Das manuelle Abpumpen von Muttermilch, auch manuelles Abpumpen genannt, ist eine Technik, bei der Sie Ihre Hände anstelle Ihres Babys oder eines verwenden Milchpumpe um die Muttermilch aus Ihren Brüsten zu bekommen. Diese Fähigkeit ist ziemlich einfach zu erlernen und eine gute Technik, die Sie kennen und üben sollten, wenn Sie mit dem Stillen beginnen, damit Sie bereit sind, wenn Sie sie brauchen.

Wenn Handausdruck hilfreich ist

Sie fragen sich vielleicht, warum jemand seine Muttermilch mit der Hand abpumpen möchte, wenn er eine Milchpumpe verwenden könnte. Während viele Stillende eine Milchpumpe verwenden, insbesondere wenn sie sehr oft abpumpen müssen, ist das Ausdrücken mit der Hand immer noch eine wertvolle Fähigkeit, die es zu erlernen gilt. Diese Technik ist praktisch, wenn:

  • Eine Stromquelle ist nicht vorhanden , Ihre Pumpe funktioniert nicht mehr oder es werden neue Batterien benötigt. Eine weitere Option in diesen Situationen ist die Verwendung einer handbetriebenen Pumpe.
  • Ihre Brüste sind angeschwollen und hart kurz bevor Stillen , also können Sie ein wenig Muttermilch abpumpen, um sie weicher zu machen und es Ihrem Baby leichter zu machen einklinken .
  • Ihre Brüste werden voll und unbequem wenn Sie nicht bei Ihrem Baby sind und Ihre Milchpumpe nicht dabei haben.
  • Du sammelst Kolostrum für Ihr Frühchen oder Neugeborenes und da es nur eine kleine Menge ist, möchten Sie so viel wie möglich bekommen, ohne etwas in den Pumpenteilen oder Schläuchen zu verlieren.
Antworten auf Ihre Stillfragen

Wie man Express aushändigt

Das Abpumpen der Muttermilch von Hand ist eine Kunstfertigkeit. Wie bei jeder anderen Fertigkeit kann es einige Zeit dauern, bis man sie richtig beherrscht. Üben Sie die Technik, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Sie können diese Schritte befolgen, um Muttermilch von Hand abzupumpen. Denken Sie daran, eine Aufbewahrungsflasche, einen Becher oder eine Schüssel bereitzuhalten.

  1. Wasche deine Hände mit Wasser und Seife.
  2. Nehmen Sie eine bequeme Position ein und versuche dich zu entspannen. Sie können ein warmes Handtuch auf Ihre Brüste legen oder Ihre Brüste einige Minuten lang sanft massieren, bevor Sie beginnen, die Muttermilch zum Fließen zu bringen.
  3. Verwenden Sie ein Foto Ihres Babys . Ihr Baby könnte auch in der Nähe sein; Wenn nicht, dann ist es hilfreich, ein Foto, eine Tonaufnahme von Ihrem Kind, das Geräusche macht, oder eine Decke mit dem Duft Ihres Babys zu haben, oder versuchen Sie andere Entspannungstechniken wie Musik, um Sie zu stimulieren Let-down-Reflex .
  4. Positionieren Sie Ihre Hand auf Ihrer Brust in der C-halten . Das heißt, legen Sie Ihren Daumen auf die Oberseite Ihrer Brust und Ihre Finger unter Ihre Brust, sodass Ihre Hand die Form eines C hat. Ihr Daumen und Ihre Finger sollten 2,5 bis 5,1 cm hinter Ihrer Brustwarze sein.
  5. Halten Sie einen sauberen Auffangbecher oder Muttermilchaufbewahrungsflasche mit der anderen Hand unter die Brust, sodass sich Ihre Brustwarze direkt darüber befindet.
  6. Beginnen Sie, Ihre Brust sanft nach hinten zu drücken mit Daumen und Fingern zum Körper hin.
  7. Bringen Sie Daumen und Finger zusammen . Verwenden Sie dann eine rollende Bewegung, während Sie Ihre Hand nach vorne in Richtung Ihrer ursprünglichen Ausgangsposition bewegen. Die sanfte Rollbewegung bewegt die Muttermilch aus dem Milchgänge . Üben Sie festen, aber sanften Druck aus, da Ihr Brustgewebe empfindlich ist und gequetscht oder beschädigt werden kann, wenn Sie zu grob sind.
  8. Lehnen Sie sich ein wenig nach vorne um die Muttermilch aufzufangen, die aus Ihrer Brustwarze tropfen oder spritzen sollte. Achten Sie darauf, die Muttermilch in Ihren Auffangbehälter zu geben, ohne dass die Milch zuerst Ihre Hände berührt.
  9. Wiederholen Sie die Schritte 6 und 7 in einem gleichmäßigen, rhythmischen Tempo, bis keine Muttermilch mehr austritt oder bis Sie die Fülle des Milchstaus gelindert haben. Wenn Sie beabsichtigen, Ihre Brüste vollständig zu entleeren, drehen Sie Ihre Hand in eine andere Position um die Brustwarze (C, U, umgekehrtes C, umgekehrtes U), um aus allen Bereichen der Brust abzupumpen, und beginnen Sie den Vorgang erneut.
  10. Wechseln Sie die Brust, wenn der Milchfluss aufhört .
  11. Geben Sie Ihrem Baby die Milch drückt man gleich aus oder versiegelt es in einer Muttermilch Sammelbeutel oder Behälter und bewahren Sie ihn für eine spätere Verwendung auf.
So bewahren Sie Muttermilch richtig auf

