Es gibt einen absolut nachvollziehbaren Comicstrip, der kürzlich in den sozialen Medien die Runde gemacht hat: Das erste Fenster zeigt ein Bild einer Frau von der Hüfte aufwärts, die in ein Gespräch mit ihrem Kleinkind vertieft ist, während sie ihr Baby stillt. Das zweite Fenster zoomt heraus, um zu zeigen, dass diese zärtliche Szene im Badezimmer stattfindet, wo die Frau mit heruntergelassener Hose auf der Toilette sitzt.

Klingt bekannt?

Manchmal hat man als Eltern das Gefühl, dass man einfach keine Zeit für sich selbst hat. Besonders wenn Sie mehrere kleine Kinder haben, scheinen sie die ganze Zeit über überall zu sein. Es gibt immer etwas, um das man sich kümmern muss, ob es darum geht, einen Streit zu beenden, hundert Fragen nach dem „Warum?“ zu beantworten oder jemandem die Nase (oder den Hintern) abzuwischen.

Was also soll eine erschöpfte Mutter oder ein erschöpfter Vater tun, wenn sie eine Auszeit brauchen? Hier sind sieben Strategien, um dringend benötigte persönliche Zeit und Raum zu bekommen, wenn Kinder überall sind.

Verwenden Sie öffentliche Orte, an denen Kinder spielen können

Kinder machen dich zu Hause verrückt? Raus aus dem Haus! Finden Sie einen kinderfreundlichen öffentlichen Ort, an dem Sie die Kleinen aus sicherer Entfernung im Auge behalten können, wie z. B. einen Park oder einen Spielplatz in einem Einkaufszentrum. Einige Cafés und Restaurants bieten sogar Spielzimmer, also suchen Sie in Ihrer Nähe nach Möglichkeiten.

Ein Szenenwechsel kann das Interesse Ihrer Kinder für eine Weile von Ihnen ablenken, damit Sie eine Verschnaufpause einlegen können. Während die Kinder spielen, gönnen Sie sich ein paar Minuten, um den Kopf frei zu bekommen, um durch eine Zeitschrift zu blättern, leise Musik über Kopfhörer zu hören oder einfach nur zu atmen.

Budget für Zeit weg

Sich um Ihre emotionalen Bedürfnisse zu kümmern, ist ein legitimes Unterfangen. Wie bei jeder anderen lohnenden Beschäftigung kann es manchmal etwas Geld erfordern. Es gibt eine Zeit und einen Ort, um Ihr Budget zu erkunden, um zu sehen, wie Sie für zusätzliche Kinderbetreuung bezahlen können.

Nehmen Sie sich etwas Zeit, um Ihre monatlichen Ausgaben genau zu prüfen. Was könntest du opfern, um einen Sitter allein für ein wöchentliches Date abends oder morgens einzustellen? Besprechen Sie mit Ihrem Ehepartner oder Partner wie viel Sie bereit sind zu zahlen , und nehmen Sie erforderlichenfalls Haushaltsanpassungen vor.

Es mag eine Strecke sein, auf bestimmten Luxus zu verzichten, aber am Ende kann eine Pause mehr für Ihre geistige Gesundheit tun als andere Ausgabenbereiche.

Probieren Sie einen Babysitter-Austausch aus

Wenn die Einstellung eines Babysitters nicht in Frage kommt, ziehen Sie einen regelmäßigen Babysitter-Austausch mit einem anderen Elternteil in Betracht. An einem Tag wirst du auf ihre Kinder aufpassen, an einem anderen nehmen sie deine. Wenn Ihre Kinder alle miteinander auskommen und sich gegenseitig unterhalten können, können sich selbst die Tage, an denen Sie zusätzliche Kinder haben, wie eine Pause anfühlen. So gewinnen alle!

So finden Sie einen vertrauenswürdigen und zuverlässigen Babysitter

Weisen Sie einen Raum zu, der Ihnen allein gehört

Sie haben wahrscheinlich gehört, dass es für Ihre geistige Gesundheit ratsam ist emotionale Grenzen setzen . Aber bei kleinen Kindern, die diese Nuancen nicht verstehen, kann es Zeiten geben, in denen es ratsam ist, tatsächliche körperliche Grenzen zu setzen.

