Wenn Sie jemals den wahnsinnigen Ansturm verspürt haben, nachdem Sie alles, was Sie im Laufe einer Woche hätten tun sollen, hinausgezögert haben, wissen Sie, warum Produktivität wichtig ist. Im Gegenteil, wenn Sie jemals den positiven Gefühlsausbruch verspürt haben, der damit einhergeht, Ihre Hausarbeit, Arbeitsaufgaben und Hobbys im Griff zu haben, haben Sie die Vorteile der Produktivität erlebt.

Kindern zu helfen, ihre Arbeitsmoral zu entwickeln, mag wie eine unmögliche Aufgabe klingen, aber Kindern die Produktivität beizubringen, ist sowohl machbar als auch wichtig. Produktivität ist das Ergebnis von Fähigkeiten, die schon in jungen Jahren gelehrt und geübt werden können. Die Beherrschung dieser Fähigkeiten wird sich für den Erfolg Ihres Kindes in den kommenden Jahren als vorteilhaft erweisen.

Produktivität ist wirklich eine Reihe von Gewohnheiten, die uns helfen, in kürzerer Zeit mehr zu erledigen oder in kürzerer Zeit bessere Arbeit zu leisten. Diese Gewohnheiten können kleinen Kindern beigebracht werden und im Laufe der Jahre geübt, wodurch sie besser auf die Schule und später auf die Herausforderungen eines unabhängigen Lebens vorbereitet sind.

Bringen Sie Ihrem Kind so früh wie möglich gesunde Gewohnheiten bei

Was ist Produktivität?

Produktivität bezieht sich darauf, wie gut Sie Zeit und Endproduktqualität bei der Erledigung von Aufgaben verwalten. Mehr tun Hausarbeiten in kürzerer Zeit ist produktiv, ebenso wie das Schreiben eines hervorragenden Berichts in der gleichen oder kürzeren Zeit als das Schreiben eines durchschnittlichen Berichts. Und manchmal bedeutet produktiv zu sein, zu wissen, wann man eine Pause einlegen und sich entspannen muss, damit man seine Aufgaben zu einem späteren Zeitpunkt besser erledigen kann.

Um produktiv zu sein, müssen Sie in der Lage sein, Herausforderungen zu planen, zu priorisieren, zu fokussieren und durchzuhalten sowie zu erkennen, wann es Zeit ist, einen Schritt zurückzutreten.

50 Aufgaben, die Ihr Teenager erledigen kann und warum Sie sie lassen sollten

Wie man mit Kindern über Produktivität spricht

Kinder verstehen den Begriff „Endproduktqualität“ vielleicht nicht unbedingt, aber Sie können mit ihnen auf eine Weise über Produktivität sprechen, die sie am besten erreicht. „Kinder können Konzepte durch Darstellung besser verstehen, daher kann ihnen die Verwendung von Büchern oder Geschichten helfen“, bemerkt Martha Horta-Granados, Lehrerin, Psychologin und Psychologieberaterin für Vernünftige Ausgrabungen .

Ein gutes Buch, das jüngeren Kindern vorgelesen werden kann, um das Konzept der Produktivität vorzustellen und zu erklären, ist „ Ein Ort für alles: Gewohnheit 3 “ von Sean Covey und Stacy Curtis. Versuchen Sie für ältere Kinder ' Organisieren Sie sich, ohne es zu verlieren “ von Janet S. Fox und Steve Mark.

„Diese Bücher werden Kindern beibringen, wie wichtig es ist, organisiert zu sein, und ihnen helfen, all ihre täglichen Ziele zu erreichen“, erklärt Horta-Granados. „Zusätzlich dazu, Kindern die Bedeutung und Wichtigkeit von Produktivität beizubringen, können diese Ressourcen ihnen einige Techniken beibringen und als persönliche Anleitung dienen, wenn Sie als Eltern planen, sich darauf zu konzentrieren, Ihren Kindern dies beizubringen.

Das Aufstellen eines Problemlösungsszenarios kann eine weitere gute Möglichkeit sein, ein Gespräch darüber zu eröffnen, warum Produktivität wichtig ist. Sie könnten beispielsweise mit Ihren Kindern über die morgendliche Hektik sprechen, um sich für die Schule fertig zu machen, oder über den Bericht ihrer Lehrer fehlende Hausaufgaben . Geben Sie es dann für mögliche Lösungen an sie weiter. Entwickle in einem geführten Gespräch einige Pläne, wie z. B. das Erstellen einer To-Do-Liste oder das Erledigen der Hausaufgaben, nachdem du von der Schule nach Hause gekommen bist, bevor du spielst.

