Die durchschnittlichen Kosten für einen Zyklus der In-vitro-Fertilisation (IVF). ist mehr als 12.000 $. Einfache IVF kann bis zu 15.000 $ oder so niedrig wie 10.000 $ sein. Es ist selten niedriger als das. Diese Zahlen beinhalten nicht die Kosten für Medikamente, die im Durchschnitt für einen einzelnen Zyklus anfallen.

Eine Studie fragte Paare bei a Fruchtbarkeitsklinik um alle ihre Auslagen über einen Zeitraum von 18 Monaten zu verfolgen. Dies beinhaltete, was sie für die IVF selbst bezahlten, sowie Medikamente und Überwachung.

Das durchschnittliche Paar gab 19.234 $ aus. Für jeden weiteren Zyklus gaben Paare im Durchschnitt zusätzlich 6.955 $ aus. Wenn also ein Paar drei Zyklen durchlief, summierte sich das laut dieser Studie auf etwas mehr als 33.000 US-Dollar an Auslagen.

Bevor Sie in Panik geraten, denken Sie daran, dass es Möglichkeiten gibt, Rabatte zu erhalten und Zahlen Sie weniger für IVF . Es gibt auch Masse IVF- und Erstattungsprogramme .

Während die Versicherung IVF nicht immer abdeckt, kann Ihre Versicherung einen Teil Ihrer Kosten übernehmen. Beispielsweise können sie die Überwachung oder einen Teil der Medikamente abdecken. Das kann den Preis deutlich senken. Fragen Sie immer, bevor Sie davon ausgehen, dass Sie sich IVF nicht leisten können.

Ein Angebot von Ihrer Klinik einholen

Nehmen wir an, Ihre Klinik gibt Ihnen ein Preisangebot von 13.000 $. Du gehst online, suchst dir eine andere Klinik und sie sagen dir, dass sie dir einen Zyklus für 7.000 Dollar geben können.

Sollte man die Klinik wechseln?

Sie sollten den Preis kaufen, wenn Sie sich eine IVF-Behandlung ansehen. Berücksichtigen Sie beides die Qualität der Klinik und die Kosten . Bevor Sie jedoch zu einem günstigeren Preis in eine Klinik gehen, stellen Sie sicher, dass Sie ein vollständiges Angebot erhalten.

Wenn eine Klinik Ihnen den geschätzten Preis für alles gibt, während eine andere Klinik Ihnen nur die Kosten für das IVF-Verfahren selbst nennt, können Sie die Zahlen nicht vergleichen.

Wenn Sie ein Angebot erhalten, fragen Sie die Klinik, ob der Preis Folgendes beinhaltet:

Wenn Sie sich für eine Klinik weit weg von zu Hause entscheiden, vergessen Sie nicht, Reise-, Hotel- und Arbeitsausfallkosten einzurechnen.

Mini-IVF vs. Voll-IVF

Es ist auch wichtig, dass Sie Mikro-IVF nicht verwechseln, oder Mini-IVF , mit herkömmlicher IVF-Behandlung.

Mini-IVF verwendet niedrigere Dosen von Fruchtbarkeitsmedikamenten und erfordert weniger Überwachung der wachsenden Embryonen vor dem Transfer. Mini-IVF kostet durchschnittlich 5.000 US-Dollar. Mini-IVF ist jedoch besser für Paare geeignet, die es versuchen möchten IUI-Behandlung . Außerdem ist es nicht jedermanns Sache. Neben den Kosten hat die Mini-IVF auch Vorteile.

Zum Beispiel ist es weniger wahrscheinlich, dass dies dazu führt eine Mehrlingsschwangerschaft im Vergleich zu IUI. Mit IUI können Sie das nicht kontrollieren Anzahl möglicher Follikel oder resultierende Embryonen. Bei der Mini-IVF können Sie sich dafür entscheiden, nur einen Embryo zu übertragen.

Allerdings sind die Erfolgsraten für Mini-IVF noch nicht klar. Mini-IVF ist möglicherweise besser als IUI, aber wenn Sie wirklich eine vollständige IVF benötigen, ist dies möglicherweise nicht die beste Behandlungsoption für Sie.

Zusätzliche Kosten für IVF-Optionen

Während die einfache IVF etwa 12.000 US-Dollar kostet, sind die Kosten höher, wenn Sie zusätzliche assistierte Reproduktionstechnologien benötigen.

Beispielsweise kann eine ICSI-Behandlung (bei der ein einzelnes Spermium direkt in eine Eizelle injiziert wird) zusätzliche 1.000 bis 2.500 US-Dollar kosten. Gentests von Embryonen oder PGT können etwa 3.000 US-Dollar oder mehr kosten. Es kann so niedrig wie 1.800 $ oder so hoch wie 7.500 $ gehen.

Das Einfrieren von Embryonen, einschließlich des anfänglichen Einfrierens und der Lagerung, kann einige bis mehrere hundert Dollar zusätzlich kosten. Die jährlichen Lagergebühren liegen zwischen 200 und 800 US-Dollar pro Jahr.