Versuchen Sie, einen Raum in Ihrem Zuhause einzurichten, von dem jeder weiß, dass er nur Ihnen gehört. Wenn Sie kein zusätzliches Zimmer haben, kann ein Schrank oder sogar eine Ecke eines Zimmers ausreichen. (Schränke sind vorzuziehen, da sie Türen haben.) Nennen Sie Ihren ausgewiesenen Bereich „Mutterzone“ und lassen Sie Ihre Kinder wissen, dass Sie dort tabu sind, wenn Sie dort sind.

Es mag albern klingen, aber wenn Sie einen zusätzlichen Schritt machen, indem Sie diesen Raum personalisieren, können Sie betonen, dass dieser Bereich nur für Erwachsene ist. Je mehr Sie das tun, desto mehr wird Ihre Familie beginnen, diesen Raum als Ihren zu respektieren. Wählen Sie einen bequemen Stuhl oder eine Lieblingskerze, um die Szene in Szene zu setzen.

Richten Sie ruhige Zeiten für Kinder ein (auch wenn sie kein Nickerchen machen)

Ach, der Segen des Mittagsschläfchens! Wenn Kinder sehr klein sind, ist diese Mittagspause die Rettung für viele überlastete Eltern. Letztendlich natürlich jedes Kind wächst über die Notwendigkeit von Nickerchen hinaus – aber das bedeutet nicht, dass Ihre Familie keine tägliche Nachmittagsruhe einhalten kann.

Bieten Sie Ihrem Kind einen sicheren Ort mit vielen Spielsachen oder anderen Aktivitäten und lassen Sie es dann etwa eine halbe Stunde lang alleine spielen. Anstatt die Küche zu putzen oder E-Mails zu erledigen, erlauben Sie sich dann, die Freizeit mit etwas zu verbringen, das Ihnen Spaß macht.

Behalten (und planen) Sie Ihre eigenen Hobbys

Als Eltern ist es allzu leicht, sich von unseren alltäglichen häuslichen Rollen verzehren zu lassen und unsere eigenen Interessen auf der Strecke zu lassen. Aber sich Zeit zu nehmen, um mit einem Hobby (ohne Kinder) Schritt zu halten, kann einen großen Beitrag dazu leisten, Ihren eigenen emotionalen Becher zu füllen.

Es ist viel wahrscheinlicher, dass Sie sich Zeit für ein persönliches Interesse nehmen, wenn Sie sich an eine vorab festgelegte Verpflichtung halten. Ein Instrument spielen? Schließen Sie sich einer Band an, die einmal pro Woche übt. Du wolltest schon immer deine eigene Kleidung herstellen? Melde dich für einen Nähkurs in einem Gemeindezentrum oder Kunsthandwerksladen an.

Nur zu wissen, dass Sie zu einer bestimmten Zeit irgendwo hin müssen, kann Ihnen etwas geben, auf das Sie sich freuen können.

Stehen Sie vor den Kindern auf

Je nach Schlafsituation kann extra frühes Aufstehen das absolut Letzte sein, was Sie tun möchten (und möglicherweise nicht einmal für Ihre Gesundheit ratsam). Aber für Mütter und Väter, die die Schlafentzugsphasen der frühkindlichen Erziehung hinter sich haben, kann das Aufstehen vor den Kindern eine Möglichkeit sein, etwas Ruhe und Frieden zu genießen.

Wir geben zu, dass einige Kinder ein Mama-Radar zu haben scheinen, das sie auf mysteriöse Weise aufweckt, sobald Sie Ihr Schlafzimmer verlassen. Versuchen Sie in diesem Fall, spazieren zu gehen oder einen Kaffee zu trinken, während Ihr Partner zu Hause bleibt.

Ein Wort von Verywell

Wenn Sie Zeit ohne Ihre Kinder brauchen, sind Sie keine schlechte Mutter oder ein schlechter Vater. Tatsächlich brauchen viele (wenn nicht die meisten) von uns Zeit für sich allein, um die besten Eltern zu sein, die wir sein können. Zeit und Raum zum Aufladen ohne Kinder zu haben, ermöglicht es uns, uns an unsere eigene Identität zu erinnern und unseren eigenen Geist zu pflegen. Es gibt keinen Grund, sich schuldig zu fühlen, wenn man sich auf diese Weise um sich selbst kümmert.

Mach weiter! Planen Sie einen Babysitter-Austausch oder sperren Sie diesen Schrank für sich selbst ab. Vielleicht bist du einfach ein besserer Elternteil für die Zeit, in der du weg bist.

Ist es möglich, in einem Haus voller Kinder einsam zu sein?