Jeder hofft, dass die Gelübde, die sie an ihrem Hochzeitstag ausgetauscht haben, über die Jahre hinweg wahr bleiben, durch Umzüge, berufliche Veränderungen, Kinder und mehr. Leider trifft das nicht auf jedes Paar zu. Viele Menschen erreichen einen Punkt, an dem sie die mutige Entscheidung treffen müssen, eine giftige oder konfliktreiche Beziehung zu verlassen.

Wenn Kinder involviert sind, haben Eltern vielleicht das Gefühl, dass sie einfach nicht können Scheidungspapiere unterschreiben und sich für immer trennen. Ein entscheidender Teil des Scheidungsverfahrens wird die Bestimmung der besten Methode für die künftige Erziehung ihrer Kinder sein. Für einige mag diese Methode parallele Erziehung sein.

„Parallele Elternschaft ermöglicht es den Eltern, Zeit mit ihren Kindern zu verbringen und sich unabhängig voneinander um sie zu kümmern“, erklärt sie Joleen Louis , Esq., ein Anwalt in New York City, der sich auf familienrechtliche Angelegenheiten wie Scheidung, Sorgerecht und Kindesunterhalt konzentriert. „Diese Elternstruktur trägt dazu bei, die Kommunikation zwischen den Eltern zu minimieren und versucht, die Kinder vor Konflikten zwischen ihnen zu schützen.“

Probleme und Gesetze im Zusammenhang mit Scheidung und Sorgerecht für Kinder können von Staat zu Staat unterschiedlich sein. Die Informationen hier können geringfügig von den Gesetzen in Ihrem Staat abweichen. Überprüfen Sie unbedingt die Gesetze Ihres Staates, wenn Sie einen Plan für parallele Elternschaft erstellen.

Was uns die Forschung über die Auswirkungen der Scheidung auf Kinder sagt

Was ist parallele Erziehung?

Parallele Elternschaft ist ein optimales Modell für Paare, die sich nicht vertragen, aber dennoch beide an der Erziehung ihrer Kinder beteiligt sein möchten. „Bei dieser Methode hat jeder Elternteil die Kontrolle über seine eigenen elterlichen Pflichten, ohne mit dem anderen Elternteil zusammenarbeiten oder die Zustimmung des anderen Elternteils einholen zu müssen“, erklärt er B. Robert Farzad , Partner bei Farzad & Ochoa Family Law Attorneys, LLP, einer kalifornischen Anwaltskanzlei für Familien mit Niederlassungen in Los Angeles, Orange County und San Diego.

Während dieses Erziehungsmodell nur eine begrenzte Kommunikation beinhaltet, ist die Kommunikation zwischen den Eltern nicht nicht vorhanden. „Das ist keine kontaktlose Erziehung, was ein ungewöhnliches Extrem wäre“, sagt Farzad. „Der Kontakt wird nur auf ernsthafte Situationen oder Probleme mit erheblichen Auswirkungen auf das Leben der Kinder wie Bildung, Gesundheit und Sicherheit minimiert. Und wenn es regelmäßig Kontakt gibt, dann kurz und bündig.“

Louis fügt das hinzu wenn Kommunikation notwendig ist , erfolgt dies oft per SMS, E-Mail oder einer App wie Unser Familienzauberer , was die gesamte Kommunikation vereinfacht und dokumentiert.

Parallele Elternschaft vs. Co-Elternschaft

Vor allem im Grad der Kommunikation unterscheidet sich parallele Elternschaft von a Co-Parenting-Modell die nach einer einvernehmlichen Scheidung angenommen werden könnten. „Co-Elternschaft betont die Zusammenarbeit und den regelmäßigen Austausch, um gemeinsam auf die Bedürfnisse der Kinder einzugehen“, erklärt Louis.

Diese Zusammenarbeit existiert normalerweise nicht in einer parallelen Elternsituation. „Die Eltern lösen sich bei Erziehungsentscheidungen voneinander“, bemerkt Farzad. „Co-Elternschaft und die meisten anderen Modelle beruhen auf effektiver Kommunikation und Zusammenarbeit. Parallele Erziehung minimiert das.“

In einer parallelen Erziehungssituation haben Kinder die Möglichkeit, Zeit mit beiden Elternteilen zu verbringen und sie in ihrem Leben zu haben, während die Möglichkeit häuslicher Konflikte minimiert wird.

10 Zeichen einer gesunden, effektiven Co-Elternschaftsbeziehung

Wann man parallele Elternschaft wählen sollte

Die Art der Beziehung zwischen den Eltern bestimmt, ob ein paralleles Erziehungsmodell angemessen ist. „Wir empfehlen eine parallele Elternschaft, wenn die Eltern in großen Konflikten miteinander stehen und das Risiko besteht, dass ein oder beide Elternteile die Kinder diesem Konflikt aussetzen“, sagt Farzad.

Beispiele sind Beziehungen, in denen es eine Vorgeschichte gibt häusliche Gewalt zwischen den Partnern oder wenn ein Elternteil narzisstische Persönlichkeitszüge aufweist.

Aber wenn sich dieser Konflikt auf die Kinder ausdehnt oder auf sie richtet, ändert sich das Spiel. „Dies setzt voraus, dass ein Elternteil die Kinder nicht körperlich oder emotional misshandelt“, sagt Farzad. „Wenn ein Elternteil die Kinder körperlich oder seelisch misshandelt, ist nicht einmal eine parallele Elternschaft angemessen. Der nicht missbräuchliche Elternteil sollte je nach Art und Ausmaß des Missbrauchs das alleinige oder primäre Sorgerecht (einschließlich Entscheidungsfindung) haben.“

B. Robert Farzad, Partner bei Farzad & Ochoa Family Law Attorneys, LLP

Wenn ein Elternteil die Kinder körperlich oder emotional misshandelt, ist nicht einmal eine parallele Elternschaft angemessen. Der nicht missbräuchliche Elternteil sollte je nach Art und Ausmaß des Missbrauchs das alleinige oder primäre Sorgerecht (einschließlich Entscheidungsfindung) haben.

