Ihr Teenager beschwert sich seit Wochen über Müdigkeit, obwohl Sie darauf bestehen, dass er nicht lange aufbleibt, um SMS zu schreiben, fernzusehen oder Videospiele zu spielen. Dann kommen sie eines Tages mit Halsschmerzen nach Hause und Sie bemerken geschwollene Lymphknoten an ihrem Hals.

Sie gehen im Geiste die Liste der Dinge durch, die sie haben könnten: Es könnte die Grippe sein, aber sie sind nicht vollgestopft. Es könnte sein Streptokokken , aber ihr Mund sieht in Ordnung aus – keine weißen oder grauen Flecken auf der Zunge oder im Rachen.

Als nächstes auf der Liste steht Mono (bzwMononukleose), ein Virus, das typischerweise durch Müdigkeit, Halsschmerzen, Fieber und geschwollene Lymphknoten gekennzeichnet ist. Hier finden Sie alles, was Sie über Mono wissen müssen, wie Sie es behandeln und wie Sie verhindern können, dass es sich ausbreitet.

Sicherheits- und Gesundheitsinformationen für Familien im Winter

Was ist Mono?

Der Begriff Mono beziehe sich eigentlich auf eine Gruppe von Viren, sagt er Rebekka Diamond , MD, ein pädiatrischer Krankenhausarzt in New York City und Assistenzprofessor für Pädiatrie an der Columbia University. „Es ist ein alter Begriff, der eine Gruppe von Viren mit ähnlichen Symptomen und Laborbefunden beschreibt. Wenn wir heute von Mono sprechen, beziehen wir uns normalerweise auf eine Infektion mit einem Virus namens Epstein-Barr-Virus (EBV).“

Obwohl Ärzte heute mehr über dieses Virus wissen als früher, ist EBV technisch gesehen nicht das einzige Virus, das diese Krankheit verursacht. „Andere Viren mögenCytomegalovirus(CMV) undAdenoviruskann eine ähnliche Präsentation verursachen, die möglicherweise auch als „Mono“ gekennzeichnet wird“, erklärt Dr. Diamond. Aber unabhängig von der spezifischen Ursache sind Symptome und Behandlung gleich.

Betreuung Ihres kranken Kindes

Wie es sich ausbreitet

Mono wird normalerweise durch Speichel verbreitet, weshalb es seinen Spitznamen „die Küssen-Krankheit“ erhielt. Aber Küssen ist nicht die einzige Möglichkeit, wie sich Teenager mit dem Virus infizieren können. „Die überwiegende Mehrheit der Infektionen wird durch Speichel übertragen, der durch Küssen, aber auch durch das Teilen von Gläsern oder Löffeln und gelegentlich durch Niesen oder Husten in unmittelbarer Nähe einer Person verursacht werden kann“, erklärt Dr. Diamond.

Während Mono oft als „die Küssen-Krankheit“ bezeichnet wird, weil es durch Speichel übertragen wird, wird es häufiger durch das Teilen von Gläsern und Utensilien übertragen.

Das Virus hat eine lange Inkubationszeit von vier bis sechs Wochen, was bedeutet, dass Kinder mehrere Wochen infiziert werden, bevor sie Symptome zeigen. Dies ist einer der Gründe, warum Menschen Mono für sehr ansteckend halten, obwohl das nicht wirklich der Fall ist.

„Mono ist eigentlich nicht so ansteckend wie beispielsweise eine Erkältung“, sagt er Vivek Cherian MD , ein in Chicago ansässiger Arzt für Innere Medizin. Dr. Cherian fügt jedoch hinzu, dass das Virus nach der Infektion mehrere Monate in einem infizierten Teenager verbleiben kann, während dessen es auf andere übertragen werden kann.

Glücklicherweise ist es für Eltern relativ einfach, die Ausbreitung zu begrenzen, da es durch Speichel übertragen wird. Dr. Cherian empfiehlt, dass Teenager mit Mono mindestens kein Essen, keine Utensilien oder Gläser teilen, bis sich ihr Fieber verbessert hat, aber je länger, desto besser.