Wenn Sie Embryonen aus einem früheren Zyklus eingefroren haben und diese verwenden möchten, ist dies erheblich billiger als die Durchführung eines vollständigen IVF-Zyklus mit frischen Embryonen. Die durchschnittlichen Kosten für einen gefrorenen Embryotransfer (FET) betragen etwa 3.000 bis 5.000 US-Dollar.

Wenn Sie vorhaben mit einer Eizellspenderin , werden die Gesamtkosten deutlich höher sein – von 25.000 bis 30.000 US-Dollar für einen Zyklus. Die Verwendung eines Samenspenders ist weniger teuer und kostet zwischen 200 und 3.000 US-Dollar zusätzlich oder zwischen 13.000 und 17.000 US-Dollar pro IVF-Zyklus.

Verwendung einer Schwangerschaftstrage ist die teuerste aller IVF-Optionen. Wenn Sie alle Anwaltskosten, Agenturgebühren, IVF-Kosten und die Zahlung an den Schwangerschaftsträger einbeziehen, können die Kosten zwischen 50.000 und 100.000 US-Dollar liegen.

Die Embryonenspende ist die kostengünstigste der Spenderoptionen. Es ist oft billiger als ein normaler IVF-Zyklus. Ein Embryospendezyklus kostet zwischen 5.000 und 7.000 US-Dollar. Dies setzt voraus, dass der Embryo bereits erstellt wurde. (Im Gegensatz zur Auswahl einer Eizell- und Samenspenderin und der Anfertigung des Embryos speziell für Ihren Zyklus, was extrem teuer wäre.)

Wie können Sie für IVF bezahlen?

Viele Fruchtbarkeitskliniken bieten Zahlungsprogramme an, um die IVF-Behandlung erschwinglicher zu machen. Schreiben Sie IVF nicht ab, bevor Sie mit Ihrer Klinik über Ihre Möglichkeiten gesprochen haben.

Während Preisvergleiche bei der Auswahl einer Fruchtbarkeitsklinik wichtig sind, sollten Sie auch deren berücksichtigen Erfolgsquoten . Wenn eine IVF-Klinik einen sehr niedrigen Preis hat, aber ihre Erfolgsraten niedrig sind und möglicherweise mehrere Zyklen erforderlich sind, dann lohnt es sich nicht, die billigere Klinik zu wählen.

Es gibt auch Rückerstattungsprogramme, bei denen Sie eine festgelegte Gebühr zahlen, normalerweise zwischen 20.000 und 30.000 US-Dollar. Die Klinik erstattet einen Teil Ihres Geldes, wenn Sie nach drei oder vier IVF-Behandlungszyklen nicht schwanger werden. Nicht alle Paare qualifizieren sich, und die Bedingungen variieren von Klinik zu Klinik.

Rückerstattungsprogramme haben Vor- und Nachteile. Wenn Sie nicht schwanger werden, erhalten Sie zugunsten der Programme zumindest einen Teil Ihrer Ausgaben zurück. (Sie erhalten keine Rückerstattung für Medikamente, es handelt sich also nicht um eine vollständige Rückerstattung.) Wenn Sie alle drei oder vier Zyklen benötigen, um schwanger zu werden, zahlen Sie möglicherweise weniger pro Zyklus, als wenn Sie nach Bedarf bezahlt hätten.

Wenn Sie hingegen im ersten Zyklus schwanger werden, haben Sie viel mehr als nötig bezahlt. Die meisten Rückerstattungsprogramme akzeptieren Sie nicht, wenn Sie der Meinung sind, dass Sie nicht schnell schwanger werden.

Andere Optionen für die Bezahlung der IVF-Behandlung sind:

Ein Wort von Verywell

Wenn ein Arzt eine IVF-Behandlung empfiehlt, können Sie viele Fragen haben. Hinzu kommt die finanzielle Belastung, die es für die meisten mit sich bringt, und Sie fühlen sich vielleicht überfordert. Die Kosten für IVF sind die Behandlungshindernis Nummer eins für die Mehrheit der Familien.

Scheuen Sie sich nicht, sich Zeit zu nehmen, um zu entscheiden, ob die IVF-Behandlung etwas ist, das Sie sich leisten können, und alle Ihre Zahlungsoptionen zu prüfen. Sie könnten versucht sein, einfach einzusteigen und „herauszufinden“, wie Sie später bezahlen werden, aber dies kann zu ernsthaften finanziellen Problemen führen. Machen Sie einen Plan, wie Sie geliehene Gelder sparen, kürzen oder zurückzahlen werden.

Denken Sie auch daran, dass es in Ordnung ist, sich gegen eine IVF zu entscheiden. Sie sind nicht verpflichtet, Insolvenz anzumelden, bevor Sie entscheiden, dass Sie Ihr Limit erreicht haben. Es gibt viele berechtigte Gründe Fruchtbarkeitsbehandlungen nicht fortzusetzen , und die Vermeidung von Schulden (oder die Vermeidung von zu vielen Schulden) ist eine davon.

Tipps zum Schlagen der IVF-Kosten