'Wasche deine Hände!' Es ist ein abgedroschener Satz, den Eltern oft wiederholen. Egal, ob Ihr Kind das Badezimmer verlässt, vom Spielen von draußen hereingekommen ist, sich zum Essen hinsetzen will oder in irgendeiner Situation, in der es nicht ganz sauber ist, das Händewaschen sollte etwas sein, das zur zweiten Natur werden sollte.

Mit Sorge um die Coronavirus die Gespräche und Schlagzeilen dominieren (ganz zu schweigen von der saisonalen Grippe), ist es beruhigend zu wissen, dass sich so viele Menschen der Notwendigkeit bewusst zu sein scheinen, die Ausbreitung von Keimen zu stoppen und Erhöhung der persönlichen Hygiene . Aber eine große Frage bleibt: Waschen Kinder ihre Hände richtig?

Weiß Ihr Vorschulkind, wie man seine Hände wirklich richtig wäscht? Es scheint eine so grundlegende Aufgabe zu sein, aber selbst die grundlegendsten Dinge müssen irgendwann gelehrt werden.

Die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) empfehlen, dass Sie Ihre Hände mindestens 20 Sekunden lang gründlich mit sauberem, fließendem Wasser und Seife waschen und warmes Wasser verwenden, falls verfügbar.

Wenn kein sauberes Wasser verfügbar ist, kann ein Händedesinfektionsmittel auf Alkoholbasis ersetzt werden, aber beachten Sie, dass diese Art von Produkten keinen Schmutz oder Schmutz entfernt – Seife und Wasser sind wirklich die beste Option.

Kinder müssen wissen, wie man sich richtig die Hände wäscht. Die CDC berichtet, dass viele Infektionen über die Hände übertragen werden, teilweise weil wir so oft unseren Mund, unsere Nase und unsere Augen berühren und so den Erreger in unser System eindringen lassen. Darüber hinaus sind Kinder in der Vorschule oft nahe beieinander Kindertagesstätte , das Teilen von Snacks, Spielzeug und allem anderen ist das Händewaschen ein wichtiges Werkzeug in ihrem Arsenal, um Keime zu bekämpfen.

Wie Sie Ihren Kindern das Teilen beibringen

Tipps zum Unterrichten des Händewaschens

  • Verwenden Sie einfache Seife und Wasser : Antibakterielle Seifen haben sich nicht als wirksamer als normale Seife erwiesen. Und sie können zur Antibiotikaresistenz beitragen. (Außerdem können im Wasser befindliche Seifenstücke mit Bakterien kontaminiert sein, verwenden Sie daher nur Seifenstücke, die ordnungsgemäß abgelassen wurden.)
  • Mach es spaßig : Kaufen Sie lustige, nach Früchten riechende Seifen oder solche mit ihren Lieblingsfiguren. Gehen Sie in jede Drogerie, und Sie können Dutzende verschiedener Arten in allen Farben und Stilen finden.
  • Stellen Sie sicher, dass das Waschbecken zugänglich ist : Wenn das Waschbecken für Ihr Kind im Vorschulalter zu hoch ist, investieren Sie in einen Tritthocker, damit es den Wasserhahn erreichen kann. Stellen Sie außerdem sicher, dass sich die Seife in Armlänge befindet.
  • Richtig schrubben: Zwischen den Fingern, den Handrücken und unter den Nägeln waschen (nicht nur die Handflächen, wie es viele Erwachsene und Kinder tun).
  • Sprechen Sie darüber, wie : Bringen Sie Ihr Kleines zum Waschbecken und zeigen Sie ihm genau, wie es sich die Hände richtig wäscht. Zeigen Sie ihnen zuerst den Unterschied zwischen heißem und kaltem Wasser und markieren Sie die beiden irgendwie, damit sie nicht verwirrt werden. (Die Heißwassertemperatur sollte auf etwa 120 Grad eingestellt werden, um Verbrennungen zu vermeiden.) Als nächstes gehen Sie die Technik durch und zeigen Sie ihnen die richtige Menge an Seife (etwa die Größe eines Viertels, wenn Sie Flüssigseife verwenden) und wie man schrubbt es hinein.
  • Sprechen Sie darüber, wie lange : Stellen Sie sicher, dass Kinder wissen, dass sie mindestens 20 Sekunden lang schrubben müssen. Die Kleinen haben kein Zeitgefühl, also stellen Sie einen Timer auf 20 Sekunden oder lassen Sie sie zweimal „Happy Birthday“ oder das Alphabet-Lied singen.
  • Sprechen Sie darüber, wann : Bringen Sie Ihrem Kind bei, sich vor dem Essen abzuwaschen, nachdem es auf die Toilette gegangen ist, nachdem es mit Haustieren gespielt oder Tierfutter oder Leckereien angefasst hat und nachdem es gehustet, geniest oder sich die Nase geputzt hat. Für Erwachsene mag das selbstverständlich sein, aber für Kinder ist es neu.
  • Sprechen Sie darüber, warum : Nochmals, was für Erwachsene offensichtlich ist, ist für Kinder nicht immer so. Erklären Sie auf altersgerechte Weise, wie das Händewaschen hilft, Krankheitserreger zu entfernen. Sie können sogar ein Spiel daraus machen; Schicken Sie Ihre Kinder auf eine „unsichtbare Keimjagd“ und befreien Sie ihre Haut von den mikroskopisch kleinen Kreaturen mit der einzigen Waffe, die sie zerstören kann – Seife.
  • Verwenden Sie Händedesinfektionsmittel auf Alkoholbasis : Diese können als Ersatz für das Händewaschen verwendet werden, solange die Hände frei von Schmutz und anderen Ablagerungen sind.
  • Waschen Sie Ihre eigenen Hände : Kinder lernen am besten, wenn jemand mit gutem Beispiel vorangeht. Indem Sie also Ihre eigenen Hände vor Ihrem Kleinen waschen, zeigen Sie ihm nicht nur die richtige Technik, sondern auch, dass Sie die Aufgabe für wichtig und notwendig halten.
Moderna beginnt mit dem Testen des COVID-19-Impfstoffs bei Babys und Kindern