So erstellen Sie einen besseren Hausaufgabenplan für Ihre Familie

Warum ist Produktivität wichtig?

Die heutige Welt ist wettbewerbsintensiv und manchmal überterminiert. Kinder spüren die Auswirkungen davon, wobei 7 % der Kinder im Alter von 3 bis 17 Jahren mit Angstzuständen zu kämpfen haben. Die Zahl der Kinder mit Angstzuständen, Depressionen und Konzentrationsproblemen nimmt zu.

Ein besseres Zeitmanagement kann Stress reduzieren und Kindern helfen, in der Schule erfolgreicher zu sein. Früher Studienerfolg ist an spätere Studienleistungen gekoppelt. Dies kann dazu beitragen, die beruflichen Chancen der Kinder zu verbessern und sie darauf vorzubereiten, in der Arbeitswelt sowie bei der Bewältigung ihres Privatlebens erfolgreich zu sein.

„In einer globalisierten Welt, in der die Anforderungen die persönlichen Fähigkeiten des Einzelnen übersteigen können, sind Fähigkeiten wie die Beherrschung der Produktivität unerlässlich, um in Zukunft persönliche und berufliche Ziele zu erreichen“, sagt Horta-Granados. „Wenn Kindern schon früh beigebracht wird, Schule und Hausaufgaben zu organisieren, Frust vertragen , konzentriert bei der Erledigung einer Aufgabe und beharrlich an ihren Zielen festhalten, werden ihnen Fähigkeiten vermittelt, die sie auf den akademischen Erfolg und ihre berufliche Zukunft vorbereiten.“

Eltern und Lehrer spielen eine wichtige und integrale Rolle bei der Entwicklung der Produktivität von Kindern. Das Lehren von Produktivität besteht zum Teil aus praktischen Fähigkeiten, zum Teil aus emotionalen Regulationsfähigkeiten. „Wenn ein Kind, das bereits Fähigkeiten erworben hat, um produktiv zu sein, mit einer ungewohnten Herausforderung konfrontiert wird, kann es frustriert werden, weil es ihr nicht gewachsen ist“, erklärt Horta-Granados. 'Wenn sie die Fähigkeiten haben, ihre zu regulieren
Emotionen, werden sie in der Lage sein, viele mögliche Herausforderungen zu übertreffen.'

Wie Eltern ihren Tweens Verantwortung für das Leben beibringen können

Wie man Kindern Produktivität beibringt

Hier sind einige Ideen, die Ihnen helfen sollen, Ihrem Kind die Fähigkeiten beizubringen, die es braucht, um produktiv zu sein.

Tägliche To-Do-Liste

Visuelle Erinnerungen sind in der Regel sehr hilfreich für Kinder. Vorleser können sich eine Liste mit Bildern erstellen lassen oder Sie können Fotos von Ihrem Kind ausdrucken, das jede Aufgabe erledigt, um sie zu veröffentlichen. Für ältere Kinder können Sie eine schriftliche Liste verwenden. „Sie sollten die täglich zu erledigenden Aufgaben aufschreiben und sie so grafisch darstellen, damit sie wissen, was zu tun ist“, schlägt Horta-Granados vor. Sie können sogar aufschreiben, was sie tun möchten, wenn sie ihre Aufgaben erledigt haben, damit sie sich auf ihre Ausfallzeit freuen können.

Kalender

Die Verwendung eines Kalenders hilft Kindern, das Konzept der Zeit in einem größeren Maßstab einzuführen, und ermöglicht es ihnen, etwas über die Vorausplanung zu lernen. Wiederholen wöchentliche Aufgaben , wie das Abwischen von Dielenböden oder das Waschen einer Ladung Wäsche, lassen sich gut in einen Kalender eintragen. Die Auswahl spezifischerer Aufgaben, wie das Staubsaugen des Flurs, im Gegensatz zum Putzen des Hauses, das zu vage ist, hilft Kindern, erfolgreich zu sein. Sie können auch schreiben, wann sie draußen spielen oder ihre Bildschirmzeit nutzen können, was ihnen hilft, ihnen beizubringen, dass es wichtig ist, produktiv zu sein und sich auszuruhen.