— B. Robert Farzad, Partner bei Farzad & Ochoa Family Law Attorneys, LLP Wie Paare mit Kindern über die Scheidung entscheiden können

So erstellen Sie einen parallelen Erziehungsplan

Scheidungs- oder Sorgerechtsanwälte helfen in der Regel bei der Erstellung eines parallelen Erziehungsplans als Teil der Scheidung. Es kann gerichtlich angeordnet werden (in diesem Fall müssen die Eltern den Bedingungen nicht unbedingt zustimmen), oder es kann im Rahmen einer Scheidung vorgeschlagen werden Sorgerechtsurteil wenn klar wird, dass die Eltern nicht in der Lage sein werden, eine traditionelle Situation der gemeinsamen Elternschaft zu bewältigen, sagt Farzad.

„Die Logistik besteht darin, festzustellen, ob parallele Elternschaft notwendig ist, und dann mit der anderen Seite zusammenzuarbeiten, um zu sehen, ob wir alle an Bord holen können“, fügt er hinzu. „Es ist üblich, dass Gerichte Bestimmungen zur parallelen Elternschaft in einen angefochtenen Sorgerechtsbeschluss einfließen lassen.“

Ein paralleler Erziehungsplan kann auch zu einem späteren Zeitpunkt eingeführt werden, wenn die Beziehung zwischen den Eltern nach Abschluss des Scheidungs- und/oder Sorgerechtsfalls konfliktreich wird.

Die größten Disziplinfehler, die geschiedene Eltern machen

Was Sie in Ihren Parallelplan aufnehmen sollten

Wenn es darum geht, Ihren Plan zu erstellen, sind Einzelheiten alles. „Betrachten Sie es als Fahrplan und Sicherheitsnetz für alles, was vernünftigerweise vorhergesehen werden kann“, erklärt Farzad. „Je spezifischer der Plan für parallele Elternschaft in Bezug auf die gesundheits-, sicherheits- und bildungsbezogenen Entscheidungen und die spezifische Erziehungszeit jedes Elternteils mit den Kindern ist, desto erfolgreicher wird der Plan für parallele Elternschaft sein.“

Einige dieser spezifischen Probleme beinhalten (sind aber nicht beschränkt auf):

  • Elternzeit jedes Elternteils
  • Wo und wie der Sorgerechtsaustausch (wenn das Kind von einem Elternteil zum anderen wechselt) stattfindet
  • Feiertags- und Urlaubspläne und was zu tun ist, wenn Daten in Konflikt geraten
  • Wie Entscheidungen getroffen werden bzgl Schulbildung des Kindes , außerschulische Aktivitäten, medizinische Notfall- und Nicht-Notfallsituationen usw. „In Kalifornien fällt diese Kategorie, die sich mit der Entscheidungsfindung befasst, unter den Oberbegriff des gesetzlichen Sorgerechts, und in einer parallelen Erziehungssituation, in der die Eltern wahrscheinlich keinen Konsens erzielen, ist dies üblich für eine gerichtliche Anordnung, die eine Zusammenarbeit zwischen den Eltern erfordert, aber einem Elternteil erlaubt, in bestimmten Angelegenheiten der Tiebreaker zu sein“, bemerkt Farzad.
  • Regelungen zur Annullierung und Umbuchung der Elternzeit
  • Regeln für die Kommunikation, oft über Dritte
Schritte, die Sie unternehmen können, wenn Sie das Sorgerecht für Ihre Kinder verloren haben

Wann Änderungen vorgenommen werden müssen

Da es in einem parallelen Erziehungsmodell so wenig Kommunikation zwischen den Eltern gibt, kommt es selten vor, dass kleinere Probleme auftreten. „Wenn gerichtliche Verfügungen zur parallelen Elternschaft spezifisch sind, geben sie konfliktreichen Eltern wenig bis gar keinen Spielraum, um Konflikte zu erzeugen“, sagt Farzad. Wenn jedoch ein oder beide Elternteile gegen eine gerichtliche Anordnung verstoßen, wird die Situation ernster.

„Es gibt bestimmte Schritte, die Sie unternehmen müssen eine gerichtlich angeordnete Vereinbarung ändern , also würden wir feststellen, ob die Probleme für eine Änderung infrage kommen“, erklärt Louis. Wenn dies nicht funktioniert, können weitere rechtliche Schritte erforderlich sein.

„Wenn ein Elternteil den Prozess untergräbt, ist vielleicht eine Missachtungsklage gegen diesen Elternteil angebracht“, sagt Farzad.

Überwindung der Hindernisse bei der Erlangung des alleinigen Sorgerechts für Ihre Kinder

Ein Wort von Verywell

Sofern die Gesundheit oder Sicherheit des Kindes nicht von einem Elternteil in einem geschiedenen Paar bedroht wird, bietet ein paralleler Erziehungsplan beiden Elternteilen die Möglichkeit, ihre Kinder weiter zu erziehen, während gleichzeitig die Kommunikation mit ihrem ehemaligen Partner eingeschränkt wird, um Konflikte zu vermeiden. Sprechen Sie mit einem Scheidungs-, Familienrechts- oder Sorgerechtsexperten, um festzustellen, ob dieses Erziehungsmodell für Sie und Ihre Familie am besten geeignet ist.

Sind Ihre Kinder bereit, dass Sie wieder mit dem Dating beginnen?