Vor- und Nachteile des Handausdrucks

Es gibt mehrere Vor- und Nachteile des Ausdrucks mit der Hand – und einige Menschen fühlen sich mit der Technik mehr oder weniger wohl und effizient als mit dem Pumpen.

Vorteile
  • Natürlich und kostengünstig

  • Keine Ausrüstung erforderlich

  • Ruhig und schnell verfügbar

  • Kann bequemer und effektiver sein als eine Milchpumpe

Nachteile
  • Erfordert Übung

  • Zeitaufwendig

  • Funktioniert nicht für alle

Vorteile

Es gibt mehrere Gründe, Handausdruck zu lernen, und viele Menschen finden es hilfreich. Zu den positiven Aspekten gehört, dass manche Menschen das Gefühl oder das Geräusch nicht mögen, wenn sie ihre Brüste mit einer Maschine abpumpen. Auch der Handausdruck ist immer verfügbar. Es ist kostenlos und außer einem Sammelbehälter ist keine Ausrüstung erforderlich. Plus, wenn Sie die Muttermilch vorher und nachher von Hand abpumpen mit einer Milchpumpe Möglicherweise bekommen Sie mehr Muttermilch, als wenn Sie nur abpumpen.

Zu lernen, wie man mit der Hand Ausdruck verwendet, kann Ihnen helfen, sich mit Ihren Brüsten wohler zu fühlen und sich bewusster zu machen, was normal und was nicht normal ist. Außerdem könnte es Ihnen helfen, Veränderungen in Ihren Brüsten zu bemerken, die möglicherweise Aufmerksamkeit erfordern.

Nachteile

Obwohl es sich um eine nützliche Fähigkeit handelt, gibt es auch einige Nachteile beim Ausdruck mit der Hand. Ein Nachteil ist, dass es Übung braucht, um Ihre Muttermilch mit der Hand gut abzupumpen, also müssen Sie ein wenig Zeit investieren, um die Technik zu erlernen und sich damit vertraut zu machen. Die Verwendung einer Milchpumpe kann für Sie schneller und effizienter sein. Darüber hinaus haben manche Menschen einfach Probleme mit dem Ausdrücken der Hand und können nicht viel oder gar keine Muttermilch zum Abpumpen bekommen.

Ein Wort von Verywell

Wenn Sie nach der Geburt Ihres Babys im Krankenhaus sind, bitten Sie Ihre Krankenschwester oder die Stillberaterin des Krankenhauses, Ihnen beizubringen, wie Sie Ihre Muttermilch per Hand abpumpen. Wenn Sie die Technik erlernen möchten oder nach dem Verlassen des Krankenhauses Fragen haben, können Sie sich an Ihren Arzt wenden, a Stillberaterin , oder eine örtliche Stillgruppe zur Unterstützung.

Wie können Sie das Milchpumpen einfacher machen?