Frustrationstoleranz

Frustration ist unvermeidlich, und wenn Sie nicht über die Fähigkeiten verfügen, sie durchzustehen, kann eine von vielen kleinen Unannehmlichkeiten die Produktivität beeinträchtigen. Kleine Kinder Frustration erleben zu lassen, ist ein wichtiger Teil, um ihnen zu helfen, damit umzugehen. Zum Beispiel müssen Sie Ihrem Kind nicht hetzen, um ihm zu helfen, einen schwierigen Turm zu bauen oder einen Haken zu schließen, mit dem es zu kämpfen hat. Auch nur eine kurze Zeit zu warten, bis sie um Hilfe bitten, ist ein guter erster Schritt.

In den Zeiten, in denen Ihr Kind von Emotionen überwältigt wird, bieten Sie ihm einen sicheren, beruhigenden Raum, in dem es beginnen kann, seine Gefühle zu fühlen und sie zu verarbeiten. Dies kann auf Ihrem Schoß oder zusammen mit Ihnen in ihrem Zimmer sein, während Sie tiefe Atemzüge modellieren. Manche Kinder beruhigen sich am besten, wenn sie allein gelassen werden. Es hängt von Ihrem individuellen Kind ab, und das Endziel besteht darin, ihm dabei zu helfen, zu lernen, wie es sich beruhigen kann, wenn es starke Gefühle erlebt.

Achtsamkeit

Achtsamkeit bedeutet, eine Sache nach der anderen zu tun und die anstehende Aufgabe zu üben. Diese Praxis ist wichtig für die Gesamtproduktivität Ihres Kindes. „Wenn wir in Eile sind, schalten wir unseren Stressmodus ein, und das macht es schwieriger, uns zu konzentrieren, wenn wir Multitasking betreiben, ängstlich oder in Eile sind“, erklärt Tejal Patel , ein Achtsamkeits- und Meditationsexperte für Kinder und Eltern.

Es mag leicht sein zu denken, dass es besser ist, alles auf einmal zu erledigen, aber Sie werden wahrscheinlich schneller mehr erledigen, wenn Sie Ihre volle Energie in eine Sache nach der anderen stecken.

Modellproduktivität

Egal wie viel wir sagen, was wir selbst tun, hat die größte Wirkung auf unsere Kinder. Schreiben Sie Ihren eigenen Tagesablauf auf und hängen Sie ihn irgendwo auf, wo Ihre Kinder ihn bemerken. Erstellen Sie Ihren eigenen Kalender und erledigen Sie Ihre Aufgaben, wenn Sie nach Hause kommen, bevor Sie sich auf dem Sofa ausstrecken, um ein heißes Getränk und Ihre Lieblingsfernsehsendung zu genießen.

Erzählen Sie Ihren Kindern etwas wie: „Ich bin so froh, dass meine Aufgaben erledigt sind Ich kann Entspannungszeit haben !' Oder sagen Sie ihnen, wie glücklich Sie sind, dass Sie Ihre Aufgaben erledigt haben, damit Sie etwas Zeit mit ihnen verbringen können. Das Modellieren von sowohl produktiven Gewohnheiten als auch Entspannungsgewohnheiten wird Ihrem Kind dabei helfen, erfolgreich zu sein.

Wie Eltern ihren Tweens Verantwortung für das Leben beibringen können

Ein Wort von Verywell

Produktivität ist eine Lebenskompetenz, von der Kinder in vielerlei Hinsicht profitieren können. Ein gutes Zeitmanagement, die Fähigkeit, Herausforderungen zu fokussieren und durchzuhalten, und eine starke emotionale Regulierung sind allesamt Bestandteile der Produktivität. Es ist auch wichtig, dass Ihre Kinder wissen, dass es in Ordnung ist, manchmal eine Pause zu machen, und dass sie nicht rund um die Uhr produktiv sein müssen. Sie können Ihren Kindern auf viele kleine Arten beibringen, wie sie produktiver sein können. Die Entwicklung dieser Gewohnheiten hilft ihnen, sich auf ein glücklicheres und erfolgreicheres Leben vorzubereiten.

5 Möglichkeiten, einen unabhängigen Teenager und einen verantwortungsbewussten Erwachsenen großzuziehen