„Eltern sollten sich definitiv keine Sorgen darüber machen, das Küssen von Teenagern oder andere soziale Kontakte einzuschränken, nur weil das Risiko einer Monotherapie besteht“, fügt Dr. Diamond hinzu. „Die Konzentration auf die Förderung eines gesunden Lebens (Impfstoffe zur Vorbeugung anderer schädlicher Krankheiten) und die Unterstützung von Kindern daran zu denken, sich zu melden, wenn sie Symptome haben (damit sie zu Hause bleiben und/oder darauf achten können, ansteckend zu sein), ist der richtige Weg.“

Monosymptome

Wenn Symptome auftreten, können sie für Teenager schwierig sein. „Die klassische Präsentation von Mono ist
Fieber , Halsschmerzen und geschwollene Lymphknoten und/oder Mandeln. Halsschmerzen und Schwellungen können erheblich sein, sodass einige Kinder Probleme beim Trinken und Essen haben“, sagt Dr. Diamond. „Viele Menschen leiden auch unter großer Müdigkeit, die ziemlich lange anhalten kann. Auch Kopf- und Bauchschmerzen treten auf.“

Während diese Symptome diejenigen sind, die Kinder mit Mono fühlen und mit denen sie zu kämpfen haben, gibt es andere, unsichtbarere Symptome, die es zu beachten gilt. „Mono kann zu einer Vergrößerung Ihrer Milz führen (und manchmal zu einer Milzruptur, die lebensbedrohlich sein kann)“, sagt Dr. Cherian. „Es kann auch eine Entzündung in Ihrer Leber und seltener eine Anämie, eine Entzündung Ihres Herzmuskels oder einen niedrigen Blutdruck verursachen
Thrombozytenzahl.“

So geben Sie Ihrem Kind Erkältungs- und Grippemedikamente

Diagnose und Behandlung

Wenn Sie den Kinderarzt Ihres Teenagers mit Verdacht auf Mono aufsuchen, kann ein einfacher Bluttest die Diagnose bestätigen. Da Mono ein Virus ist (und keine bakterielle Infektion wie Halsentzündung, die mit Antibiotika behandelt werden kann), ist die Behandlung unterstützend.

„Das bedeutet Ärzte und Eltern Helfen Sie Kindern, hydratisiert zu bleiben , sorgen für Fieberkontrolle und Schmerzlinderung und lassen den Körper von selbst heilen“, sagt Dr. Diamond. Und diese Arten von Behandlungen, die Tylenol oder Motrin gegen Fieber und Schmerzen enthalten können, können für eine Weile erforderlich sein.

„Es kann Wochen dauern, bis sich Kinder ganz wie sie selbst fühlen, und anhaltende Symptome wie Müdigkeit und geschwollene Drüsen sind häufig“, sagt Dr. Diamond.

Aufgrund der Vergrößerung der Milz, die ein notwendiger Teil des Fortschreitens der Infektion und des Körpers ist, der dagegen ankämpft, muss Ihr Teenager möglicherweise einige Monate lang vorsichtig sein. „Aufgrund der möglichen Komplikation eines Milzrisses schlagen Ärzte manchmal vor, die Teilnahme an Sport (oder anderen intensiven Aktivitäten) zu unterlassen, um das Risiko dieses Auftretens zu minimieren“, erklärt Dr. Cherian.

Wann sollten Sie Ihren Kinderarzt anrufen?

Wann Sie wieder zum Arzt gehen sollten

Nach der Erstdiagnose Ihres Kindes gibt es zwei Situationen, in denen Sie dies tun möchten ruf doch nochmal beim Kinderarzt an . „Alle neuen Symptome sind immer etwas, worüber sie ihnen erzählen sollten, und jedes Symptom, das sich besserte (wie Fieber), aber wieder auftritt, sollte untersucht werden“, sagt Dr. Diamond.

Wenn Sie sich bei irgendetwas nicht sicher sind, rufen Sie jederzeit den Kinderarzt Ihres Kindes an – aber stressen Sie sich nicht zu sehr, sagt Dr. Diamond. „Mono ist wie ein ernsthafter Erkältungsvirus“, teilt sie mit. „Die meisten Menschen werden irgendwann in ihrem Leben an EBV erkranken, auch wenn sie keine Symptome haben! Es ist so unglaublich häufig und etwas, dessen man sich bewusst sein sollte, aber nichts, worüber man den Schlaf verlieren könnte.“

Wie Eltern ihre kranken Kinder zu Hause pflegen können