Methoden

Du kannst nach EWCM suchen indem Sie den Ausfluss auf Ihrer Unterwäsche bemerken oder indem Sie einen sauberen Finger in Ihre Vagina einführen. Sie können auch versuchen, nach dem Wasserlassen auf Ihr Toilettenpapier zu schauen.

Es ist am besten, nicht kurz vor oder nach dem Sex zu überprüfen. Sexuelle Erregung verändert Ihren vaginalen Ausfluss. Außerdem ist es leicht, Sperma mit wässrigem Zervixschleim zu verwechseln.

Es gibt eine sehr spezifische Methode zur Verfolgung des Zervixschleims, die als Billings-Methode bekannt ist Billings Ovulationsmethode oder die Ovulationsmethode. Sie müssen diese Technik nicht studieren oder lernen, um Zervixschleim zu verfolgen, aber es hilft zu wissen, was es ist, wenn jemand es erwähnt.

Aussehen

Eiklarer Zervixschleim dehnt sich einige Zentimeter zwischen Ihren Fingern aus und erscheint etwas klar und schleimartig. Unfruchtbarer Zervixschleim dehnt sich nicht viel oder überhaupt nicht aus. Es kann krümelig oder klebrig erscheinen.

Verwendet

Einige verfolgen auch Zervixschleim, um ihn zu erkennen frühe Schwangerschaft , aber das ist nicht sehr zuverlässig. Während sich Ihr vaginaler Ausfluss während der Schwangerschaft schließlich verändert, machen sich diese Veränderungen erst viel später bemerkbar.

Kann Zervixschleim eine Schwangerschaft vorhersagen?

Potenzielle Probleme

Es gibt ein paar verschiedene Probleme, die auftreten können, wenn Sie Ihren Schleim untersuchen, um schwanger zu werden oder um eine Schwangerschaft zu verhindern. Diese Probleme weisen nicht unbedingt auf ein Fruchtbarkeitsproblem hin.

Kein Temperaturanstieg

Fruchtbarer Zervixschleim ist typisch ein Zeichen dafür, dass der Eisprung kommt. An einem Körper Basaltemperaturdiagramm , wissen Sie, dass der Eisprung nach einem dreitägigen Temperaturanstieg stattgefunden hat.

Was bedeutet es also, wenn Sie eiweißen Zervixschleim bekommen, aber nie den Temperaturanstieg sehen? Es gibt einige mögliche Gründe dafür.

Erstens gehören Sie möglicherweise zu dem kleinen Prozentsatz von Menschen, die nach dem Eisprung keinen Anstieg der Basaltemperatur feststellen. Oder du möglicherweise kein Eisprung . Es ist auch möglich, dass Sie Ihre Temperaturen nicht sorgfältig aufzeichnen. Wenn Sie beispielsweise Ihre Temperatur morgens zu unterschiedlichen Zeiten messen, kann dies zu Unvorhersehbarkeit führen.

Wenn Sie keinen Temperaturanstieg bemerken, nachdem Sie Zervixschleim gesehen haben, und dies häufig vorkommt, bringen Sie Ihre Diagramme zu Ihrem Gynäkologen/Geburtshelfer. Sie können möglicherweise einige Fruchtbarkeitstests durchführen oder Ratschläge zum Diagramm geben – insbesondere, wenn Ihre Diagrammtechnik das Problem ist.

Wenn es mit EWCM keinen Temperaturanstieg gibt

Fehlende Entladung

Nicht jeder wird eiweißen Zervixschleim haben. Das bedeutet nicht unbedingt, dass Sie ein Fruchtbarkeitsproblem haben, aber es könnte eines signalisieren. Es ist möglich, schwanger zu werden und nie den sogenannten „idealen“ Eiweiß-Zervixschleim zu bekommen.

Einige Menschen bemerken möglicherweise wässrigeren Zervixschleim, der nie ganz wie rohes Eiweiß wird. Wenn dies Ihre Situation ist, dann sind die Tage, an denen Sie diesen wässrigen Zervixschleim haben, die beste Zeit für Sex, um schwanger zu werden.

Wenn Sie während Ihres Zyklus nicht einmal wässrigen Zervixschleim zu bekommen scheinen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt , besonders wenn Sie schon seit einiger Zeit versuchen, schwanger zu werden. Ein Mangel an Zervixschleim kann zu Unfruchtbarkeit führen.

In höheren Fällen, die Fruchtbarkeitsmedikament Clomid kann zu Eiweißmangel oder wässrigem Zervixschleim führen. Ihr medizinischer Betreuer empfiehlt möglicherweise die Verwendung von a Fruchtbarkeitsfreundliches Gleitmittel . Machennichtherkömmliche Schmiermittel verwenden. Sie können für Spermien schädlich sein und die natürliche Flora und das pH-Gleichgewicht Ihrer Vagina stören.

Warum herkömmliche Gleitmittel schlecht für Spermien sind

Versehentliches Entfernen

Es ist höchst unwahrscheinlich, dass Sie zu viel Zervixschleim entfernen, indem Sie ihn einfach überprüfen. Spülungen können jedoch zu weniger Zervixschleim führen und Ihre Chancen auf eine Schwangerschaft verringern.

Du solltest nicht duschen, besonders wenn du versuchst, schwanger zu werden.

Vaginale „Reinigungsprodukte“ spülen die guten Bakterien weg, die Pilzinfektionen in Schach halten. Sie können auch Reizungen verursachen. Scheidenausfluss ist die natürliche Art Ihres Körpers, den Bereich sauber zu halten.

Ein Wort von Verywell

Zervixschleim ist ein natürlicher und normaler Bestandteil eines gesunden Fortpflanzungssystems. Wenn Sie sich im fruchtbaren Modus Ihres Zyklus befinden, hilft vaginaler Ausfluss, die Spermien am Leben und in Bewegung zu halten. Zu anderen Zeiten des Monats hält es potenziell infektiöse Mikroorganismen fern.

Sie sollten jeden Monat zwei bis fünf Tage Zervixschleim in Eiweißqualität haben. Wenn Sie es viel öfter sehen – oder nie einen fruchtbaren Vaginalausfluss bekommen – sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Es ist auch wichtig, sich behandeln zu lassen, wenn Sie Symptome einer Vaginalinfektion haben (wie Juckreiz, Brennen, Reizung oder einen ungewöhnlichen und unangenehmen Geruch).

Wie eine entzündliche Beckenerkrankung Sie unfruchtbar machen kann